Gerichtsladung als Zeuge - Erscheinungspflicht?

3 Antworten

Wenn die Entfernung so groß ist, solltest Du Dich mit dem Gericht in Verbindung setzen, notfalls ist auch eine schriftliche Aussage möglich, muß aber vom Gericht zugesichert werden. Zu einer Zeugenaussage bist Du verpflichtet, wenn Du mit dem Angeklagten nicht verwandt oder verschwägert bist, bzw. Dich nicht selbst belasten müßtest.

Werde am Dienstag anrufen und das selbe wie im Post schildern.

Ich vermute die Person wird mehr betrogen haben, nur wegen meiner Anzeige vermute ich mal kommt das nicht zustande.

Eine Aussage schriftlich oder auch vor Ort bei der Polizei wäre kein Problem, nur die Entfernung und die lange Abwesenheit von Familie/Kleinkind ist problematisch. 

0

Eine schriftliche Aussage ist gerade nicht möglich. Es gilt immer noch das Mündlichkeitsprinzip.

0
@Ronox

Es gibt ja auch ein Hilfsersuchen  bei einem anderen Gericht den Zeugen zu vernehmen, wenn die Entfernung zu groß ist. Nachfrage beim Gericht wegen der Entfernung wäre schon gerechtfertigt.

0

Du erhälst auf jeden fall Sonderurlaub zur Erfüllung staatabürgerlicher Pflichten (§5 Sonderurlaubsverordnung-Bund). In den ländern und Geimenden gibt es gleichlautende regelungen. Der sonderurlaub in diesem Fall muss gewährt werden. Egal ob es deinen Dienstherrn gerade passt.

Die Anfahrt und Übernachtung kann im Rahmen der Zeugenentschädigung geltend gemacgt werden

Hallo,

das ist schlecht!

http://www.landgericht-verden.niedersachsen.de/service/hinweise_zeugen/58511.html

http://www.helpster.de/gerichtstermin-verschieben-so-akzeptiert-der-richter-ihren-wunsch_82558

Warum hast du deinem AG nicht gesagt, daß du frei brauchst wegen eines Gerichttermins?

Emmy

Hab die Ladung erst heute bekommen du kann den AG erst frühestens nach dem Feiertag am 06.06. dies mitteilen.

Ich hatte diesen bereits gefragt wegen einen dringenden Arzttermin am 20.06. - diesen mußte ich jetzt verschieben, da ich nicht wegen Personalmangel frei bekomme. Ich vermute das selbe höre ich am Dienstag.

Problem ist, ich kann mich an den Fall nur noch sehr grob erinnern, da schon 3 Jahre her und muss für den Termin jetzt innerhalb zwei Wochen alles buchen/ändern und rechtfertigen, obwohl ich dort nichts mehr groß zur Sache sagen kann.

Wäre das ganze innerhalb eines halben Tages machbar, z.B. ein AG vor Ort und nicht über 3 Tage, wäre das natürlich nicht so drastisch. 

0
@goldenlord

Du kannst natürlich schon am Vorabend der Gerichtssitzung abreisen, und sofort danach wieder abreisen... Das ist eine Organisatorische Frage...

Wenn du willst, daß deine Reisekosten übernommen werden, dann mußt dem Gericht einen entsprechenden Antrag stellen (liegt immer bei = Kostenübernahme).

Emmy

0

Anreise zum Zeugentermin und Freistellung?

Ich bin als Zeuge vor Gericht geladen. Termin ist 13:00 Uhr, wegen Kontrollen soll man vorher erscheinen.

Das Gericht ist 600km entfernt. Wann muss man losfahren, damit man pünktlich erscheint, bzw. entschuldigt wäre bei rechtzeitigen Anruf falls man im Stau steht?

Würde sagen 5:00 Uhr Abfahrt ist ausreichend?

