Gerichtstermin wegen Freiheitsberaubung

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es ist wirklich sehr traurig was hier geschehen ist. Trotzdem verstehe ich einiges nicht ganz. Was dir nach deiner Schilderung widerfahren ist, ist eine schwere Straftat. Wer hat eigentlich deine schwere Gehirnerschütterung und Kieferprellung festgestellt? In einem Krankenhaus wird nach so einer schweren Körperverletzung automatisch die Polizei verständigt. Auch das die Polizei, nachdem sie von deiner Freundin informiert worden ist, nichts unternimmt, kann ich nicht glauben. Die sind verpflichtet dem nach zu gehen. Eine Wartezeit von 24 Stunden gibt es nicht. Es gibt eine Wartezeit von 48 Stunden bei einer Vermissten Anzeige. Deine Schilderung des Vorfalls kann ich nicht nachvollziehen, so leid es mir tut. Es gibt zu viele Ungereimtheiten. Weshalb hat er dich eigentlich angegriffen. Kein Grund soll aber eine Entschuldigung für seine Prügelattacke sein. Aber das wirst du auch vor Gericht gefragt werden. Wie bist du dann in diese Wohnung gekommen? Wie lange warst du eingesperrt? Sind deine Verletzungen von einem Arzt untersucht bzw. bestätigt worden? Wann hast du ihn angezeigt? Wieso hat die Polizei deiner Freundin und deiner Mutter nicht geglaubt und nichts unternommen? Bei einer wahrheitsgemäßen Anzeige durch deine Freundin und deine Mutter riskieren solche Polizisten ein Disziplinarverfahren wenn sie nichts unternehmen. Hier geht es nämlich nicht um eine Ohrfeige, ist das schon eine einfache Körperverletzung bei der man leicht mit ein paar tausend Euro Geldstrafe dabei sein kann, sondern um eine schwere Körperverletzung mit Freiheitsberaubung. Bei einschlägig Vorbestraften, das heißt wenn sie ähnliche Straftaten schon begangen haben, kommen ganz schnell ein paar Jahre Knast zusammen. Wenn alles so stimmt wie du behauptest und nachprüfbar ist und man glaubwürdige Zeugen vorweisen kann. Bedenke, auch er wird einen Rechtsanwalt haben der versuchen wird deine Darstellungen zu zerpflücken. Trotz einiger Ungereimtheiten alles Gute bei der Verhandlung. Vergesse nicht Schmerzensgeld geltend zu machen, falls bei dem was zu holen ist. Außerdem müsstest du bei diesen Verletzungen auch einen Arbeitsausfall gehabt haben.

Ich danke dir !! Und ja ich war am nächstes Tag im Krankenhaus und hab dann von der Schwester und dem Doktor eine Bescheinigung bekommen und auch einen Krankschreibung. Ich war 3 Wochen nicht auf der Arbeit. Ich werde Aufjedenfall Schmerzensgeld verlangen, es geht einfach nicht, dass er sich sowas erlauben kann und dann der Meinung ist. Er kommt unbestraft davon. Ich werde dir aufjedenfall schreiben wie das war .

0

Es wurde noch ein Mädel von ihm verletzt und jetzt muss er 1500 euro ingesamt an uns beide zaheln. Bekommt jeder einzelnt 1500 oder beide zusammen/insgesamt.

0

Hängt von seinem Alter ab. Dann von den Tatbestandsmerkmalen, die sich herausstellen. Im StGB kannst Du nachschaun bei den Paragraphen, wie das Strafmaß ist. Wenn es übel genug war und Vorbelastungen da waren, können schon Jahre rauskommen.

Er ist jetzt 26, und die Kripo hatte mich auch angerufen gehabt und mir mitgeilt, dass er schon Vorbestraft ist, ich weiss aber nicht weswegen, das hat er mir nie erzählt..

0

naja wenn du das beweisen kannst dann wird er wahrscheinlich verurteilt werden.. und für körperverletzung in tathergang mit freiheitsberaubung könnte es für eine bereits vorbestraften durchaus wieder eine freiheitsstrafe geben denke ich

Ich kann das bewesen, weil meine Freunde und meine Eltern mich in ganz Hamburg abgesucht haben und ich kann mich auch nur dran erinnern, dass ich den schlüssel gesucht habe und das die Eingangstür verschlossen war...

0
@Softrox

Weil das an dem Tag so war, ich kam von der Arbeit und er hatte mich am Bahnhof gefangen und mich dann auch gleich am Bahnhof zusammen geschlagen. Mein Handy hat er anschließend, als ich bewusstlos war durch 2 geteilt und es dann weggeschmissen. Ich hatte also keine möglichkeit die Polizei zu rufen. Und meine Freundin die mit mir gegangen ist, war auch selber bei der wache und hat den Polizisten es auch mitgeteilt, dass es was ernstes ist und ich voller blut bin und das mein ex mir gegenüber gewaltätigt ist. Glaubst du die haben irgendwas gemacht ? Meine Mama stand auch bei den Polizisten und war unter tränen, die haben nur gesagt, sie ist älter als 18 und somit kann sie sich aussuchen wo sie sich aufhalten möchte. Erst nach 24h wenn sie von ihrer tochter nichts mehr hören , dann greifen wir an.

0
@IRINA258

naja dann vllt nicht wegen freiheitsberaubung aber allemal kärperverletzung. vllt sogar schwere körperverletzung. weiß nicht genau wo da die grenze gezogen wird

0

Was möchtest Du wissen?