germanische Götterwelt

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zur Unsterblichkeit: Im Gegensatz zu vielen andern Göttern waren die nordischen Götter sehr wohl sterblich. Um nicht zu altern und somit zu sterben mussten sie jeden Tag von den goldenen Äpfeln der Idun essen. Einmal wurden diese Äpfel gestohlen und die Götter begannen sogleich zu altern und Loki stahl sie wieder zurück. Ragnarök selbst wird nur von 9 Göttern überlebt und eine Art Übergott kommt um den Platz Odins zu übernehmen, dessen Sohn Widar übrigens auch überlebt.

Im Ragnarök geht die ganze Welt unter; dort sterben auch die Götter

Werden allerdings wie deyla schon geschrieben hat wieder auferstehen. Wenn ich es richtig verstanden habe gibt es dann aber einen "neuen" Allvater

0

Was möchtest Du wissen?