Germanwins Absturz warum blieb von denn opfern und von dem Flugzeug fast nichts mehr übrig?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn Du mit fast 800 km/h gegen eine Mauer knallst, bleibt von Dir auch nicht mehr so viel übrig. (E kin = 1/2 m * V^2) 

Bei 790 km/h sind es ca. 220 m/s. Wir rechnen mal grob mit einer Erdbeschleunigung a =1 g = 10m/s^2 und mit einer Flugzeuglänge von rund 40 m, d. h., das Heck, bzw. die letzte Sitzreihe, wurde auf einer Strecke von 40 m von 220 m/s auf 0m/s gebremst. 

Jetzt kannst Du ausrechnen, wie lange es dauert, bis eine Wegstrecke von 40 m zurückgelegt wurde und dann durch Umstellen der Formel s = 1/2 a * t^2 selbst herausfinden, welche Beschleunigung dabei aufgetreten ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer sagt denn, dass nichts übrig blieb? Das wurde alles eingesammelt. Wenn du dir mal die Videoaufnahmen davon ansiehst, wirst du sehen, dass da immer wieder kleine rote Fahnen irgendwo am Berg stecken. Diese markieren menschliche Körperteile. Die Forensiker hatten dann die Aufgabe, diese wieder der richtigen Person zuzuordnen. 

Davon hat man keine Bilder gezeigt. Das heißt aber nicht, dass da "nichts übrig blieb", sondern nur, dass du solche Bilder natürlich nicht im Fernsehen sehen wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun bei solch hohen Aufprallgeschwindigkeiten wird sehr viel kinetische Energie in Sekundenbruchteilen in potentielle Energie umgewandelt.

Das Flugzeug wird dabei pulverisiert und die menschlichen Körper fast vollständig zerstört. Deswegen ist die Identifikation der Opfer sehr schwierig um meist nur noch über DNA durchführbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sie, beim Aufprall bzw. der negativer Beschleunigung, über 800 Km/h schnell waren. Da reißt die Massenträgheit das Fleisch von den zerbrechenden Knochen, ähnlich einer Explosion.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also auf flightaware kann man ja die geschwindigkeiten ablesen und demnach ist die Maschine mit mehr als 400knoten auf gekommen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soll das jetzt ein Witz sein? Es gibt immer mehrere Möglichkeiten, hier mal ein paar: Das Kerosin ist explodiert, alles wurde in der Luft durch die enorme Reibung zerlegt, beim Aufprall hat es alles zerlegt. Kannst dir eine raussuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ergibt sich alle aus den Gesetzmäßigkeiten der Physik.

Lasst halt die Toten jetzt einfach mal ruhen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lies mal nach mit welcher Geschwindigkeit die auf den Berg aufgeschlagen sind. Das sollte dir als Antwort reichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?