gerichtliche Zeugenvorladung während Urlaub

4 Antworten

Du bist zum Erscheinen verpflichtet. Wenn Du nicht dort erscheinst, können Dir neben einem Ordnungsgeld auch die Kosten der ausgefallenen Verhandlung (Anwaltsgebühren, Zeugenentschädigungen) auferlegt werden.

Die Anreisekosten bekommst Du natürlich erstattet - auch von Deinem Urlaubsort aus, wenn Du Dich gerade dort aufhälst. Niemand muß draufzahlen müssen, wenn er als Zeuge aussagt. Ist eine Hin- und Rückreise am gleichen Tag nicht möglich, werden auch die Kosten einer Hotelübernachtung übernommen.

Das ist der Inhalt vom Brief vom Gericht:

Allein der Umstand, dass Sie am Terminstag nicht in .... sind, steht Ihrer Pflicht zum Erscheinen nicht entgegen. Gegebenenfalls werden Sie zum Termin anreisen müßen. Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass nach dem Gesetz Ihre staatsbürgerliche Pflicht, als Zeugin vor Gericht zur Verfügung zu stehen, grundsätzlich allen geschäftlichen und privaten Verpflichtungen vorgeht. Ergänzend wird auf die in der Ladung enthaltenen Belehrungen über die Konsequenzen für den Fall des - jedenfalls bislang nicht entschuldigten - Fernbleibens Bezug genommen. Mfg

Wer ersetzt mit die Kosten und wer ersetzt mir den Urlaub? Ist Urlaub keine Entschuldigung? Muß ich als Entschuldigung ein Schreiben von meinem Hotel vorweisen? Kann ich noch heute nach der Ankunft schreiben lassen und abschicken, aber Donnerstag ist die Verhandlung. Ob das rechtzeitig ankommt.....?

60

Urlaub ist KEINE Entschuldigung.

Du hast vor Reiseantritt gewusst, dass du in der Verhandlung als Zeuge auszusagen hast. Also wirst du entweder aus dem Urlaub zum Termin reisen und wieder retour (ob die Fahrtkosten erstattet werden, kannst du telefonisch vorher erfragen, den entgangenen Urlaub musst du allerdings in den Wind schreiben) oder du trägst die Konsequenzen des Nichterscheinens. Diese Konsequenzen stehen in deinem Brief drin.

Und die Ausrede, dass du die Antwort des Gerichts vor Reiseantritt nicht erhalten hast, zieht nicht. Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

0
3
@Dea2010

Danke für die Antwort, Dea2012. ABER > was heißt, Urlaub ist keine Entschuldigung und ich habe es vor Reiseantritt gewußt? Ich habe den Urlaub doch schon lange vorher gebucht und bezahlt. Es kann doch nicht sein, dass ich dafür verantwortlich bin? Stell dir vor, ich sitze in Australien - da muß ich wegen der Zeugenvorladung zurück kommen? Oder wegen der Zeugenvorladung kann ich den Australienurlaub nicht antreten? Sowas kann doch nicht sein - vor allem nicht wegen DIESER Verhandlung. Es geht um nichts wichtiges oder dringendes - lediglich die Klärung, wer Schuld an einer Baumaßnahme ist.... Das kann man doch verschieben, ich habe doch damit nichts zu tun. Ich soll nur für den Kläger aussagen, weil ich dort mal gearbeitet habe. Meine Zeugenaussage könnte man auch später aufnehmen. Staatsbürgerpflicht ist ja in Ordnung, aber doch nicht auf meine Kosten..... Ich meine, das ist mein Jahresurlaub, das war's für dieses Jahr, weil ich dann einen neuen Job beginne. Noch dazu ist die Zeugenaussage für die Firma, die mich bis vorige Woche geknechtet hat, bis zum geht nicht mehr.... Ich verstehe die Welt nicht mehr. Es muß doch möglich sein, dass man zwischen dem Firmenwechsel eine kurze Erholung machen kann. Dem Staat ist ja auch nicht gedient, wenn ich den neuen Job so geschlaucht antrete, dass ich ihn nicht packe und daher arbeitslos werde. Und nochmals, ich kann mir nicht vorstellen, dass das Gericht meine Reisekosten samt Hotel übernimmt - ich wohne in einem verdammt teuren Hotel.... OK, das kann ich morgen früh telefonisch klären. Mir wäre sehr geholfen, wenn ich eine Antwort von jemandem bekomme, der beruflich mit diesen Dingen zu tun hat, also Anwalt ist oder bei Gericht arbeitet. DANKE!

0
31
@aries1

Ich sehe das genauso wie aries1. Ich persönlich gehe bei sowas an die Decke.

0
50
@ich1313

Oben verlinkt:

Nur in begründeten Ausnahmefällen ist der Urlaub des Zeugen ein hinreichender Entschuldigungsgrund (z.B. bei bereits gebuchter Fernreise). Die jeweiligen Gründe der Verhinderung des Zeugen müssen in jedem Fall glaubhaft gemacht werden (z.B. durch die Vorlage eines ärztlichen Attestes oder der Buchungsbestätigung für die Urlaubsreise). Die Entschuldigung muss beim Gericht so rechtzeitig eingehen, dass die Terminsverlegung und Abladung der weiteren zur Verhandlung geladenen Personen möglich ist.

