Germanistik und Geschichte studieren statt Lehramt?

4 Antworten

Der hauptsächliche Unterschied zwischen einem Studium auf Lehramt und einem "normalen" Bachelorstudium ist, dass du bei einem Lehramtsstudium noch einen gewissen Anteil an Pädagogik und Didaktik hast.

Diesen kann man zwar oftmals noch nachholen, aber ohne ist es schwer den Seiteneinstieg hinzubekommen.

Was ich in deinem Fall aber als das Hauptproblem sehe, ist die Fachkombination. Beides sind Fächer, für die es im Moment (und wahrscheinlich auch in Zukunft) mehr Absolventen als Stellen gibt. Es gibt also eine wahnsinnig große Konkurrenz unter den Lehramtsabsolventen, die den regulären Weg gegangen sind, so dass die Schulen keinen Bedarf an Seiteneinsteigern ohne Lehramtsabschluss für diese Fächer haben.

Die Chancen für einen Seiteneinstieg stünden mit naturwissenschenschaftlichen Fächern wie Mathe, Physik oder Chemie (Bio eher weniger) deutlich besser.

Was du meines Erachtens noch ins Auge fassen könntest, wäre im Laufe des Studiums den Studiengang von Bachelor zu Lehramt zu wechseln. Je nach Bewerberlage ist aber auch nicht sicher, ob das klappt.

Ich würde dir also empfehlen, die Gelegenheit zu nutzen und deine Fachkombination nochmal zu überdenken und dich ggf. nochmal umzuorientieren.

Beste Grüße!

Ein Quereinstieg ohne Lehramt-Studium ist möglich in den Fächern, wo Lehrer dringend gesucht werden, zum Beispiel Physik, Mathe,…
Aber Deutsch- und Geschichtslehrer gibt's wie Sand am Meer ;-) Du sagst ja selbst, dass der Studiengang überlaufen ist.

Für diejenigen, die Deutsch und Geschichte auf Lehramt studieren, wird es schon schwierig genug, eine Stelle zu bekommen. Zusätzliche Quereinsteiger braucht man da überhaupt nicht.

Überleg dir vielleicht mal eine andere Fächer-Kombination, mit der du später mal bessere Chancen auf eine Stelle hast.
Z.B. Mathe und Physik sind normalerweise zulassungsfrei, da könntest du dich vermutlich sogar jetzt noch fürs Wintersemester 2017 einschreiben ;-)

Jetzt ist meine Frage, ob man wenn man Germanistik und Geschichte studiert, aber halt nicht auf Lehramt 
trotzdem Lehrerin werden kann?

Nein. Es gibt zwar die Möglichkeit des Quereinstiegs, aber nicht in diesen Fächern.

Ich würde dringend von dieser Studienwahl abraten. Mit Lehramt kann man, je nach Schulform/richtung, noch Glück mit einer Stelle haben, ohne Lehramt auf gar keinen Fall machen. 

5

Danke für die schnelle Antwort! Dann muss ich mich wohl von der Stadt unabhängig machen und einfach in Kiel studieren..

0
5

Ja ich weiß dass es so ist, aber ich möchte Geschichtslehrerin werden! Und außer deutsch kommt bei mir leider nichts in frage 😅 ich bin Naturwissenschaftlich so wie auch fremdsprachlich völlig unbegabt

0
45
@Annalenajohanna

Geschichtslehrerin

Wirst du damit am Gymnasium aber nicht werden, weil dich keiner einstellen wird. 

1

Was möchtest Du wissen?