Gerichtsverfahren auf 3000€ festgesetzt! Muss ich die zahlen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, du musst jetzt nicht 3000€ zahlen.

Deine realen Kosten orientieren sich aber am Verfahrenswert. Das heisst die Gerichtskosten sowie (eventuell) die Kosten der beteiligten Anwälte errechnen sich anhang des Verfahrenswertes.

Günstig wird das auf keinen Fall, 3000€ wirds aber auch nicht werden.

Schau mal hier: http://rechtstools.capital.de/kostenrechner/gericht/

20

und in welcher Höhe können die Anwaltskosten bei so einer Sache liegen?

Es war kein Experte o.ä. dabei, Fahrtkosten sind auch nicht wesentlich...

0
20
@danwuc

Sie (meine Ex) hatte einen Anwalt. Die Verhandlung dauerte vor Gericht ca. 1 Stunde. Sooo richtig viel hatte er wohl nicht zu tun gehabt.

Ich hatte keinen Anwalt.

0
20
@danwuc

Sie hatte aber auch PKH vom Staat bekommen....

0

Gasanbieter hat 4 Jahre geschätzt und jetzt (nach Einforderung des Zählerstandes) eine Nachzahlung von über 3000 Euro angesetzt. Muss ich alles zahlen?

...zur Frage

Wie kann ich die vollstreckbare Ausfertigung eines Beschlusses vollstrecken

Hallo, ich habe vom Gericht eine vollstreckbare Ausfertigung über die Kostenfestsetzung erhalten. D.h. der Antragsteller hat das Verfahren verloren und muss an mich nun die Kosten erstatten. Hat er aber nicht. Was muss ich tun, um an mein Geld zu kommen. Die Ausfertigung hat den Vermerk "Der Beschluss kann ohne weiteres die Zwangsvollstreckung betrieben werden, wenn die festgesetzten Kosten nicht innerhalb von zwei Wochen .....bezahlt werden." Wo könnte ich das beantragen? Kostet mich das dann wieder Gebühren und wie lange ist dieser Beschluss gültig? Dankeschön im Voraus

...zur Frage

Was bedeutet "Streitwertfestsetzung"?

Hallo habe gegen meinen Exfreund vor einigen Monaten eine einstweilige Verfügung gewaltschutzgesetz erwirgt...Nun kam vom Amtsgericht ein brief mit folgendem text: Sehr geehrte Frau .... in der Familiensache gegen .... erlässt Richter... folgenden Beschluss: Der Streitwert wird auf 3000.- festgesetzt die Kosten trägt der Antragsgegner

Was bedeutet das?und wofür die 3000 euro kann dort mom keinen erreichen um nachzufragen

...zur Frage

Minusbetrag auf Umsatzsteuerbescheid

Huhu, gerade flatterte der Umsatzsteuerbescheid ins Haus und da es unser Erster ist, haben wir gerade ein kleines Problem. Es steht dort: Festgesetzt werden -3000, abzurechnen sind -3000, bereits getilgt -11000, Noch zu zahlen 8000 bitte zahlen sie 8000. Uns verwirrt jetzt das Minus vor den Summen total. Was heisst dieses Minus ? Haben die einen Fehler gemacht und wir bekommen eigentlich was wieder? Wäre nett wenn uns jemand helfen könnte, sonst haben wir schlaflose Nächte da wir Montag erst den Steuerberater fragen können.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?