Gerichtsladung als Zeuge - Erscheinungspflicht?

3 Antworten

Wenn die Entfernung so groß ist, solltest Du Dich mit dem Gericht in Verbindung setzen, notfalls ist auch eine schriftliche Aussage möglich, muß aber vom Gericht zugesichert werden. Zu einer Zeugenaussage bist Du verpflichtet, wenn Du mit dem Angeklagten nicht verwandt oder verschwägert bist, bzw. Dich nicht selbst belasten müßtest.

Werde am Dienstag anrufen und das selbe wie im Post schildern.

Ich vermute die Person wird mehr betrogen haben, nur wegen meiner Anzeige vermute ich mal kommt das nicht zustande.

Eine Aussage schriftlich oder auch vor Ort bei der Polizei wäre kein Problem, nur die Entfernung und die lange Abwesenheit von Familie/Kleinkind ist problematisch. 

0

Eine schriftliche Aussage ist gerade nicht möglich. Es gilt immer noch das Mündlichkeitsprinzip.

0
@Ronox

Es gibt ja auch ein Hilfsersuchen  bei einem anderen Gericht den Zeugen zu vernehmen, wenn die Entfernung zu groß ist. Nachfrage beim Gericht wegen der Entfernung wäre schon gerechtfertigt.

0

Du erhälst auf jeden fall Sonderurlaub zur Erfüllung staatabürgerlicher Pflichten (§5 Sonderurlaubsverordnung-Bund). In den ländern und Geimenden gibt es gleichlautende regelungen. Der sonderurlaub in diesem Fall muss gewährt werden. Egal ob es deinen Dienstherrn gerade passt.

Die Anfahrt und Übernachtung kann im Rahmen der Zeugenentschädigung geltend gemacgt werden

Hallo,

das ist schlecht!

http://www.landgericht-verden.niedersachsen.de/service/hinweise_zeugen/58511.html

http://www.helpster.de/gerichtstermin-verschieben-so-akzeptiert-der-richter-ihren-wunsch_82558

Warum hast du deinem AG nicht gesagt, daß du frei brauchst wegen eines Gerichttermins?

Emmy

Hab die Ladung erst heute bekommen du kann den AG erst frühestens nach dem Feiertag am 06.06. dies mitteilen.

Ich hatte diesen bereits gefragt wegen einen dringenden Arzttermin am 20.06. - diesen mußte ich jetzt verschieben, da ich nicht wegen Personalmangel frei bekomme. Ich vermute das selbe höre ich am Dienstag.

Problem ist, ich kann mich an den Fall nur noch sehr grob erinnern, da schon 3 Jahre her und muss für den Termin jetzt innerhalb zwei Wochen alles buchen/ändern und rechtfertigen, obwohl ich dort nichts mehr groß zur Sache sagen kann.

Wäre das ganze innerhalb eines halben Tages machbar, z.B. ein AG vor Ort und nicht über 3 Tage, wäre das natürlich nicht so drastisch. 

0
@goldenlord

Du kannst natürlich schon am Vorabend der Gerichtssitzung abreisen, und sofort danach wieder abreisen... Das ist eine Organisatorische Frage...

Wenn du willst, daß deine Reisekosten übernommen werden, dann mußt dem Gericht einen entsprechenden Antrag stellen (liegt immer bei = Kostenübernahme).

Emmy

0

Ich hatte am Freitag einen Gerichtstermin, war sehr nervös konnte nicht alles wiedergeben, es wurde kein Urteil gefällt, kann ich nochmal eingeladen werden?

Ich habe meinen Ex Freund letztes Jahr angezeigt, wegen Körperverletzung, Nachstellung und Belästigung, dazu habe ich noch eine einsweilige Verfügung angeordnet. Die ging ein halbes Jahr, er durfte mich bis bis zu 50 metern nicht nähern. Es ist viel passiert letztes Jahr nach der Anzeige kamen wir kurz in Kontakt und er hatte mich wieder um den Finger gewickelt. Doch ich war zu naiv um nicht zu sehen das er immer noch der unmensch ist der er vorher war. Dummheit! Danach habe ich den Kontakt direkt wieder abgebrochen. Die einsweilige Verfügung war natürlich mit einer Einwilligung aufgehoben. Die einsweilige Verfügung ging bis letzte Woche. Freitag war der Gerichtstermin, ich musste draußen warten weil ich nur als Zeugin eingeladen war. Meinte Mutter konnte im Publikum teilnehmen und alles mitanhören, was er für einen Mist und was für lügen er erzählt hat. Danach wurde ich reingerufen, ich war sehr nervös und wollte ihn einfach nicht sehen. Ich habe nur auf die nötigsten Sachen geantwortet, Beweise hatten die Richter vorliegen. Ich habe so einiges weggelassen und bereue mir total das ich nicht alles wiedergeben konnte. Vor allem nach dem Gericht meine meine Mama ich hätte das alles verharmlost ausgesprochen. Das Fazit des ganzen, seine Mutter wird als Zeugin eingeladen für den Tag wo er mich zusammengeschlagen hat. Aber sie wird doch sowieso lügen und zu ihrem Sohn stehen. Werde ich auch nochmal eingeladen und wenn ja kann ich dann sagen das ich beim ersten mal sehr nervös war und zu meiner Aussage was hinzufügen möchte? Ich kann nicht zulassen das er mit nichts davon kommt. Ich hätte einfach alles sagen müssten was passiert ist aber ich war wie gelähmt und habe auf die nötigsten Sachen geantwortet. Könnt ihr mir helfen :(

...zur Frage

Ladung trotz Einstellung?

Hi, habe eben einen Brief von der staatsanwaltschaft bekommen dass ich zu einem Gerichtsverfahren antanzen soll.. das lustige jedoch ist, dass das Verfahren vor Wochen eingestellt wurde wegen geringfügiger schuld oder was auch immer.

Was soll das und wie würdet ihr vorgehen?

...zur Frage

Gerichtliche Ladung Ladendiebstahl?

Hi

also ich habe vor einigen Monaten einen Fehler gemacht und Ladendiebstahl begangen. Wurde natürlich erwischt vom Ladendetektiv, Anzeige bla bla bla und jetzt kommts ich wurde gestern per Brief zu einer mündlichen Verhandlung geladen. Mit welchen Konsequenzen habe ich zu rechnen wenn ich vor dem Richter einen auf "Tut mir echt leid, ich bereue meinen Fehler sehr" mache? Bin (war) btw minderjährig und ersttäter. Und wie sieht so eine Verhandlung aus, wie lange dauert die Verhandlung? Und muss mein Erziehungsberechtigter auch unbedingt erscheinen wenn er geladen wurde?

...zur Frage

Fachhochschulreife - Studium: Praktikumsbeleg nachreichen

Hallo :)

Am 20.06 dieses Jahres habe ich meine Fachhochschulreife erhalten.

Nun möchte ich mich um ein Studium bewerben (FRIST: 15.07). Offizieller Beginn des Wintersemesters ist ja der 01.10.12 (je nach Region..) Das Problem hierbei ist das ich auch noch ein halbjähriges Praktikum bei der Bewerbung nachweisen muss.

Während der Schulzeit haben alle Schüler bereits 2 Monate absolviert. Das bedeutet das ich noch 4 Monate benötige.

Ich habe gehört man kann die Bescheinigung bis zum Beginn des Semesters nachreichen.. Aber selbst wenn ich am 21.06 mit dem Praktikum angefangen habe brauche ich bis zum 21.10.... das Semester beginnt aber am 01.10 :/

Was kann man da machen? Ist es möglich noch später nachzureichen? Wenn ja, bis wann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?