Gerstengras oder Spirulina+Chlorella?

3 Antworten

Hallo

Am besten man achtet auf eine insgesamt gesunde Ernährung.

Es gibt keine Basis, auf der man behaupten könnte dass Chlorella, Spirulina oder Gerstengras "benefits für den Körper" haben außer banale Sachen wie Vitamingehalt und so, der auch in normalem Essen gegeben ist.

Aber du kannst ja gerne uns mal ganz trivial belehren über deinen Wissensstand, du großes Mädchen.

Mein Wissensstand hat auf die Beantwortung der von mir gestellten Frage überhaupt keinen Einfluss. Und Menschen, die sich mit “Superfoods“ auseinandersetzen, haben häufig einbisschen mehr zu sagen, als Banalitäten und nach solchen Leuten suche ich. LG Großes Mädchen

0
@Blabadiblubb

Astrologen, die sich mit Sternzeichen auseinandersetzen haben auch mehr über Wassermänner zu sagen als die "Banalität" dass es darüber nichts zu sagen gibt.

Es gibt nichts zu sagen über "Superfoods". 

1
@Blabadiblubb

Ich habe mich eindringlich mit "Superfoods" auseinandergesetzt, insofern widersprichst du dir wenn du sagst dass ich eine triviale Belehrung von mir gebe...

1

Wenn du nichts zu sagen hast, dann Abflug.

0
@Blabadiblubb

Wie kommt es in deinen verqueren Kopf rein, dass ich zu dem Thema nichts zu sagen habe?

Superfoods wirken nicht, wer was anderes behauptet ist den Beweis schuldig. 

Deine Unverschämtheit wird hier nicht auf viel Gegenliebe stoßen. 

Es wird mir übrigens ein Vergnügen sein mich mit etwaigen falschen Antworten auf deine Frage auseinanderzusetzen. Die richtige hast du jetzt schon zwei mal bekommen, und merkst es nicht mal. Warum fragst du überhaupt? 

1
@Grobbeldopp

PS es ist nicht dein Anspruch, auf gf nur Antworten zu bekommen die dir gefallen.

1

am besten achtet man auf eine insgesamt gesunde Ernährung.

Einfach nur so genannte "Superfood" in deine Ernährung einzubauen, bringt dir nichts außer dass dein Portemonnaie schnell dünner wird.

Davon abgesehen sind sämtliche Superfood immer nur ein Hype, um einen bestimmten Trend zu setzen.

Natürlich haben gesunde Lebensmittel auch ihren Platz, dann allerdings wirklich im Rahmen einer insgesamt gesunden Ernährung.

Ich habe eine Frage gestellt, auf die ich auch eine fragebezogene Antwort haben möchte und keine triviale Belehrung. Du hast weder Kenntnisse über meinen Ernährungsplan, noch eine Ahnung über meinen Wissensstand bezüglich der gesamten Thematik. Mit der Verwaltung meines Geldbeutels komme ich außerdem auch alleine zurecht, bin schon ein großes Mädchen.

0

wenn du Facebook hast schau einmal bei "Mandy´s Welt" (https://www.facebook.com/MandyTaute1606/?ref=ts&fref=ts&qsefr=1) vorbei. Sie benutzt beides schon seit nem Jahr (oder sogar länger) und kann dir darüber bestimmt etwas erzählen ^^

Ansonsten ersetzen sie natürlich KEINE gesunde, ausgewogene Ernährung und sind dafür auch nicht nötig.

Schmalere Taille bekommen?

Hey Leute!

Ich bin echt unzufrieden mit meinem Körper, vor allem weil ich eine zu breite Taille habe. Ich habe schon daran gedacht, mir ein paar Rippen entfernen zu lassen, aber ich bin erst 16 und meine Eltern würden es mir nie erlauben. Gibt es ein paar Übungen, wie ich eine schmalere Taille bekomme? Und auf was muss ich achten (Ernährung und Workout)?

Danke jetzt schonmal

...zur Frage

Gibt es einen Unterschied zwischen tierischen und pflanzlichen Aminosäuren bei der Ernährung?

Angenommen ich extrahiere die Aminosäure L-Leucin einmal aus Schweinefleisch und einmal aus Reis.

Gäbe es bei der Verstoffwechslung irgendwelche Unterschiede im menschlichen Körper?

