Gesäßschmerzen und strahlt bis ins knie ..bitte um hilfe?

3 Antworten

Kann ein eingeklemmter Ischias Nerv sein oder auch nur ein verspannter Piriformis der auf den Ischiasnerv drückt.

Google mal nach Piriformissyndrom und guck dir Übungsvideos an. Eventuell hilft was.

Mir persönlich hilft manuelle Therapie immer sehr. Meine Therapeutin drückt immer in den Piriformis rein um ihn zu lockern .
Tut zwar Hölle weh bzw ist sehr unangenehm aber hilft.

Ggf such dir einen guten Chiropraktiker!
Ich kenne deine Schmerzen nicht genau aber MRT finde ich persönlich überzogen. (Bringt halt Geld ein)

es könnte ein eingeklemmter ischiasnerv sein. bis du dein arzttermin hast. versuchs mal mit wärme. ich hatte mich damals in die pralle sonne mit dem Hinterteil gelegt, aber damals wars August. gute besserung

Der ischiasnerv ist sowieso daran schuld das ich mein bein nicht heben kann...wärme tut mir gut ..hab weniger schmerzen dann...aber ich kann trodzdem mein bein nicht richtig ausstrcken....danke für die besserung 😊

0

Was willst du denn jetzt hören? Das kann von einem eingeklemmten Ischias bis Bandscheibenvorfall alles sein. Dein Arzt wird wissen was er tut und das MRT bringt Klarheit. Keiner hier kann dir sagen was du hast

Bandscheibe Vorfall LWS mit Ischialgie schmerzen?

Hallo Leute, das MRT sagt ich habe ein Bandscheiben Vorfall. Ich habe diese Schmerzen seit 8 Monaten. Es zieht vom Gesäß bis in die Knie Kehle. Beim geben bücken liegen.
Das einzige was mir der Orthopäde gesagt hat, hier nimm die 800er ibo und beweg dich....alter ich bewege mich doch auf Arbeit etc. da muss man doch irgendeine Therapie machen oder nicht ? Jedenfalls gehe ich morgen zum Hausarzt und lass mich für 14 Tage krank schreiben, hab echt kein Bock mehr mit schmerzen 12 std arbeiten zu gehen.
Hat hier einer Erfahrung mit sowas ? Es ist übrigens mein Lendenwirbel, da hab ich 2 Vorfälle...

Hab jetzt vor meine Rücken und Bauch Muskeln zu Stärken, mit der Hoffnung das die die Bandscheibe wieder etwas entlasten und gerade rücken oder so.

Irgend einer Tips oder Erfahrungen ?

Was mit ostepathie ?

...zur Frage

Chirotherapie (einrenken) trotz Bandenscheibenvorwölbung?

Hallo zusammen,

ich stehe schon seit Monaten vor der Frage:
ISG Syndrom geht einfach nicht weg trotz ewiger Physio, Übungen usw.
Jetzt wurd es besser und aus unerklärlichem Grund fängt nun die andere Seite an.

Zum verweifeln. Da es auf der anderen Seite nun firsch ist, frage ich mich, soll ich doch von einem Chirotherapeuten einrenken lassen? Manche meinen, das kann helfen.

Aber mein Problem scheint eher muskulär auch zu sein.. keine sichtlichen Blockaden. Der Neuchirurg meinte aber, einrenken kann die Sache beschleunigen also Besserung.

Allerdings habe ich S1/LWS eine nicht geringe Bandscheibenvorwölbung mit leichtem Druck auf den Duralsack.

Ich habe Angst, dass durch das Einrenken die Bandscheibe verletzt wird,

was meint ihr, wie groß ist das Risiko meint ihr?

Danke an jedes Rat und tipp

...zur Frage

Von Arzt zu Arzt geschoben?

