Germanistik:Deutsche Literatur die man gelesen haben muss?

6 Antworten

Im Laufe der meisten Germanistik-Studiengänge gibt es normalerweise mindestens eine Leseliste abzuarbeiten, was dann in einer mündlichen oder schriftlichen Klausur abgeprüft wird (von Uni zu Uni kann natürlich variieren, wie das gehandhabt wird). Zudem bekommt man auch in literaturwissenschaftlichen Seminaren Pflichtlektüre, mit der man sich dann eingehend beschäftigt.

Es ist prinzipiell also nicht notwendig, schon vor dem Studium viel gelesen zu haben. Ebenso lässt sich nicht sicher sagen, was du denn während des Studiums alles lesen wirst - das hängt eben sehr vom jeweiligen Studiengang und auch von den von dir gewählten Kursen ab. Aber es schadet auf keinen Fall, sich schon mal durch ein paar Klassiker zu lesen.

Du könntest mal auf die Website der Universität deiner Wahl schauen und dort auf die Seite des Germanistik-Instituts navigieren - möglicherweise gibt es da nämlich die Leseliste(n) zum Download. Wenn nicht, kann man das zur Not natürlich auch bei der Website einer anderen Uni probieren (hierfür evtl. mal 'Leseliste Germanistik' googeln, da taucht schon einiges auf). Möglicherweise wirst du dabei feststellen, dass einige Unis je eine Leseliste für Ältere Literatur und eine für Neuere Literatur haben - vorerst reicht es sicher, sich auf letztere zu konzentrieren, zum Verständnis Älterer Literatur sind nämlich die entsprechenden Uni-Kurse dann schon sehr hilfreich, wenn nicht notwendig.

Wenn du besonders motiviert bist, kannst du dich ja auch nach Handbüchern oder Studien-Einführungen umsehen, eventuell wird auch da etwas auf der Website oder in der Leseliste empfohlen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Studium Germanistik

Schau doch mal nach Allgemeinwerken zur Geschichte der deutschen Literatur, vielleicht auch in einer Bücherei vor Ort. Da kannst Du Dich allgemein einlesen und bekommst für jede Epoche die zentralen Werke / Autoren vorgestellt und kannst Dir einen guten ersten Überblick verschaffen. Und je nachdem, kannst Du dann nach Interesse oder chronologisch weiterlesen.

Goethe und Kafka sind schon einmal gut. Ich kenne mich nicht so gut mit der deutschen Literatur aus, aber in der Oberstufe haben wir noch Werke von Theodor Fontane, Bertolt Brecht und E.T.A. Hoffmann gelesen.

Hermann Hesse

Der hat, ob du's glaubst oder nicht, für Fantasy-Romane sogar den Nobelpreis für Literatur bekommen.

von Hermann Hesse habe ich "Unterm Rad" gelesen und fands richtig gut

0

Was möchtest Du wissen?