Geringfügige Beschäftigung vor Beginn einer Ausbildung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mir ist nicht ganz klar auf was sich deine Frage bezieht.

Wenn du die Krankenversicherung meinst, besteht hier grundsätzlich für alle die in Deutschland mit Hauptwohnsitz gemeldet sind eine Versicherungspflicht. Auch für Menschen die kein eigenes Einkommen haben. Und hier kommt es auch darauf an, wie alt du bist und wie du bisher krankenversichert warst - PKV oder GKV.

Bezüglich der Renten- und Arbeitslosenversicherung ist das mtl. Einkommen maßgebend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist kein Problem vorher zu arbeiten - das kommt gar nicht so selten vor, daß ein zukünftiger Azubi bereits vorher im Ausbildungsbetrieb beschäftigt wird - das kann auch eine bis zum Ausbildungsbeginn befristete sozialversicherungspflichtige Beschäftigung in Teilzeit- oder Vollzeit sein...

Es kann auch woanders gearbeitet werden - allerdings kommt eine sozialversicherungsfreie kurzfristige Beschäftigung nicht in Frage, da das dann in Deinem Fall hauptberuflich wäre, da es wohl das einzige Einkommen wäre.

Ein Minijob wäre aber möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

450 E pro Monat sind als Minijob machbar.  Warum jobst du nicht Vollzeit?  Du hast doch Zeit und kannst ein kleines Polster gebrauchen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?