Gerichtliche Klärung oder nicht? Bitte schnell antworten!

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

1) Muss sie das restlich Geld auch noch zurückzahlen? (Der Vertrag war nur mündlich und daher eigtl. nicht rechtskräftig, oder?)

Auch mündliche Verträge sind wirksam. Und nach dem Anscheinsbeweis (regelmäßige Zahlungen) auch beweiserheblich und bei Zahlungsverzug wäre der Kredit insgesamt sofort fällig zustellen.

Sofern die Kreditnehmerin allerdings minderjährig gewesen wäre, könnten ihre Eltern den Vertrag wirksam widerrufen.

2) Hätte eine Anzeige wg. "Rufmord" erfolg. (Sind extrem heftige lügen)

Denkbar - so sie denn nachweisbar wären. Was weitere Behauptungen nun nicht ausschließt.

3) Was können wir mit der Drohung machen?

Nichts. Bellenden Hunde beißen nicht - sofern keine konkreten Planungen oder Tatvorbereitungen oder tatsächliche Übergriffe vorliegen, zucken Polizei und Staatsanwaltschaft nur mit den Schultern.

4) Kann sie wegen der Erpressung was machen?

Welche Erpressung? Unterstellt, es läge ein wirksamen Kreditvertrag vor, stellt er lediglich Stundung oder Ratenzahlung in Aussicht oder den restlichen Darlehensbetrag fällig :-O

5) Kann sie zweck der ständigen suche nach Körperkontakt eine Unterlassungsverfügen erwirken (z.B. er darf sich auf maximal 5meter nähern?)

Ja - oder einfach laut und unmißverständlich die Hände abwehren halten: "Rühr mich nicht an!" "Komm mir nicht zu nahe!"

6) Kann sie irgendetwas erwirken, dass er sie nicht mehr srändig verfolgt. (mittlerweile traut sie sich nicht mal mehr alleine auf die Strasse)

Nein. Das er ihretwegen am gleichen Ort ist, kann sie weder nachweisen oder verhindern.

Ich fasse mal zusammen: ihr könnt euch nicht mit einfachen Mitteln einem Unerwünschten erwehren und sucht sie Rechtskeule auszupacken.

Das Problem ist nur, wenn man die hochhebt, fällt sie auch mal hinten runter :-(

Die meisten, die eine Stalking-Anzeige bekommen, wissen hinterher, wie es denn fromalrechtlich doch geht oder wie Unterlassungsverfügungen ins Gegenteil umschlagen, sollte sich unbemerkterweise die Verfügenden in der U-Bahn 4,80 m hinter einen setzen :-O

Üblicherweise sollte halbwegs Erwachsene das auch mal ohne Justitia regeln können:

  1. Du bekommst dein Geld und wir haben nichts mehr miteinander zu tun
  2. Ich habe an dir keinerlei Interesse an dir. So wie du dich gibst, bist du einfach nur abstoßend.
  3. Die Welt interessiert sich nicht für deine Lügen und alle, die mich kennen, wissen es besser. Spar dir die Mühe.

G imager761

Erst mal danke dass du dir die mühe gemacht hast das alles so ausführlich und detailliert zu machen.

Zu 1) Nein sie ist nicht Minderjährig (21J.)

Zu 4) Es liegt eine Erpressung (Behaupte ich als Laie) Zitat: "Wenn du nicht mit mir zusammengehst stelle ich die Zahlungen an die Schule ein" (Eine Rate haben ihre Eltern übernommen. Den Rest kann sie aber nicht aufbringen und dann fliegt sie von der Schule)

Zuletzt: wir haben bereits alles versucht aber er lässt nicht vernünftig mit sich reden.

Und die Lügen die er verbreitet erzählt er nur leuten die alles weitererzählen müssen. Daraus resultiert dann dass "Stille-Post-Prinzip). Und wir haben dass alles relativ spät bemerkt, da uns niemand gesagt hat was los ist.

