Gericht, Einspruch, Anwalt

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

"Einspruch" gibts in deutschen Gerichten nicht!!!!!

Und wenn Dich einer beleidigt, verhängt der Richter ein Ordnungsgeld.

Ich glaube es ist besser Du schaust Dir mal ein paar öffentliche Gerichtverhandlungen an! Den Mist den die da im Fernsehen zeigen ist ja nicht zum Aushalten!!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Zuschauer darfst du dich überhaupt nicht in die Verhandlung einmischen. Da kannst du dir ganz schnell ein Ordnungsgeld einhandeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Richter oder die Richterin hat an einer solchen Stelle für Ordnung zu sorgen. Ggf. gibts dafür Geld- und Gefängnisstrafen wg. Mißachtung des Gerichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das is in Amerika so,nicht in Deutschland.In Deutschland ruft keiner Einspruch.Bei beleidigungen ermahnt der Richter die Person 1-2 mal und danach gibt es eine Strafe in Form von Geld oder Hafttagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh auf Pro7 und schau dir sie Sendung Richter Hold an . dann weißt du ungefähr wie das abläuft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Spirou
19.06.2011, 18:12

Richter Hold läuft auf Sat1 und der Mist der da gezeigt wird taugt gerade mal fürs Kasperltheater!

0

du darst garnichts machen,der richter fordert dich auf und betsimmt wenn du was zusagen hast,imgerichtssaal ist der richter der könig,verstanden?du bist der untertan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das darfst du nicht rufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?