Gericht wegen trunkenheit am Steuer dritte mal und auch noch ohne FS, wird er im Knast landen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was für eine Strafe dabei rauskommt, hängt im wesentlichen davon ab,wie alt er ist, was für eine Strafe er beim letzten Mal bekommen hat und ob es bei der Trunkenheitsfahrt zu einem Unfall gekommen ist. Außerdem spielt auch noch der Alkoholisierungsgrad eine Rolle. Hatte er überhaupt schon mal eine Gerichtsverhandlung deswegen?

Zwingend ist es jedenfall in keinem Fall, daß es hier zu einer Strafe ohne Bewährung kommt.

Lesika 06.10.2010, 20:57

Er hatte 2 mal Führeschein verloren, zu Gericht ist das nie gegangen. Ersten mal hatt er nach 2 Jahren wieder bekommen, aber dann wieder weg, wegen diesen Alkohol.. Hatt angefangen MPU, auch Therapie, hatt in der auch einen Rückfall, und rausgeschmissen. Könnte von selbst nicht stoppen :-( Er ist 35 Jahre, hatte ein mal Gericht wegen Körperverletzung in Alkoholischen Zustand, wurde aber nur Straffe, keine Bewerung oder änliches bekommen...

Muss er einen Anwalt nemen? Er hat kein Rechtschutzversicherung...

0
skyfly71 06.10.2010, 22:35
@Lesika

Nein, ein Anwalt wird da vermutlich auch nicht viel machen können... Knast halte ich für sehr unwahrscheinlich. Vermutlich wird er zu einer Geldstrafe von 2-3 Monatsgehältern verurteilt. Ganz vielleicht kommt auch Gefängnis, dann aber mit Bewährung dabei raus. Wenn er noch mal ein wenig Therapie machen würde, könnte das sehr positiv sein.

0

Das hätte man sich halt vorher überlegen sollen.

Wer uneinsichtig ist, gehört weg gesperrt, allein schon deswegen, dass schlimmeres hätte passieren können (meistens sterben die Unschuldigen!).

Also, ehrlich gesagt, ich würde es befürworten!

Vielleicht klappt ihm da auch der Entzug vom Alkohol.

Lesika 02.10.2010, 18:28

Wenn er die Arbeit verliert, wird er mehr trinken.. Bis er tot ist. Arbeit hällt ihn noch ein wenig. Er hatte 1,4 promille diesmal.

Er sieht ja sein Problem, bin auch der Meinung das wenn er im Knast landet, da nicht trinkt, aber dann wenn er Arbeit verliert, dann wird er auch alles verlieren :-(

0
swallowtail 02.10.2010, 18:30
@Lesika

Deswegen habe ich auch kein Mitleid!

Er säuft und fährt ohne Führerschein Auto.

Und wenn er weiter säuft, verliert er sowieso auch irgendwann seine Arbeit. Und wird alles verlieren, so oder so. Im Prinzip hat er es mit seinem Verhalten nur beschleunigt.

Übrigens ist es dein EX-Mann, es könnte dir egal sein.

Er muss es selbst einsehen und das tut er nicht. Vielleicht hilft ihm der Knast, dass er einsichtig wird.

0
Lesika 02.10.2010, 18:42
@swallowtail

Er kann mir nicht egal sein.. Wir haben gemeinsame Kindern. Und ich frage jetzt nicht. Mitleid oder nicht. Ich wollte nur Antwort, ob er in Knast landet!

0
swallowtail 02.10.2010, 18:48
@Lesika

Dann sorgst du selbst für deine Kinder und das Jugendamt wird auch einspringen.

Und ja, er wird im Knast landen.

0
Lesika 02.10.2010, 18:53
@swallowtail

Ist das wirklich so? Und wenn nur einfach Strafgeld+vorbestraffung?

0
Lesika 02.10.2010, 19:00
@Lesika

Ohne Bewerung, oder so.. Mann, habe echt Angst um ihn...

0

Was möchtest Du wissen?