Angenommen der Termin dauert bis 16:00 Uhr bis zur Urteilsverkündung ohne Zeugenentlassung, ich danach noch Essen gehen würde, mich kurz erhole und das ganze dabei in den Gedanken verarbeite, anstatt auf der Straße. Heimfahrt wäre somit etwa 17 Uhr. Reine Fahrzeit beträgt 6 Stunden + Pausen. Diese möchte ich aufgrund des längeren Tages und extrem langen Tagesfahrleistung bei der Rückfahrt einhalten, da auch eine abheilende Sehnenentzündung am Handgelenk vorliegt. Somit wäre ich gegen 00:00-01:00 Uhr zuhause + etwa 1 Stunde später im Schlaf.

Aufstehen muss ich um 3:30 Uhr zur Arbeit und 70km einfach Pendeln.

Kriegt man dann den Tag danach ebenfalls eine Ausfallentschädigung oder heißt es Pech gehabt, mein Problem, wenn was passiert selbst schuld - hätte ich früher ins Bett gemüßt :)

Ich weiß das ist sehr sportlich, aber ich möchte Zugfahren ausschließen, da ich hierfür drei Tage unterwegs bin wegen der schlechten Landanbindung und v.a. familientechnisch Probleme entstehen, die eine so lange Abwesenheit nicht möglich macht.

...zur Frage

Ich hatte am Freitag einen Gerichtstermin, war sehr nervös konnte nicht alles wiedergeben, es wurde kein Urteil gefällt, kann ich nochmal eingeladen werden?

Ich habe meinen Ex Freund letztes Jahr angezeigt, wegen Körperverletzung, Nachstellung und Belästigung, dazu habe ich noch eine einsweilige Verfügung angeordnet. Die ging ein halbes Jahr, er durfte mich bis bis zu 50 metern nicht nähern. Es ist viel passiert letztes Jahr nach der Anzeige kamen wir kurz in Kontakt und er hatte mich wieder um den Finger gewickelt. Doch ich war zu naiv um nicht zu sehen das er immer noch der unmensch ist der er vorher war. Dummheit! Danach habe ich den Kontakt direkt wieder abgebrochen. Die einsweilige Verfügung war natürlich mit einer Einwilligung aufgehoben. Die einsweilige Verfügung ging bis letzte Woche. Freitag war der Gerichtstermin, ich musste draußen warten weil ich nur als Zeugin eingeladen war. Meinte Mutter konnte im Publikum teilnehmen und alles mitanhören, was er für einen Mist und was für lügen er erzählt hat. Danach wurde ich reingerufen, ich war sehr nervös und wollte ihn einfach nicht sehen. Ich habe nur auf die nötigsten Sachen geantwortet, Beweise hatten die Richter vorliegen. Ich habe so einiges weggelassen und bereue mir total das ich nicht alles wiedergeben konnte. Vor allem nach dem Gericht meine meine Mama ich hätte das alles verharmlost ausgesprochen. Das Fazit des ganzen, seine Mutter wird als Zeugin eingeladen für den Tag wo er mich zusammengeschlagen hat. Aber sie wird doch sowieso lügen und zu ihrem Sohn stehen. Werde ich auch nochmal eingeladen und wenn ja kann ich dann sagen das ich beim ersten mal sehr nervös war und zu meiner Aussage was hinzufügen möchte? Ich kann nicht zulassen das er mit nichts davon kommt. Ich hätte einfach alles sagen müssten was passiert ist aber ich war wie gelähmt und habe auf die nötigsten Sachen geantwortet. Könnt ihr mir helfen :(

...zur Frage

Genötigt über rot zu fahren - was kann man tun?

ich bin über rot gefahren, weil mein Hintermann mich nachdem ich ein mal abgewürgt hatte mit Hupen, Lichthupe und extrem dicht auffahren nötigte, über die Ampel zu fahren, die bereits gelb war und natürlich genau dann, als ich drüber fuhr rot wurde.
Kann ich wegen so einem Fall überhaupt Einspruch einreichen? (habe einen Mitfahrer als Zeuge, keiner hat sich jedoch das Kennzeichen meines Hintermanns gemerkt)
Wenn ja, braucht man dazu einen Anwalt?

