Gerichtstermin wegen Arbeit verschieben?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der Gerichtstermin geht auf jeden Fall vor, da müsste der Mitarbeiter schon schwer erkranken (bettlägerig oder Krankenhaus), dass er nicht erscheinen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Anwalt keine Zeit hat, dann sollte der sich um die Verschiebung des Termins bemühen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Treueste
11.11.2015, 13:13

Das wundert mich ohnehin schon sehr....

1

Angeklagt und er Anwalt hat ekien Zeit??

Dann sollte der sich um Anderen Termin bemühen. Was soll das sonst geben?

Als AG musst Du AN für Gerichtstermin freistellen, Deine Idee bringt also nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sein Anwalt unabkömmlich ist, dann wird der Anwalt schon dafür sorgen, dass der Termin verschoben wird.

Tut der Anwalt das nicht, sollte man ihn umgehend bei der Rechtsanwaltskammer melden und sich sofort einen neuen besorgen.

Als Arbeitgeber biist du immer verpflichtet, einen Arbeitnehmer für die Wahrnehmung seiner gerichtstermine freizustellen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eigendlich muß der Anwalt das Gericht anschreiben und um Terminverschiebung bitten da er keine Zeit hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Gerichtstermin geht immer vor der Arbeit. Nur den Anwalt kann einen neuen Termin beantragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?