Gereinigtes Bienenwachs oder normales Wachs?

2 Antworten

Ja es wird dann weiß. Die von den Honigbienen aus Wachsdrüsen ausgeschwitzten Wachsplättchen haben ursprünglich eine weiße Farbe. Die gelbe Färbung entsteht durch die Aufnahme eines Inhaltsstoffs des Blütenpollens, das Pollenöl, das wiederum den Naturfarbstoff Carotin enthält. Gereinigt und weiß gebleicht kommt es als Cera alba (weißes Wachs) in den Handel. (Quelle : Wikipedia) LG

ich stelle selbst Cremes her und bekam immer das Bienenwachs wie von Dir beschrieben.

Zum Auflösen sollte es natürlich erwärmt werden.

Ich verwende Lanolin für meine Cremes und als Öl nur süßes Mandelöl, da dies am besten von der Haut aufgenommen wird.

Was möchtest Du wissen?