Gereizte Schleimhaut im Intimbereich wegen zu viel Antibiotika...?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Antibiotika setzen die körpereigene Abwehr kurzfristig außer Gefecht, das macht die Schleimhäute auch anfälliger. Andererseits ist mit Blasenentzündungen nicht zu spaßen. Die Gefahr, dass die Keime in die Nieren aufsteigen, ist zu groß. Wenn du öfter Blasenentzündungen hast, probier es mal mit Cranberry. Der Wirkstoff macht die Bakterien unschädlich. Lies mal nach, ist sogar wissenschaftlich bewiesen :-) http://pagewizz.com/wirksame-natuerliche-hilfe-bei-blasenentzuendung/

Ja, kann es. Es besteht durch die Einnahmen sogar eine Schwäche der Bänder. Daher recht vorsichtig bei Beanspruchung der Muskeln. Wichtig ist nicht nur die Untersuchung bei dir ? Ist der Partner beschwerdefrei verblieben? Komplette Unterwäsche desinfizieren nicht vergessen und einen Hautarzt mit aufsuchen

ja ist er er...

0
@bluemchen2001

und er hat sich bei der einen bakteriellen infektion auch mitbehandeln lassen. aber dies bänderschwäche müsste doch dann am ganzen körper auftreten und nicht nur im intimbrereich, oder?

0
@bluemchen2001

Ja. Gerade wenn es für eine längere Zeit eingenommen wurde. Daher vorerst nicht zu sehr die Gelenke belasten. Eine Sitzbadewanne und Kamillebäder wirken recht gut

0

Was möchtest Du wissen?