Die Frage stelle ich, da tierische und pflanzliche Eiweiße verschiedene Eigenschaften auf den Körper haben können. Die beiden Aminosäuren dürften jedoch die gleiche Strukturformel und die gleichen Eigenschaften haben, oder übersehe ich etwas?

Danke für Hinweise.

...zur Frage

Hilfe bei Esstörung?

Also,ich bin 14 Jahre alt und bin ein Mädchen...Seit ich klein bin wird mir gesagt wie fett,dick und hässlich ich bin...Mittlerweile eigentlich nicht mehr...Doch es verletzt mich immernoch,wie mich Leute früher sahen...Außerdem hatte ich in meiner Kindheit /immer noch sehr viele Probleme ,auf die ich nicht näher eingehen will. ..Sei fast 2 Jahren beschäftige ich mich mit dem Thema abnehmen, Sport und gesunde Ernährung ...Anfang war es noch normal...Ich habe Sport gemacht ,war glücklich usw....Es wurde immer schlimmer und ich wollte immer nur abnehmen und abnehmen, weil ich mich nicht wohlgefühlt habe und weil es immer noch so blöde sprüche gab wie "du wiegst ja 100 kg "oder so...Ich war nie besonders selbstbewusst,doch es wurde immer schlimmer...Ich bin zwar seit paar jahren normalgewichtig...Jedoch nicht so dünn wir zb. Einpaar Mitschülerinen..Ich vergleiche mich ständig mit jedem...Ich bin an einem Punkt angekommen wo ich schon jede diät hinter mir hab...Ich hasse meinen Körper und kann mich meistens nicht mal angucken...Ich habe ein schlimmes Verhältnis zum essen und komme da nicht wieder raus...esse tage nichts, dann habe ich wieder schlimme fressattacken und esse nur...Ich nehme ab,nehme zu und so läuft das schon lange...Ich mache meinen Körper kaputt ...und vorallem hab ich meinen kopf schon komplett kaputt gemacht....ich habe sogar schon nach einer fressattacke schon öfters versucht zu erbrechen. ..Dies hat aber nur einpaar mal funktioniert. ..Ich habe Shakes getrunken...Ich habe schon zuuu viel geweint...Ich kann einfaCh nicht mehr..meineR Mutter habe ich von meinem Problem schon oft erzählt und entweder nimmt sie es nicht ernst oder droht mir mit einer Klinik. ..Es passiert jedoch nichts..Ich bat sie darum dass sie mir eine psychologin findet weil ich es alleine nicht schaffe...Doch sie Tür dies nicht und tut so als wäre nichts ..Sie sieht wie ich hungere,wie ich mich vollstopfe dich tut nichts...Wenn ich ihr sage dass ich nicht mehr kann ist sie "sauer "auf mich und gibt mir das Gefühl als würde ich eine läßt für sie sein...Sie hat viele eigene Probleme ,doch trotzdem sollte sie versuchen mir zu helfen...Dafür sind doch Mütter da..naja ich weiß nicht wie ich mir Hilfe suchen soll(hab nur meine Mutter hier in Deutschland ) ....Ich denke an nichts anderes und ich bin mir sicher dass ich da alleine nicht wieder raus komme...Was soll ich machen?bitte helft mir und gibt mit Ratschläge...Würde mich sehr über antworten freuen

...zur Frage

Mutter akzeptiert gesunde Ernährung nicht

Hallo alle mit einander :)

Ich möchte gerne etwas loswerden und nach Rat fragen....

Ich habe vor ein paar Monaten damit angefangen mich über gesunde Ernährung zu informieren und wollte gerne meine Mutter darüber aufklären, aber sie lässt überhaupt nicht mit sich reden Wenn ich anfange über gesunde Ernährung zu sprechen, verdreht sie die Augen und meint:

1."Wenn du jetzt keine Vollkornnudeln ist ,wirst du nicht gleich 50 kg zunehmen" -> mir geht es aber weder ums zu- bzw. abnehmen bei dem Thema ,außerdem würde mir eine gesunde ernährung helfen aus meiner Essstörung vollends rauszukommen, da ich bei der Ernährung meiner Mutter immer denke, dass ich "unnötige Kalorien" in mich hineinstopfe und dadurch ein schlechtes Gewissen beim Essen bekomme...

