Germanische Tätowierung - Valknut

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Valknut ist ein Symbol aus der germanischen Mythologie. Die Tatsache, dass es Personen mit rechtsextremen Einstellungen gibt, die dieses Symbol quasi als ihren Code benutzen, macht es damit noch nicht automtisch strafbar. Erkennbar werden deren Einstellungen weniger am Valknut, als an dem was gerade solche Personen an rassistischen, fremdenfeindlichen und antisemitischen Äußerungen so von sich geben und auch an weiteren versteckter Symbolik wie Zahlencodes oder die schwarze Sonne sowie Hinweisen auf rechtsextreme Organisationen wie z.B whitepower oder blood and honour, usw. Entscheident ist die Kombination solcher versteckter Symbole sowie der jeweilige Kontext in dem sie gezeigt werden. Interessant und notwendig finden wir die Auseinandersetzung mit und klare Abgrenzung zu benannten rechtsextrem eingestellten Personen, wenn sie über solche versteckte Symbolik geoutet werden. Zivilcourage zeigen ist immer gut - damit solche versteckte Symbole nicht weiter in der Bevölkerung als solche ihre Verbreitung finden!

Es wird immer wieder vorkommen, dass sich Rechte irgendeiner Symbolik aus der Vergangenheit bedienen und sie nehmen was sie bekommen können. Wenn man ihnen immer alles überlässt, wonach sie die Finger ausstrecken, können wir uns wohl auch irgendwann vom Bundesadler verabschieden!

Wie auch immer, der WOTANSKNOTEN ist auf jeden Fall KEIN rechtes Erkennungszeichen!!! Wie meine Vorredner ja schon anmerkten, bedient sich selbst der DFB dieses Zeichens und es spielt ansonsten hauptsächlich in der (neo)heidnischen-Szene eine Rolle! Im Prinzip kann man sagen, dass hier die Nazis mal den Kampf um das Symbol (den Wotansknoten) verloren haben! :-) Schön, dass hier ein wenig dazu beigetragen wurde, denn Wissen und Bildung sind doch die beste Waffe gegen Nazis!

P.S. Für das „Sonnenrad“ ist mir kein Beleg vor der Nazizeit bekannt und es wird auch sicher von der heidnischen Szene gemieden! Soweit mir bekannt, handelt es sich hierbei tatsächlich mal um eine „Eigenschöpfung“

Das ha.kreuz wurde nicht von der schwarzen sonne geklaut sondern von der swastika. Wenn du nachweisen kannst dass du nicht zur rechten szene gehörst, wird es nicht schwer, das problem ist, wenn du mehrere verbotene symbole hast. Sollte es einen Bullen auffallen wird es schwer da rauszukommen.. da brauchst du einen guten Anwalt. Mein bester Kumpel wurde angezeigt wegen dem Futark und der Othalarune (da stand Thor) die er am arm tättoviert hat. Er hat beim Futark einfach überstochen während alles noch lief. Letzendlich hat der typ von der Kripo den Staataanwalt überzeugt dass es schwachsinnig ist und die anzeige wurde zurückgezogen. Also, es ist nicht verboten sich verbotene symbole zu tätovieren. Brenzlich wird's wenn sie für die öffentlichkeit sichtbar sind. Wo hast du es denn tättoviert? und es ist egal was die nazis für symbole benutzen, das beste was du machen kannst als "nicht-nazi" ist ihnen die symbole zu klauen, von denen sie denken dass sie ihnen gehört ;) ich als offensichtlicher ausländer habe selbst ein valknut, eine triskele und runen tättoviert. dazu trage ich thorshammer,runenring, sonnenrad, etc. Diese symbole gehören nicht ihnen, und bis sie das nicht kappieren werden runen usw. verfassungswidrig sein.

grüße ^^

Macht man sich strafbar, wenn man rechtsradikale Musik auf dem PC hat?

Gemeint sind Lieder von zB. Sleipnir, Oidoxie, Weisse Wölfe o.Ä. Wichtig: Nur, weil ich diese Frage stelle heißt es nicht automatisch, dass ich diverse Musik höre, geschweigedenn besitze. Bitte beachtet dies und verkneift euch dumme Anspielungen zu diesem Thema, danke.

...zur Frage

Deutschland: Christliche Wurzeln? "Abendland"?

Ich weiß nicht ob ich aufklären will mit einer rethorischen Frage, also frage ich mal so: Woher nehmen manche Leute die falsche Behauptung Deutschland hätte "christliche Wurzeln" (Beweis als Bild im Anhang)?

Die Wurzeln des Christentum sind bekanntermaßen in Nazareth, Jerusalem, also im Morgenland, im Nahen Osten mit der reformierten jüdischen Gemeinde von Jesus (ich glaub das weiß wohl jeder, dass Jesus dort geboren ist und gelebt hat).