Und jetzt versuch mal ca.20 Leute die alle lauter schwachsinn über dich glauben und weitererzählen vom gegenteil zu überzeugen

0
@Linuxman

Es liegt eine Erpressung (Behaupte ich als Laie) Zitat: "Wenn du nicht mit mir zusammengehst stelle ich die Zahlungen an die Schule ein"

Selbst wenn diese Anzeige vor Gericht durchdränge und ein Bußgeld ausgeurteilt würde, wäre das Strafrecht und ändert nichts an der Zahlungsverpflichtung (Zivilrecht) - was hat sie davon?

Da wäre es zielführender, mit Eltern, Bafög-Amt oder Schule eine Finanzierung hinzubekommen und den Gläubiger auszubezahlen :-)

Und Klatsch & Tratsch ist nun mal nicht justitiabel :-(

Danke für HA und viel Glück :-)

G imager761

0

Sie kann in allen Punkten Anzeige gegen ihn erstatten ! Zu Punkt 1.) Sie muss nur das Geld zurückzahlen,was sie auch von ihm bekommen hat ! Dabei Spielt es keine Rolle das es nichts Schriftliches gibt,er kann durch seine Überweisungen Beweisen,das Sie Geld bekommen hat .

Das Geld wurde nie auf IHR konto überwiesen. Er hat das Geld von seinem Konto aus an die Schule Überwiesen

0
@Linuxman

Und nun DENKST Du das man nicht Nachweisen kann an wenn er das Geld Überwiesen hat,Du schreibst ja an die Schule ( Einen besseren Beweis könnte es für Ihn doch Garnicht geben ) Erstens hat Er einen Kontoauszug wo die Überweisung an die Schule Nachvollziehbar ist ! Und zweitens muss ja ein Name angegeben werden für die Zuordnung des Geldes,was Er an die Schule Überwiesen hat,wie sollte sonst die Schule wissen,wer z.B. sein Schulgeld schon gezahlt hat !

0

ich kenn mich zwar nich so in der rechtlichen szene aus aber mann kann ihn auf jedenfall wegen erpressung anzeigen und dadurch das ihr mehrer zeugen habt mit sogar einer ton aufnahme, habt ihr den fall so gut wie gewohnen, aber ich denke wenn ihr das dem so sagt wie in etwa "unser mündlicher vertrag läuft weiter sonnst gibts ne anzeige wegen erpressung" mit den punkten die ich aufgefürht habe sollte das dann eig. kein problem sein, kannst ihm ja noch sagen das wenns ohne gericht läuft er günstiger weg kommt, weil der der den fall verliert zahlt auch noch die gerichts kosten und das ist nicht grade wenig. ich hoffe ich konnte dir wenigstens ein bisschen weiter helfen und das ihr das regeln könnt. mit freundlichen grüßen contempt

GEZ ignoriert und Gerichtsvollzieher bereits bezahlt. Ist mein Geld für immer weg?

Hallo Leute,

Ich hab seltsamerweise ab meinem 18. Geburtstag Briefe von der GEZ bekommen, die mich zum Zahlen des Beitrags auffordern. Ich bin zwar jetzt mit der Schule fertig und mach eine Ausbildung, aber lebe noch bei meinen Eltern. Insofern hat sich meine Wohnsituation nicht verändert. Man hat mir empfohlen die Briefe einfach zu ignorieren (was im Nachhinein richtig dumm gewesen war), sodass eines Tages der Brief des Gerichtsvollziehers kam.

Ich hatte bis dahin noch nie Probleme mit dem Gesetz, also war ich von dem Schreiben so geschockt und habe unüberlegt gleich den geforderten Beitrag (ca, 200€) überwiesen. Ich hab mich daraufhin bei der Rundfunkbehörde gemeldet, denen gesagt, dass meine Eltern bereits Beiträge zahlen und seitdem werde ich in Ruhe gelassen.

Blöderweise hab ich dem Gerichtsvollzieher das Geld überwiesen... Gibt es einen Weg das Geld wieder zurückzukriegen oder hab ichs einfach versäumt.

