Gerichtstermin, was sage ich meinem Arbeitgeber?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Steht denn auf der Ladung überhaupt der Grund der Verhandlung ?

Ansonsten muss der Arbeitgeber dich frei stellen für die Verhandlung Allerdings steht dir als Beschuldigten kein Verdienstausfall zu

Genetikk187 01.09.2014, 19:30

Das es rauskommen wird denke ich am wenigsten, da es wahrscheinlich ist das ich ohne grosse probleme durch die sache komme.

Ehrlichkeit wär mir persönlich natürlich auch am liebsten, da ich mit der wahrheit in meinem leben immer ganz gut gefahren bin. Allerdings befind ich mich natürlich auch in der probezeit, und da möcht ich ehrlich gesagt nix riskieren was mich meinen Job kosten könnte.

0
Genetikk187 01.09.2014, 19:37

Auf dem schreiben steht auch der grund ja!

0

Die Wahrheit. Wenn es rauskommt, dass du gelogen hast, wirds hinterher nur noch schlimmer.

Termin beim Amt, Behördenweg, muss dem Chef genügen

Nuja, einfach irgendwas normales halt du hast Arzttermin oder so.

1ZuZu 01.09.2014, 19:23

Das hilft nicht, weil am 01.09. die Ausbildung angefangen ist - für Lohnfortzahlung im Krankheitsfall ist die Wartezeit von 4 Wochen noch nicht erfüllt!

Und mal abgesehen davon, sollte man sein Berufsleben auch nicht mit "Blau machen" starten.

0
Genetikk187 01.09.2014, 19:32
@1ZuZu

So isses, zumal man Arzt Termine auf nach die Arbeitszeit verschieben kann, eine AU kommt für mich nicht in frage

0

Sag einfach du musst als Zeuge vor Gericht. Oder du musst aus familiären Gründen die Schicht tauschen, bitte, bitte.

frodobeutlin100 01.09.2014, 19:41

und was ist wenn der Arbeitgeber die "Zeugenladung" sehen möchte ... ???

0

Versuche es mit "aus dringenden privaten Gründen"

Genetikk187 01.09.2014, 19:36

Und wenn ihm das als Grund nicht reicht? Klar in erster Linie musses reichen!

Aber ich schätze das es einige chef´s schon sehr interessiert was denn da so "wichtiges Privates" ist, und dann z.B. zu sagen "Ist ja nicht so wichtig" sieht auch doof aus.

0
1ZuZu 01.09.2014, 19:43
@Genetikk187

Behördentermin trifft es doch ziemlich gut.

Und du willst ja auch nicht einfach der Arbeit fern bleiben, sondern nimmst dir 1 Tag Urlaub dafür (der ist zwar grundsätzlich bezahlt, wird dir aber von den Urlaubstagen des Jahres 2014 abgezogen).

0
Genetikk187 01.09.2014, 19:52
@1ZuZu

Will ja nichma Urlaub, sondern ledigtlich die Spätschicht. Und was ist wenn er für den Behördentermin einen nachweis haben möchte?

0
1ZuZu 01.09.2014, 20:39
@Genetikk187

Tja, dann hilft nur "Butter bei die Fische" -musst halt den echten Grund nennen; erfahrungsgemäß wird aber nicht so in die Tiefe gefragt, vor allem dann nicht, wenn es mit einer Woche Vorlauf angekündigt wird (wäre was anderes, wenn du von Heute auf Morgen frei/eine andere Schicht haben wolltest).

0

Was möchtest Du wissen?