Geruchsintensives Müllproblem im Hausflur!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ihr solltet mit dem Vermieter oder der Hausverwaltung sprechen.

So geht das nicht.

Die Hausverwaltung muss diesen Mieter auffordern, seinen Pflichten nachzukommen.

Sollten Vermieter oder Hausverwaltung sich stur stellen, kündigt eine Mietminderung um 30 Prozent an, wenn diese unhygienischen Probleme nicht abgestellt werden.

Dabei sollte dem Vermieter / der Hausverwaltung eine Frist von 3 Wochen eingeräumt werden.

Am besten geht das, wenn sich die anderen Mieter möglichst einig sind, vielleicht könnt Ihr einen Sammelbrief aufsetzen, den möglichst viele andere Mietparteien mit unterzeichnen.

Das hilft dann garantiert.

Mit dem Vermieter reden, der soll sich des Problems annehmen. Wegen der Ruhestörung am besten dem VM gleich schriftlich auf Beseitigung der Störung drängen. Mietkürzung androhen.

Also freiwillig würde ich den Müll nicht runterbringen. Was sagt die Hausverwaltung dazu`?

Mach doch das gleiche, vielleicht mit noch etwas intensiveren "Duft". Mal sehen, was er dazu sagt.

Habe schon überlegt ob ich mich freiwillig zum Müll runter bringen anbiete^^

bist du noch ganz frisch?

schreib einen brief an den vermieter.

Was möchtest Du wissen?