2."Man wird sowieso diese Zivilisationskrankheiten früher oder später bekommen, da sich der Körper ab 60 Jahren anfängt abzubauen" ->Diese Krankheiten ENTSTEHEN doch erst durch die Zivilisationskost , meine Mutter will/kann (ich kanns nicht richtig einschätzen) nicht verstehen was für ein Zusammenhang zwischen Gesunde Ernährung und Gesundheit besteht. Sie versteht auch nicht, wie sich die schlechte Ernährung der Mutter auf ihr Baby(sowohl während Schwangerschaft als auch Stillzeit) auswirken kann.

3."Wenn diese Ernährung doch so ungesund ist, warum gibt es sie dann überall, und warum kauft sie dann jeder?" ->Die Lebensmittelindustrie schaut nach der breiten Masse und das, was ohne viel Aufwand und Kosten ,aber trotzdem Gewinn bringt, hergestellt werden kann, dies scheint sie aber ebenfalls nicht zu verstehen

Außerdem meinte sie , dass sich nicht jeder sowas leisten könne, bei Hartz VI kann ich das verstehen, aber wir leben nicht von Hartz VI und mein Vater kauft uns auch eig fast immer das,was wir wollen. Aber wenn es um Essen geht heißt es sei "zu teuer". Zudem meint sie auch, dass, da wir aus Tunesien kommen und somit eine arabische Tradition verfolgen, wäre es nicht möglich andere Gerichte zu kochen, die nicht arabisch sind und ich bin die einzige aus der Familie, die Gemüse(jegliche Art von Gemüse) isst. Ich kriegs zwar hin morgen und abends für mich allein was zu machen, aber beim Mittagessen, kann ich das nicht.

Ich hab ihr auch schon gesagt, dass jíhr eig. jeder das bestätigen kann, was ich ihr versuche näherzubringen, aber sie beharrt bei ihrem Standpunkt.Außerdem denkt sie , gesunde Ernährung wäre nur irgendsoein "Trend", der mal wieder umgeht.... Mein Vater sagte sogar letztens "Zucker ist doch nicht so ungesund, oder?"

Ich weiß einfach nicht weiter, meine Mutter will zwar genauso sehr wich, dass ich aus meiner Essstörung wieder rauskomme, möchte aber nur dass ich mich ändere und keine Komrpomisse eingehen.

Noch etwas zu unserem erscheinungsbild: Ich bin die einzige die halbwegs normalgewichtig ist(1,63m & 50-51Kg), alle anderen Familienmitglieder sind übergewichtig (meine beiden Geschiwster, zwar nur max. 6kg, aber trotzdem) Ich bedanke mich im Vorraus KitKatOMG:)

...zur Frage

Magersucht letzer Ausweg?

Ich hasse mich einfach. Meinen Körper, alles. Ich versuche schon die ganze Zeit ihn zu akzeptieren aber ich hasse ihn wie die Pest und am liebsten würde ich ne Schere nehmen und alles so zurecht schneiden wie ich sie will. Es hilft einfach nichts. Kein Sport, keine gesunde Ernährung. Mein Oberkörper ist extrem schlank, Größe xs aber meine Oberschenkel sind einfach 50cm dick. Ich hasse sie einfach. Ich denke wirklich obwohl ich das nie gedacht hätte, dass Magersucht der letzte Weg ist.. denkt ihr es wird klappen? Ich versuche schon seit 4 Monaten durch regelmäßigen Sport und spezielle Übungen meine Beine zu trainieren, aber sie werden nicht dünnere

...zur Frage

Nimmt man durch eine Tiefkühlpizza mit 800kcal genauso zu wie durch 800kcal reines Obst oder hat es unterschiedliche Konsequenzen fürs Körpergewicht?

Also meine Frage ist: Hat die gleiche Energiemenge IMMER die gleiche Auswirkung aufs Körpergewicht? Und ich spreche jetzt nicht davon wie gesund der möglicherweise hohe Zuckeranteil für einzelne Organe oder so ist, sondern ich meine jetzt lediglich das Gewicht und den Körperfettanteil.

Also mal als Beispiel: Man sagt ja, dass man ca. 2000kcal täglich zu sich nehmen sollte, weil so der körperliche Bedarf gedeckt ist und man nicht zunimmt. Würde es jetzt einen Unterschied machen ob ich diese Energiemenge durch 8 Snickers(jeweils 250kcal) zu mir nehme oder durch ausgewogenere Ernährung mit Vitaminen und so? Würde sich in beiden Fällen das Körpergewicht nicht ändern, weil der Körper ja in beiden Fällen die täglich benötigte Energie zugeführt bekommen hat oder macht es doch einen Unterschied in puncto Körpergewicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?