...zur Frage

Gerichtstermin. Findet die Verhandlung noch statt?

Gerichtstermin. Findet die Verhandlung noch statt?

Hey,

Ich habe Ca vor 3 Wochen eine Vorladung als Angeklagter für einen Gerichtstermin für den kommenden Freitag bekommen. Und 2 Wochen später habe ich eine beglaubigte Abschrift bekommen. Dort steht: in dem Rechtsstreit... Sende ich Ihnen auf Anordnung des Gerichts eine beglaubigte Abschrift der eingereichten Klage und der richterlichen Verfügung. Bitte beachten Sie das es zwei Fristen gibt: sie sind aufgefordert, dem Gericht innerhalb einer Frist von zwei Wochen nach Zustellung dieses Schreibens mitzuteilen, ob sie sich gegen die Klage verteidigen wollen. Wenn sie sich verteidigen wollen, müssen sie außerdem innerhalb einer weiteren Frist von zwei Wochen auf die Klage schriftlich erwidern. Verfügung:in Derm Rechtsstreit... Wird das schriftliche Vorverfahren angeordnet. Der beklagte wird aufgefordert, innerhalb einer notfrist von zwei Wochen nach Zustellung der Klageschrift dem Gericht schriftlich anzuzeigen, wenn er sich gegen die Klage verteidigen will, oder ob der Anspruch teilweise oder ganz anerkannt wird. Geht die Anzeige der verteidigungsbereitschaft nicht innerhalb der gesetzten Frist hier ein, kann auf Antrag der Klägerin ohne mündliche Verhandlung ein Versäumnisurteil erlassen werden, mit welchem dem Beklagten auch die Kosten des Rechtsstreits auferlegt werden und aus welchem die Klägerin unmittelbar die Zwangsvollstreckung betreiben kann, ohne zuvor Sicherheit leisten zu müssen. Wird der Anspruch anerkannt, ergeht gegen den Beklagten ohne mündliche Verhandlung ein anerkenntnisurteil.

Das ist erstmal das wichtigste aus dem schreiben. Es geht um eine Geldsache in Höhe von 2000 Euro. Die Klägerin wohne Ca 500 Kilometer von mir entfernt und die Verhandlung würde in meiner Stadt stattfinden. Nun frage ich mich, ob die Verhandlung am kommenden Freitag stattfindet oder nicht? Denn in dem aktuellen schreiben steht ja, dass ich zwei Wochen Zeit habe mich dazu schriftlich zu äußern, und dann wäre der Termin zur Verhandlung ja schon vorbei. Ich kann mir höchstens vorstellen, dass die Klägerin auf Grund der Entfernung, ein schriftliches Verfahren angeordnet hat.

Kann mir jemand helfen?

...zur Frage

Fachhochschulreife - Studium: Praktikumsbeleg nachreichen

Hallo :)

Am 20.06 dieses Jahres habe ich meine Fachhochschulreife erhalten.

Nun möchte ich mich um ein Studium bewerben (FRIST: 15.07). Offizieller Beginn des Wintersemesters ist ja der 01.10.12 (je nach Region..) Das Problem hierbei ist das ich auch noch ein halbjähriges Praktikum bei der Bewerbung nachweisen muss.

Während der Schulzeit haben alle Schüler bereits 2 Monate absolviert. Das bedeutet das ich noch 4 Monate benötige.

Ich habe gehört man kann die Bescheinigung bis zum Beginn des Semesters nachreichen.. Aber selbst wenn ich am 21.06 mit dem Praktikum angefangen habe brauche ich bis zum 21.10.... das Semester beginnt aber am 01.10 :/

Was kann man da machen? Ist es möglich noch später nachzureichen? Wenn ja, bis wann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?