Geringe versicherungs klasse bei autos?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es gibt keine pauschale Aussage, da selbst manche fast identischen Modelle vom gleichen Typ und Hersteller unterschiedlich sein können. Und was in einem Jahr noch günstig eingestuft war, kann im nächsten Jahr schon erheblich teurer eingestuft sein.

Hubraum und Leistung ist übrigens mittlerweile eher nebensächlich. Außer man trifft auf einen Versicherer der z.B. bei jungen Fahrern ab einer gewissen kW-Leistung einen Zuschlag macht.

1. Wichtig ist die Typklasse des Fahrzeugs (diese kann sich jährlich ändern). Je höher umso teurer:

Man lässt sich vom Verkäufer Herstellernummer (HSN) sowie Typschlüsselnummer (TSN) geben - oder man sollte alternativ eine möglichst genaue Modellbezeichnung mit Leistung kW haben.


Dann kann man die Typklassen z. B. auf http://www.gdv-dl.de/typklassenverzeichnis.html entweder über HSN/TSN oder Modell suchen und finden.

2. Je älter das Fahrzeug bei Zulassung auf sich selber bereits ist, umso teurer ist die Versicherung.

3. Der teuerste Faktor ist aber das junge Fahreralter, daran kann man nichts ändern...

Am besten ist es dass man zuerst mit der Versicherung redet wo die Fahrzeuge Eltern bereits versichert sind. Die berechnet dann auch die Preise von Fahrzeugen die man in engerer Auswahl hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

häufiger Verkauf, kleine Fahrzeuge mit kleinen Motoren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BARNARNE
28.01.2016, 15:11

Ok und welche auto marken sind das hauptsächlich

0

Klein und mit wenig Hubraum!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo BARNARNE,

die Prämie für eine Kraftfahrzeugversicherung wird durch viele verschiedene Tarifmerkmale beeinflusst.

Grundsätzlich aber die Regional- und Typklasse für die Bewertung verantwortlich. Hinzu kommt dein persönlicher Schadenfreiheitsrabatt.

Du kannst im Typklassenverzeichnis des GDV nachschauen, welche Autos eine niedrige Typklasse haben und dich danach entscheiden. Die Regionalklasse bezieht sich auf den Wohnort und lässt sich nicht ändern, außer man zieht um. Der Schadenfreiheitsrabatt ist bei dir erst einmal 100%, sofern keine Sondereinstufungen zu erwarten sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey BARNARNE,

evtl. hilft dir hier der autokostencheck.de unter TEUER & GÜNSTIG -> Günstigste & teuerste Kleinwagen bzw. Kleinstwagen usw.

z.B.: www.autokostencheck.de/Opel/Opel-Adam/Adam/opel-adam-1-4-m-a_37038.html

PS: Bitte vorher die Einstellungen prüfen/ändern wie SF-Klasse, evt. Teilkasko, Fahreralter, km-Jahresfahrleistun usw.

Gruß siola55

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Frage wird hier täglich mehrfach gestellt!! Nutze die Suchfunktion!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?