Gerstenkorn geht nicht weg/kommt wieder?

3 Antworten

Ich mache Gerstenkörner seit 20 Jahren mit einer feinen Nadel einer Spritze weg. Die kann man sich für wenig Geld in der Apotheke kaufen. Die für Diabetiker sind sehr dünn und fein und man öffnet nur wie einen kleinen Kratzer die Haut über dem Gerstenkorn. Ich bekomme die auch immer am Auge, am Augenlid oder drumherum. Alle paar Jahre kommt mal wieder eins.
Die Apotheker schauen zwar immer blöde und meinen mich belehren zu müssen, aber nach 20 Jahren brauche ich keine Belehrungen mehr dafür bin ich zu alt. Der Vorteil ist, man hat es innerhalb von Sekunden weg, man muss im Prinzip nichtmal mehr drücken, danach sieht man kaum noch was davon. Die Methoden vom Arzt mit Zugsalbe etc dauern ewig, es wird bloß rot und dick und bis sich das dann mal endlich rausarbeitet dauert es lang und man schaut solang aus wie ein halber Quasimodo.

nur Als Tipp, mein Arzt macht sowas auf, dann ises innerhalb von 2 Sekunden weg. Ohne langes eincremen oder Rotlicht ...

wenn’s jetz anschwillt etc. Geh wieder zum doc.

muss - sollte entfernt werden "operative" kleiner Eingriff

Was möchtest Du wissen?