Gerissener Geldschein, mehr als 50%?

50€ - (Geld, Bank, Sparkasse) 50€2 - (Geld, Bank, Sparkasse)

4 Antworten

Aufgrund der nicht brandgeränderen Wölbung könnte die andere Hälfte im Zweifel ebenfalls mehr als die vermeintlichen 50 % aufweisen.

Da können Sie sich dann wohl mit der zweiten Hälfte ohne die andere zu besitzen ein Pfeichen anzünden.

Da haben Sie als Brandgeschädigter auf ganzer Linie Pech gehabt. - Melden Sie den Vorfall doch mal Galubhaft ihrer Feuerversicherung!?! - Nur Vorsicht, dass die Sie dann nicht wegen Brandstiftung verdächtigt!?!

Der Restschein ist nicht eindeutig größer! Da gibt es im Zweifel halt nicht dafür.

Eine Chance hätten Sie noch dann, wenn das zweite, noch so kleine Fragment, dafür aber mit der gleichen Banknotennummer, auftaucht.  


Hier noch mal
"Der Schein wurde nicht meinerseits verbrannt, ich habe ihn abgefackelt auf dem Boden gefunden.Habe nur die Asche weg gepustet..."
Man kann nicht 2x über 50% haben.
Sie meinten wahrscheinlich, dass der andere nicht existierende Schein auch über 7cm aufweisen könnte.Dem ist leider nicht so da jede stelle meines Scheines über 7cm hat.

0
@Tryxony


.Habe nur die Asche weg gepustet..."

Genau das war dann Dein katastrophaler Fehler! - lies mal den Link, den Dir der andere User aufgezeigt hat!

Die Bank rät dringend dazu genau diese vermintlich unwichtigen Aschenreste mit in eine Hülle einzutüten, damit man den größeneren Teil klar bestimmen kann.

Leider Dein Glück leichtfertig weggeblasen! - Shit happens! -

Ansonsten wäre Dir ein neuer "Fuffi" wie Phönix aus der Asche entstiegen.

0
@schelm1

Ist weiß nicht was deinen Tag heute so verbittert gemacht hat, jedoch kann ich dir sicher sagen dass es nicht mal ein 5mm waren.Die Asche war größten teils AUF dem Schein, und nicht bestandsteil des Scheines.
Schönen Tag noch :)

0
@Tryxony

Dank, es besteht diesseits kein Anlaß zur Besorgnis!

Das Glück "verblasen" haben schließlich Sei und damit die Aussicht auf unverdiente € 50!

0
@schelm1

Unverdient also? :)
Nach 12 Monaten habe ich den Schein von meinem lokalen Fundbüro zurück bekommen. So erläutern sie mir noch wieso es "unverdiente 50€". Ich weiß wie man Geld macht, daher wollte ich das Geld auch spendet, genau so wie ich es der Sparkasse gesagt hab, jedoch ging es nicht. 
Ich bitte Sie, auf meine Fragen,Kommentare und etc. nicht mehr zu antworten.
Liebe Grüße und schöne Weihnachten

0
@Tryxony

Sie haben für das Geld, welches aufgrund der unsachgemäßen Fundhandhabung  zudem ohnehin nichts Wert ist, keine Leistung erbracht; folgich entseht Ihnen aus Nichts kein Verlust.

Frohes Fest! -  auch mit 50 € ideellem Minuskapital.

0

Hallo, ich würde den Schein nochmal einschicken. Wenn du bei 70 mm eine Linie mit dem Bleistift ziehst, sieht man ja eindeutig, dass mehr als 50% vorhanden sind. Allerdings tauschen die keine Scheine um, die vorsätzlich beschädigt wurden, daher würde ich dir raten da etwas anderes zu sagen.

Der Schein wurde nicht meinerseits verbrannt, ich habe ihn abgefackelt auf dem Boden gefunden.Habe nur die Asche weg gepustet.
Die Idee mit dem Bleistift ist toll!
Danke

0
@Tryxony

Kein klar belegbarer und zudem persönlicher Verlust - kein Ersatz!

0
@schelm1

Was die Bundesbank nicht weiß, macht sie nicht heiß.... ;)

0
@Pasha78

schelm1 gibt wahrscheinlich auch die 20cent Münzen,die er auf dem Boden findet wieder zurück :)

0
@Tryxony

Gehören denn 20 Centmünzen zu einem abgerannten 50 €-Schein?

Die Antwort daruf mag Ihr wohlgeütetes Geheimnis bleiben!

0

Ich würde zunächst noch einmal zur Bank gehen und dort den Geldschein gemeinsam vermessen. Dann muss deine Bank begründen, warum dieser Schein keine  >50 Prozent mehr hat.

Meine Bank schickt den Schein ja selber zur Bundesbank, und meine Bankt "meinte" dass die Bundesbank es abgelehnt hat

0
@Tryxony

Dann soll deine Bank selber nachmessen und sich dann mit der Bundesbank auseinandersetzen.

0
@KfzSVnrw

Vielen Dank, ich werd mal schauen was die machen können

0

Was möchtest Du wissen?