Gereizte nerven?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, 

was sagt denn der Tierarzt dazu? 

Ist das Pferd in Behandlung oder ist das eine "Selbstdiagnose"?

Ich empfehle da gerne die Stoßwellentherapie, habe damit ganz gute Erfahrung gemacht. Auch Blutegel können hier sehr hilfreich sein. Wichtig ist aber auch, dass du dir einen guten Huforthopäden von der Difho oder DHG suchst. Wenn die Hufe deines Pferdes schlecht bearbeitet sind oder es sogar beschlagen ist, dann nützt jegliche Therapie nichts. 

Ich wünsche deinem Pferd gute Besserung!

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Heklamari 15.07.2017, 15:17

ggf noch ergänzen mit Homöpathie

1
VanyVeggie 15.07.2017, 16:49
@Heklamari

Auch eine gute Möglichkeit. Am besten man wendet sich an einen Tierheilpraktiker und macht mit dem aus, was am sinnvollsten ist. 

0

Wenn es ein "Medikament" dagegeben gibt, kriegst du es wahrscheinlich eh nur vom Tierarzt. 

Auch kann dir der am ehesten sagen, was du noch am besten tun kannst.

Warum gesundheitliche Ratschläge von Laien einholen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tierarzt/Klinik um Rat fragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?