Gerstenkorn ausdrücken oder nicht?

4 Antworten

Soll man eigentlich gar nichts dran machen. Besser Du gehst zum Hautarzt oder noch besser zum Augenarzt und lässt es dort versorgen.

Gerade im Gesicht und vor allem am Auge verlaufen sehr viele Nerven, Blutgefässe und auch Tränendrüsen und Co. Wenn Du da was rein bekommst, kann das schlimme Folgen haben.

An einer anderen Stelle am Körper hätte ich Dir gut warme Umschläge mit Öl empfohlen um die Haut weich zu bekommen und das wirkt auch wie eine Zugsalbe.

Am Auge bitte selbst gar nichts machen.

Drücken soll man sowieso nirgends machen. Wenn, dann zieh die Haut auseinander um den Schmodder nicht weiter wandern zu lassen.

Aber wie gesagt: Finger weg vom Auge!!!

Auf gar keinen Fall drücken!

Ich hatte auch einen Gerstenkorn und Gott sei dank einen wirklich sehr guten Augenarzt! Mein Gerstenkorn war sehr hartnäckig, zuerst wurde er äußerlich mit einer Creme behandelt, die auf das Augenlid aufgetragen wurde, hat leider nicht geholfen. Danach habe ich Augentropfen bekommen, dadurch wurde es besser aber ganz weg ging er leider nicht.

Wir haben schon einen OP Termin vereinbart, weil er so hartnäckig war und siehe da, 2 Tage vor der OP haben die Augentropfen gewirkt und der Gerstenkorn war weg. :)

Geh lieber zu meinem anderen Arzt! Gute Besserung :)

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung
1

Ich war auch verwundert aber die Augenärztin meinte ich solle es drücken und massieren damit sich die Verstopfung löst? Was für Tropfen hast Du bekommen? Wie lange hat es gedauert bis es weg war? Hast Du noch was anderes gemacht außer Tropfen?

1
5
@HighFive81

Ich weiß das leider nicht mehr, welche Tropfen das waren, war zu lange her, aber sie waren verschreibungspflichtig!! Hat mindestens 1 Monat gedauert, aber die wirken bei vielen auch anders, kann sein das es bei dir schneller geht oder eben gar nicht wirkt, wie bei mir die Salbe davor! :)

Ich würde wirklich zu einem anderen Arzt gehen, drücken und massieren scheint mir da wirklich nicht sehr professionell..

1
5
@HighFive81

Ich habe bisher noch nie gehört, dass man Gerstenkörner ausdrückt :( muss doch sicher auch weh tun oder? Also ich hatte einen Monster-Korn und wie gesagt der war sp hartnäckig, dass wir den fast operiert hätten.. das er da 2 Tage vorher verschwunden ist war ein Wunder, da hat der Arzt nicht mal dran geglaubt :D ausdrücken würde ich den auf keinen Fall:/

0

Geh hin und lass die Ärztin das machen. Die weiß, wie STERIL geht!

Kann man Gerstenkörner entfernen?

Ich habe schon seit einem Jahr Gersternkörner am Auge. Bis jetzt war es eigentlich nur ein Gerstenkorn, aber jetzt sind es plötzlich mehrere am Augenlied geworden. Gerade eben habe ich sogar noch ein paar unter dem Auge entdeckt. Ich weiß, dass ich zum Augenarzt gehen muss, und mir Augentropfen und/oder eine Salbe besorgen muss, aber selbst dann verschwinden sie nur für eine Zeit, und tauchen nach einer Weile wieder auf. Irgendwann werden sie sogar zu Hagelkörnern, die fürimmer da sein werden, aber wie kann ich das verhindern, kann ich da auch irgendetwas benutzen, dass sie niewieder auftauchen werden? Kann es auch sein, dass die Gerstenkörner nicht zu Hagelkörnern werden, und niewieder auftauchen? Oder gibt es auch etwas, dass die Entstehung von Hagelkörnern verhindert, und nicht das Auge verletzt oder beschädigt. DANKE FÜR EURE HILFE!

...zur Frage

Hilfe, Gerstenkorn am Auge?

hallo ich habe jetzt seit 3 1/2 monaten ein gerstenkorn am rechten augenlid, das geht einfach nicht weg.. war vor 1 monat beim augenarzt der hat mir dann augentropfen verschrieben und mir gezeigt wie ich es jeden tag massieren muss, wenn es nach ner zeit nicht weggeht kann man es operativ entfernen.. nun ist es immernoch da, es kommt mir so vor als ob es sich vergrößert hat, ich kann das auge nicht ganz aufmachen, es tut weh und ist riesig, fällt jedem sofort auf :( vor 2 wochen hab ich am anderen auge unten auch noch ein weiteres gerstenkorn bekommen und jetzt reichts mir ich will beide operativ entfernen lassen aber ich habe richtig richtig angst hatte noch nie eine operation... hat jemand erfahrungen mit einer entfernung? bleibt danach eine narbe zurück?? sieht man später dass da mal was war? hab so ne angst davor... was sind die risiken und wie hoch sind die? macht ein arzt sowas öfters?? wie sieht es mit kontaktlinsen aus, darf ich die nach der OP am nächsten tag wieder tragen? muss ich nämlich.. ich bin dankbar für jede antwort.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?