Jeder Zeuge hat Anspruch auf den Ersatz der durch die Terminswahrnehmung entstandenen Kosten (i.d.R. Fahrtkosten und Verdienstausfall). Die Höhe der Entschädigung richtet sich nach dem Justizvergütungs- und -entschädigungsgesetz (JVEG).

0

Habe einen Termin bei Gericht, bin aber im Urlaub, was kann ich jetzt tun?

Guten Abend Ich hab eine frage . Ich habe am Dienstag eine Verhandlung . Und bin zurzeit im urlaub. Um an der verhandlung teilzunehmen müsste ich vom hier aus 10std fahren und wäre trotz allen das ich um 7:45 los fahre erst um 17:16 dort und die Verhandlung wäre am 28.7 um 11uhr .. Was ich nicht schaffe ich habe dieses auch dem Gericht mitgeteilt . jedoch keine antwort bekommen , hab diesbezüglich heute ein fax an das gericht geschicht das ich auf grund des urlaubs wo ich bin 10std zug fahre und ein 11 jähriges kind dabei habe ( Stieftochter und dieses nicht möglich ist da wir dann erst am mittwoch um 7uhr in der früh wieder zurück am urlaubsziel sein würden von dem verhandlungs ort aus ) . Hab drum gebetten den Termin zu verschieben! Schon probiert: Meine Anwältin .. Hat versucht das Gericht zu erreichen und telefonisch bekommt sie die richterin nicht ans Telefon

...zur Frage

Gerichtsverfahren verpasst?

Hallo

Hatte heute morgen um 10 einen Termin bei Gericht hab aber am Mittwoch ein Attest abgegeben bzw in den Briefkasten geworfen Leerung immer 2 mal am Tag nun hab ich erfahren da um 11 Polizei bei mir war nun meine Frage kann dies bedeuten das sie mich doch zum Termin holen wollten oder sogar ein Haftbefehl vorliegt da das Attest nicht ausreichend war doch das kann ich ja nicht wissen wollte beim Gericht anrufen leider keinen mehr erreicht habe 3 Kinder und weiß nicht was ich jetzt machen soll ausser bis Montag zu warten ich hab nun Angst das die Polizei meine Tür Eintritt oder ständig klingelt ich will ja zum Termin bzw einen neuen haben ich weiß auch das ich Mist gebaut habe aus einer Notlage heraus es geht um eine kleinere Geldsumme wozu ich auch stehe

...zur Frage

Postbote verweigert Aussage

Hallo zusammen,

ich hab ein wirkliches Problem. Ich habe derzeit eine gerichtliche Auseinandersetzung mit jemandem. Dieser lügt im schriftlichen Vorverfahren wo er nur kann und benennt für seine Lügen auch noch Zeugen. Diese Lügen will ich aber so gut es geht widerlegen, anhand von wirklichen Beweisen. U.a. geht es darum, dass die Perosn behauptet, sie hätte mir ein wichtiges Dokument unter Zeugen in den Briefkasten eingeworfen. Dabei beschreibt die Person noch explizit das Aussehen des Briefkastens. Nur sieht mein Briefkasten überhaupt nicht so aus und hat auch noch nie so ausgesehen. Nun habe ich den Postboten, der schon seit langer, langer Zeit bei mir in der Straße die Post zustellt, angesprochen. Dieser will aber auf keinen Fall etwas mit der Sache zu tun haben und vor Gericht aussagen. Er wäre aber ein wichtiger Zeuge für mich. Der gute Herr wurde bei dem Wort Gericht schon so panisch, dass ich ihn auch nicht einfach vorladen lassen will. Kann man da irgendwie bei der Post selbst eine schriftliche Aussage anfordern, da seine Zeugenaussage in der Funktion als Postbote ja gefragt ist.

...zur Frage

Zeugenvorladung in eine entfernte Stadt - was tun?

Ich habe ein Problem: Ich wurde als Zeuge vors Gericht geladen für eine Sache die mittlerweile schon seit über einem Jahr nicht mehr in meinem Kopf ist weil es halt eine minimale Sache war. Das heißt ich errinere mich kaum noch an alles.

Ausserdem muss ich dafür von Leipzig nach Frankfurt am Main(ca.385 KM) zum Gerichtstermin, was bedeutet das ich Reisekosten hätte die ich mir nicht leisten kann. In der Zeit wo der Termin ist bin ich auch schon für ein sehr wichtiges Praktikum verpflichtet welches über meine Berufliche Zukunft entscheiden wird. Kann ich irgend etwas machen damit ich nicht dort hin muss? Alle Informationen die ihr mir geben könnt sind wichtig für mich und helfen mir^^ Ich bin übrigens 21 Jahre alt und hatte noch nie einen Gerichtstermin.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?