PS: Ich weiß, dass ich die Behörde einfach sofort kontaktieren hätte müssen und es war richtig dumm von mir auf meine Bekannten zu hören.

...zur Frage

Ist es eine strafbare Ordnungswidrigkeit wenn man im McDrive auf sein Essen wartet und dabei (mit Festellbremse und laufendem Motor) kurz ein Telefonat führt?

Ich habe zur genannten Sache 1 Punkt und ein Bußgeld von 60€ erhalten. Meiner Meinung nach ist dies jedoch nicht rechtens!

...zur Frage

Was muss ich machen, wenn ich Geld aufs falsche Konto überwiesen habe?

Hallo, mir ist ein sehr dummer fehler unterlaufen. Ich habe gestern meiner Mutter Geld übers online banking "überwiesen" Allerdings habe ich bei der KOntonummer eine Ziffer vergessen und ja das geld ist natürlich woanders... Was kann ich nun tun? lg

...zur Frage

Wie klage ich mein Geld von einem Betrüger zurück?

Hallo, ich bin verzweifelt und hoffe hier auf hilfe. Folgendes; Am 14 August diesen Jahres habe ich endlich 2100 euro gespart gehabt und wollte mir davon den Traum einer Ape(Fahrzeug) erfüllen. Bei ebay-kleinanzeigen fand ich ein schönes exemplar,ich rief den verkäufer an,ja ich würde es bekommen. Also 2100 euro überwiesen und ne woche später wollte ich das teil abholen. Leider vergebens,der Verkäufer meinete er sei mit seinem Auto in Italien liegengeblieben. ok,das kann ja passieren. in den folgenden wochen versuchte ich vergebens das Fahrzeug irgendwie zu bekommen,doch der Verkäufer erfand immer neue ausreden. schließlich wurde es mir zu bunt- ich wollte einfach nur mein geld wieder. leider endete auch dies in lauter ausreden,vertröstungen und lügen. Aufgeflogen sind alle diese Lügen dann als ich von einem anderen geschädigten erfuhr der ebenfalls auf die masche des betrügers reingefallen war.

So nun bin ich erst 19 und hatte noch nie einen rechtsstreit,und möchte nun wissen wie ich meine lang ersparten 2100 euro zurückbekomme. Ich habe ihm zunächst eine frist von 7 Tagen gesetzt und diese per einschreiben verschickt. Aber was tue ich nun? Muss ich zur polizei? Wo brauche ich einen anwalt? Ich habe überhaupt gar keine ahnung was ich tun soll.

Hoffe ihr könnt mir etwas untr die arme greifen. Grüße Alex

...zur Frage

Gehalt angeblich Überwiesen?

Ich hatte vor kurzen 1 Monat lang für einen Arbeitgeber gearbeitet am 13.8.18 wurde das Gehalt laut Arbeitgeber überwiesen. Als ich am 15.8.18 aufs Konto geschaut hatte war das Geld nicht da. Mittlerweile haben wir dem 22.8 und das Geld ist immer noch nicht da und jedes mal bekomme ich zu hören das das gehalt bereits überwiesen wurde. Ich war auch persönlich im Büro und wir hatten die Bankdaten verglichen und es war alles korrekt. Und ich hatte auch in der Lohnbuchhaltung angerufen und die sagen auch das das Geld Überwiesen wurde. Immer wieder werde ich hingehalten mit dem Satz "Das Geld wurde bereits überwiesen".

Was kann ich machen ich habe eine kleine Familie und ich weiß nicht wie meine sachen bezahlen soll bzw. einkaufen soll.

Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Tote Mädchen lügen nicht was für ein Zitat ?

hallo ich muss für die schule ein leseportfolio machen... bei einer Aufgabe komm ich nicht weiter unzwar als hannah im rosi´s sitzt und auf Marc wartet sie wartet eine weile und die Gäste im rosi´s werfen Sprüche zu und... darüber muss ich ein Zitat machen ! kann mir jemand helfen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?