Gesagt bekommen das man keine Ausländer mögen würde/rassistisch sei?

Das Ergebnis basiert auf 37 Abstimmungen

Die Aussage ist unverschämt, weil… 92%
Die Aussage ist gerechtfertigt, weil… 3%
Bin unentschlossen, weil… 3%
Andere Antwort (welche?) 3%

22 Antworten

Die Aussage ist unverschämt, weil…

Ja das ist aber auch bei deutschen Typen oft so das sich ihr stolzes Ego nach einen Korb so sehr gekränkt fühlt, das er die Frau darauf hin erst mal meint erniedrigen zu müssen, um sich selbst wieder besser zu fühlen 🤷‍♂️

Die Aussage ist unverschämt, weil…

Ja, ist halt unverschämt. Aber mach dir nichts draus. Ich würde auch schon als Rassist beschimpft, weil ich mal gesagt habe, dass ich keine dunkelhäutigen Frauen kenne, die ich attraktiv finde.

LG.

Die Aussage ist unverschämt, weil…

Selbstverständlich ist deiese aussage schwachsinnig.

Menschen mögen keine ablehnung. Und es gibt viele menschen die damit nicht gut klarkommen. Einige dieser menschen neigen dann dazu die "schuld" auf den anderen zu schieben. Oder sonstwie mit dem finger auf den anderen zu zeigen.

Das ist eine übliche abwehereaktion. Im Sinne davon das man selbst nicht abgelehnt wird. Sondern mit dem anderen etwas nicht stimmt. bzw. dieser falsch liegt. Und wenn das nicht währe. Dann gäbe es diese ablehnung nicht.

Ein anderes beispiel dafür wäre zu sagen: Du bist mir eh zu hässlich. Habe nur aus mitleid gefragt.

Für personen mit Migrationshintergrund. Ist natürlich ausländerfeindlichkeit die abwehr nummer eins. Wer nicht so denkt wie man selbst. Oder einem Kritisiert. Oder ablehnt. Tut das ja nur weil man ausländerfeindlich ist.

Viele gruppierungen die eine bezeichnung haben und vorallem nicht teil der mehrheit sind. Haben solche offensichtliuchen Abwehr mechanismen.

Masgte was jüdisches nicht. Biste antisemit.

Kritisierst du eine frau. Biste sexist.

Lehnst du eine Transperson ab biste Transphob usw. usw.

In den allermeisten fällen ist solches abwehrverhalten aber nichts als irrationale gefühlskontrolle der betroffenen person und bietet keinen mehrwert. bzw. stimmt schlichtweg nicht.

Die Aussage ist unverschämt, weil…

Ob du nun rassistisch bist oder nicht, weiß ich natürlich nicht, da es aus deiner Beschreibung auch nicht hervorgeht, aber ich will es nicht hoffen und so schätze ich dich auch nicht, im Gegenteil. Du darfst als Frau jedenfalls tanzen, mit wem du willst und insofern ist die Aussage in dieser Situation natürlich unverschämt, sexistisch und fehl am Platze, da die Herkunft des Mannes in dieser Angelegenheit überhaupt keine Rolle spielt. (Aber eigentlich weißt du das ja auch, oder?)

lg up

Die Aussage ist unverschämt, weil…

ist schliesslich deine Entscheidung, mit wem du tanzt. abgesehen davon währe es nur rassistisch gewesen, wenn du ihn aufgrund seiner Herkunft abgewiesen hättest. Viele ertragen keine Zurückweisung und greifen dann auf Beleidigungen zurück. jemanden rassistisch zu nennen ist dabei nur eine von vielen Möglichkeiten. verbreitet sind auch aussagen wie "du bist eh viel zu hässlich", "tu nicht so verklemmt", "natürlich willst du, sonst würdest du dich nicht so an ziehen" oder "ich bin sowieso zu gut für dich".

Danke für deine Antwort. Ich habe die Person auch keinesfalls wegen seiner Herkunft abgelehnt, habe nicht mal erkannt das er Ausländer war, sondern einfach weil mir gerade nicht nach tanzen war und weil er mir allgemein nicht sympathisch war.

2

Was möchtest Du wissen?