Die Wurzeln Deutschlands sind die germanische Mythologie, Nibelungensaga vom Rhein, Odin, Wotan, Donar ("Donnerstag"), Freya ("Freitag"), Ostara ("Ostern") = nicht-christliche Mythologien aus einem Kult der noch auf die Eisenzeit (1000 vor Christus) zurückgeht.

Erst die Römer haben 380 nach Christus das Christentum stark verändert und angenommen und erst Karl der Große hat die Deutschen brutal Abgeschlachtet im "Sachsenkrieg" im Sommer 772. Nach Kämpfen in Syburg, Eresburg und Brunsberg (Höxter) wurden 755 im ostsächsischen Raum an der Oker einige Sachsen dem fränkischen König unterworfen. Das zog sich dann Richtung Norden und König von Dänemark Knut I. wurde 934 bei der Schlacht von Haithabu besiegt und musste sich am Ende der Schlacht christlich taufen lassen, um das Leben seiner überlebenden Männer zu retten. Man kann also sagen dass Deutschland erst knapp 1000 Jahre nach Christus dem römischen Doktrinen unterworfen war. Die Römischen Machthaber haben sogar den Deutschen ihre Kultur und Wurzeln verboten und letzendlich durch die römische ersetzt

http://de.wikipedia.org/wiki/Heidenverfolgung

-> Drum schreiben wir ja auch auf Latein (die Schrift unserer gemeinsamen Unterdrücker) und nicht auf deutschen Runen.

Christentum also die Wurzeln des Germanenlandes?

Davon mal abgesehen ist Deutschland garnicht das "Abendland", weil Deutschland (Germanen) seit der Versusschlacht sich 1000 Jahre lang gewehrt haben gegen das Abendland (= Römer = der Westen) und einen anderen Lebensweg beschritten haben. Gerade rechtsradikale Kundgebungen (NPD, Pegida, NSU) behaupten das öfter dass Deutschland das "Abendland" (Römer) wäre. Da ich aus Köln komme, kenne ich den Unterschied und Geschichte zwischen Germanen und Römer sehr genau...

Woher kommt die These dass die Germanen also zu den Römer gehören bzw. Germanen Römer sind?

Deutschland (die Germanen) können doch gerade stolz sein nicht zum Abendland zu gehören, ja, sogar die mächtigen Imperatoren und Legionärsarmeen so sehr eingeschüchtert und verängstigt haben, dass die gegen ein paar "Barbaren" gigantische Befestigungsanlagen wie den Limes-Wall oder den Hadres-Wall errichtet haben, und zeitgleich haben wir Muslime den Römern in den A getreten von der anderen Seite :-)

Davon mal abgesehen finde ich es Kulturschänderei dass in der Türkei auf LATEIN statt osmanisch (Arabisch) und in Deutschland auf LATEIN statt auf germanisch (Runen) geschrieben wird, denn Latein gehört nur zu romanischen Sprachen und sonst nichts.

...zur Frage

Kann mein Chef mich wegen Tattoos kündigen?

Hallo, ich bin Azubi im Einzelhandel. Ich überlege mir ein Tattoo über den ganzen Arm stechen zu lassen weil ich unbedingt eins haben möchte. Ich bin mir sicher dass das meinem Chef nicht so gefallen würde, da er auch mir verbietet Piercings während der Arbeit zu tragen wodurch ich mein Septum und Lippenpiercing ausziehen bzw verstecken muss.

Kann mein Chef also mich Kündigen deswegen ? Steht nichts davon im Arbeitsvertrag. Außerdem sagte man mir dass es sehr schwer ist ein Azubi zu kündigen da man ein Entlassungsvertrag unterschreiben muss, jeweils der Azubi und der Chef.
Mal davon abgesehen dass Tattoos und Piercing in der heutigen Zeit als Modern und nicht wirklich als ablehnend gegenüber der Mehrheit der Gesellschaft wirkt.
Zudem haben auch Mitarbeiter in anderen Filialen des gleichen Unternehmens sogar blaue Haare.

Lg

...zur Frage

Darf man sich Gesichter von Personen einfach stechen lassen?

Muss man diese Personen fragen?

...zur Frage

Darf mein Ausbilder mich rauswerfen wegen tattoo?

Hallo ich fange bald eine Ausbildung an. Ich habe heute die Zusage bekommen. Wenn ich mir nun meine habe und die Finger tätowieren lasse, darf mein Ausbilder mich deswegen dann rauswerfen?

...zur Frage

mein sohn (16) hat sich ohne meine einverständnis tattowieren lassen

Eine Freundin von ihm, die eine tattowiermaschine besitzt hat ihm das tattoo gestochen.

Meine Frage ist: Kann ich sie wegen körperverletzung anzeigen ohne die einverständnis meines sohnes (Der dieser Anzeige sicher nicht zustimmmen wird)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?