Gerötete Augen, geschwollene Augenlider, jucken und brennen. Was tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du solltest noch mal zu einem der Augenärzte gehen, bei dem Du schon warst, und nicht dauernd wechseln. Ein Arzt geht erst mal vom Wahrscheinlichsten aus, und wenn dann keine Besserung eintritt, geht man wieder hin. Das eine bedeutet "Bindehautentzündung", da helfen auf Dauer keine Tropfen, und bei allergischer Reaktion muss man die Ursache suchen und ausschalten,wenn's was bringen soll. Warum gehst Du nicht weiter zu dem, der Dich wegen dem Glaukom behandelt?

da hast du nun eine breite palette von möglichkeiten:

könnte am waschmittel liegen, du liegst ja nachts sicher auf einem kissen.

oder milben (im bett).

oder du trinkst abends alkohol und verträgst die bierhefe nicht oder die gerbsäure im wein.

oder du nimmst zu fetthaltige cremes die nachts ins auge wandern und es reizen.

in der apotheke gibt es sogenanntes "augentrost". das ist eine augenspülung. evtl hilft die dir bis man weiss was es ist.

allergische Reaktion ist möglich..Cetirizin von ratiopharmist ein Mittel bei Allergien.gibt es auch als kleinpackung.ein stück am Tag.bei mir hilft es..mal versuchen.den Apotheker fragen ob sie das nehmen dürfen

auf jeden fall man in eine andere praxis gehen und sich da mal erkundigen.

Was möchtest Du wissen?