Kann man Gesäugetumore beim Hund auch ohne OP entfernen?

2 Antworten

Dir wird nichts anderes übrig bleiben als zum Tierarzt zu gehen.

Hier wirst Du wenig fachmännischen Rat bekommen.

LG

Ja ist wahrscheinlich das beste! Habe mir für Montag einen Termin gemacht !
Dachte vielleicht, das jemand hier Erfahrungen damit hat:)
Trotzdem danke& liebe Grüße!

0

diese Frage wird Dir leider nur der Fachmann ( Tierarzt...Tierklinik ) korrekt beantworten können.

Antworten von Laien oder den lieben Alleswissern hier auf GF darfst Du keinen Glauben schenken.

Viel Glück Deiner Hündin.

Ja da wirst du wahrscheinlich recht haben! Hab mir für Montag einen Tierarzt Termin gemacht!
Vielen dank& schönen Abend! :)

1

Wie lange dauert die Läufigkeit bei Chihuahuas?

Hallo,

meine Chihuahua Dame ist jetzt 6 Monate alt und ist vor 3 Wochen und 4 Tagen das erste mal läufig geworden.

Ich habe gehört das dies nach der dritten Woche aufhört, aber sie Blutet immer noch, ist das normal?

Vielen Dank schon mal für eure Antworten, ich weiß dass wirklich zu schätzen. :)

...zur Frage

Hündin ist nach läufigkeit um den Zitzen rum bläulich dick ist das normal?

Hallo, bis vor 2 Wochen war meine Hündin zum ersten mal läufig, nun ist mir gestern Abend als ich ihren Bauch kraulen wollte aufgefallen, dass es um ihren Zitzen herum leich bläulich und etwas dicker ist und die linke Zitze zum Genitalbereich etwas gerötet ist im gegensatz zu den anderen. Was ist das? Sie hat weder Schmerzen oder sonstige Anzeichen von unwohlsein oder benimmt sich anders als sonst.

...zur Frage

Unangenehmer Geruch, nach einer Op beim Hund. Durch Silber Spray?

Hallo Wir haben eine 8 Jahre alte Chihuahua Dame. Diese wurde Dienstag den 15.11.16 operiert. Ein Tumor bei der Zitze, Ei Groß, wurde entfernt. Leider konnte der Tumor nicht vorher entfernt werden, weil sie Läufig war und sonst bei der Op verblutet wäre. Trotz alle dem ist so ein unangenehmer Geruch, ein Tag später da. Ich nehme an, er kommt von den Silber Spray was unser Hund am Bauch hat.

Auch wenn man laaaange lüftet ist nach kurzer Zeit dieser Geruch wieder da. Selbst mit so einen Raum Spray gegen unangenehme Gerüche hilft nicht.

Kann jemand mir/uns helfen?

Danke schon mal im voraus! Lg.Franziska

...zur Frage

Chihuahua kastrieren lassen?

Hallo,

meine Chihuahua Hündin wird im Oktober 4 Jahre alt und wurde noch nicht kastriert,da mir das Risiko bisher einfach zu groß war. Die ersten beiden Male als Sie Läufig war verliefen auch völlig harmlos. Bei der dritten Läufigkeit stellte ich fest das Sie vor allem mir gegenüber komisch wurde,also wenn ich Sie gestreichelt habe machte Sie ihren Schwanz zur Seite,fiepte und wollte scheinbar das ich Sie "beglücke" und springt dann auch so nervös vor mir herum. Und mit jeder Läufigkeit wird dieses Verhalten leider schlimmer,mittlerweile jault Sie auch schon und nicht gerade wenig. Das ist auch der einzige Grund weswegen ich über Kastration nachdenke. Mich stört das Bluten nicht und von Rüden kann ich Sie gut fernhalten. Das ist alles kein Problem. Meine Ängste die ich habe sind, das Sie danach nicht mehr so aktiv ist,denn Sie ist ein seehr aktiver Hund und will dauernd spielen. Und weil Sie aber auch ein sehr ängstlicher Hund ist, das sich das evtl noch mehr verschlimmert. Die OP wird ja auch psychisch nicht einfach so an ihr vorbeigehen,denke ich. Hat jemand Erfahrungen und kann mir meine Ängste nehmen und mich dazu ermutigen mich für die Kastration zu entscheiden ? Ich möchte Sie nicht weiter quälen,denn ich glaube nicht das dieser Zustand angenehm für Sie ist.

...zur Frage

Tumor am Hirnstamm

Hallo,

ich hatte mich wegen meiner Oma schonmal gemeldet. Nun erstmal Kurzfassung: Sie hatte Lungenkrebs der aber "abgeheilt" ist bzw. durch Chemo weg ist. Ein Jahr später kam sie ins Krankenhaus, not OP. Sie hat 3 Tumore im Kopf wovon 2 gar nicht entfernt werden konnten und der eine nur halb. Sie fing nach der OP wieder an im Garten zu arbeiten und Fitness zu betreiben. Nun schaut es so aus, dass einer der Tumore bösartig ist und nicht operativ entfernt werden kann weil der Tumor am Stammhirn sitzt.

Sie hat vor ein paar Tagen eine Maske angefertigt bekommen für eine Bestrahlung. Die Ärzte sagten das wäre die einzige Chance und haben das Gesicht verzogen als sie erzählten das der Krebs am Stamm sitzt. Weiter wurde gesagt das sie morgen bei der Bestrahlung sterben könnte ?!? Diese Aussage mit Morgen habe ich durch meine Mutter erfahren. Sie sagte, dass bei der Bestrahlung das Gehirn mit zerstört werden könnte.

Kann das wirklich passieren ? Kann das wirklich sein, dass sie während der Bestrahlung sterben könnte ? Die Maske sieht grauenhaft aus. Unserer Familie geht die Sause. Wer hat Erfahrung und kann mir vllt heute noch, hier, beistehen ??

Ich bedanke mich schonmal und warte gespannt auf Antworten.

LG

...zur Frage

Wer kann fundierte Aussagen zur weißen Läufigkeit bzw. stillen Hitze einer Hündin machen?

Unsere Jagdhündin(ca. 6 J. alt) aus dem Tierschutz ( seit 8 Monaten bei uns ) war scheinbar nie läufig... Ende Oktober zeigten ein paar Rüden Interesse, aber wirklich ernst wurde es nicht. Auch körperliche Anzeichen einer Läufigkeit waren nicht vorhanden. Vor ein paar Tagen zeigte ein sehr agiler Rüde massives Interesse und unsere Hündin biss ihn nicht weg. Wir trennten die Tiere, um evtl. Folgen zu verhindern. Nach ausgiebiger Recherche fand ich Hinweise, dass es einige wenige Hündinnen mit erblicher Voraussetzung gibt, die nie "richtig" läufig werden, zwar tragend werden können, oft aber auch damit Probleme haben (z.B. geringe Wurfgrößen). Wir wollen weder züchten, noch vermehren, aber ist es in unserem Fall richtig zu kastrieren ( was wissenschaftlich schließlich auch umstritten ist)?! Gibt es sachliche Gründe für oder gegen eine OP? Dies ist eine ernstgemeinte Frage und auf Spaßantworten möchten wir gerne verzichten. Danke für hilfreiche Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?