Hallo:) Ich weiß langsam nicht mehr weiter und wollte fragen ob ihr weiter wisst: Ich bin seit 5 Wochen krank geschrieben weil ich starke Hüftschmerzen auf der linken Seite habe, die in mein linkes Bein strahlen, besonders wenn ich länger sitze ins Gesäß. Ich kann mein Bein auch nicht mehr dehnen, obwohl ich super beweglich war. Am Anfang dachten die Ärzte Bandscheibenvorfall, war dann im Mrt, alles unauffällig. Dann habe ich eine Überweisung zum Orthopäden und Neurologen bekommen. Ich war beim Orthopäden, der hat ein Röntgenbild Hüfte links gemacht, dort ist ihm eine Zyste aufgefallen. Dann war ich wieder im Mrt, diesmal Hüfte. Gestern war ich zur Besprechung dort, auf dem Befund von der Radiologie steht dass keine Auffälligkeiten zu sehen sind, aber mein Orthopäde sagt, dass er bei den Bildern schon eine Auffälligkeit sieht. Er hat mir eine Spritze in die Hüfte gegeben und sagt wenns besser wird, kommt es vom Gelenk, dann kann man es besser einschließen, woher es kommt. Er meinte ich kann arbeiten wenn es geht und soll in 3 Wochen wieder kommen. Ich bin seit 4 Wochen krank geschrieben und habe total Schmerzen, ich kann mich teilweise nicht bewegen, nur mit Tilidin geht es einigermaßen und die Spritze hat bis jetzt leider auch noch gar nichts gebracht. Ich kann doch nicht noch 3 wochen warten, wenn ich seit 4 wochen nur von arzt zu Arzt geh und man nichts richtiges macht. Vielleicht habt ihr ja Tipps:) Danke!

...zur Frage

Erfahrung über Ischiasschmerz nach BSV L5-S1?

Hallo, Bin 27 Jahre, habe einen schweren BSV L5/S1 Mitte/Ende Februar erlitten der ganz schleichend kam.Keine Lähmungseescheinungen oder sonstiges. Mit 2 mal IBU 400 komm ich mittlerweile durch den Tag, trotzdem ist der Ischias/Nervenschmerz noch da. Versuche es auf die konservative Methode also ohne OP. Aktuell bin ich in ambulanter Reha und deshalb wollte ich mal Fragen, besteht noch die Chancen das der Nervenschmerz im Gesäß/Bein noch dauerhaft verschwindet oder müsste er schon längst weg sein. Solangsam mach ich mir schon so paar Gedanken ob der nochmal weggeht 🙁Oder brauch ich einfach noch mehr Geduld. Wäre echt dankbar wenn jemand erzählen würde falls er Erfahrungen gemacht hat und was letztendlich geholfen hat. Gruß Marco

...zur Frage

Habe viele Symptome, kommt das von den Nerven, Rücken, Ischiasnerv oder den Bandscheiben?

Seit ca 4 Wochen habe ich Probleme, zuerst fing es mit den Beinen an. Schon nach wenigen Minuten, sind mir die Beine beim sitzen-täglich, eingeschlafen. Egal ob im Kino, in der Pause bei der Arbeit. Ein Bein ist auch immernoch angeschwollen.Außerdem kurze Krämpfe in der Wade oder Oberschenkel, an unterschiedlichen Stellen Zuckungen oder pieksen, kribbeln,kurze wärmegefühle im Bein, stechen in der rechten Fußsohle-täglich. Ich hatte jetzt auch schon paar mal am Mund kurze pelzigkeitsgefühle/Zuckungen. Einmal beim Yoga habe ich etwas kribbeln gespürt, von der Hüfte bis runter in den Fuss und dannach bis zum nächsten Tag hatte ich Beine wie Pudding. Ich war schon beim Hausarzt und er meint, es könnte mit dem Ischiasnerv zu tun haben und hat mir an ein paar Stellen an der Hüfte rumgedrückt (tat auch weh..) Seit dem bekomme ich immer mehr schmerzen im Rücken / Hüfte/ Popo. Er hat mich auch zu einem Neurologen und Orthopäden überwiesen. Was ich komisch finde, ich habe gehört, dass beim ischiasnerv die schmerzen bis ins Bein ausstrahlen, bei mir hatte ich aber zuerst Probleme mit den Beinen und jetzt kommt der Rücken dazu.( Rückenschmerzen werden bei sitzen, beugen oder stehen schlechter, bei laufen besser)

Was kann das nur sein ?! :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?