Ist das eine gerechtfertigte Reaktion meiner Eltern?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hey das hört sich aber nicht so toll an 😟

Tut mir echt leid für dich😳

Ich bin 18 und Grade 39 ssw und weiß wie du dich fühlen musst.. meine Eltern (geschieden) waren auch nicht begeistert ist ja auch irgendwie verständlich weil Eltern sich etwas anderes vorgestellt haben z.b erst Ausbildung usw. Meine Mutter die hat es leichter aufgenommen sie meinte wenn du das Kind möchtest dann schaffen wir das schon Es gibt immer Hilfe und Unterstützung im leben egal wie und von wem.. mein Vater War das Gegenteil er wollte das ich es Abtreibe und hat mir auch sehr oft vorgeworfen auch schon vor der Schwangerschaft das ich ihn nur Kummer bereite. Und hat auch mich flitchen genannt und wie man so dumm sein kann sich mit 18 schwängern zu lassen. Nunja ich War auch geschockt und sehr traurig. War hin und her am überlegen was ich tun soll .. ich habe mich fürs Kind entschieden aus dem Grund weil ich nicht so wie mein Vater sein will und ihn keinen gefallen machen muss denn isg mein leben und meine Sache ausserdem finde ich das das baby nichts dran kann ob gewollt oder nicht zählt für mich nicht mehr. Jeden Tag wo ich die Tritte meines kleinen Jungen spüre empfinde ich soviel liebe und weiß das es die richtige Entscheidung War ihn zu behalten! Ich kann nur sagen es ist mir egal ob ich jung Mutter dann bin eines kann ich sagen mein kleiner ist das beste was mir passieren konnte!

Zu mein Vater habe ich nicht so großen Kontakt mehr , weil ich mir das nicht anhören möchte von ihm und seine Meinung mir mittlerweile egal ist.

Du solltest einfach nicht soviel an deiner Mama denken klar ist es blöd es ist deine Mutter und Familie ist ja auch wichtig das bestreitet keiner. Aber so wie sie sich verhält ist nicht in Ordnung !! Und Vorallem dich zu beleidigen bzw demütigen hilft dir nicht sie sollte dich unterstützen!

Nunja ich würde an deiner Stelle versuchen auszuziehen in einer wg oder so damit du auf Abstand kommst manchmal wird dann die Beziehung auch besser dadurch. Wenn nicht denk immer dran du hast immer Hilfe egal wo und wie und von wem sei es von Freunden oder anderen aus der Familie z.b deine Tante wie wäre es den wenn du mal mit deiner Tante oder Onkel usw redest darüber....

Du kannst auch zum Jugendamt gehen und fragen was du tun kannst , sie werden zwar nicht mehr viel machen können da du 19 bist aber wenigstens dafür sorgen du wie jeder mensch normal behandelt wirst von deiner Mutter. Und deine Eltern müssen dich dann auxh unterstützen wenn du ausziehst mindestens bis ende der Ausbildung!

Und mit abtreiben überleg es dir einfach nochmal es ist deine sache ich möchte dir nicht zu nah treten auch wenn du sagst du bist dir sicher überlege es dir nochmal ... Vllt bist du dir nur so sicher weil du deinen Eltern ein gefallen tun willst und das Gefühl hast es wieder gut zu machen.. aber glaub mir wenn du dies hasg wird es auch nichts bringen du bist die jenige die nachher drann leiden muss das du dein Kind abgetrieben hast. Und immer dran denken musst. Ein Kind ist keine Schande sondern ein geschenk und ich kann es selber nur wiederholen ich fühle jedes mal bei einer Bewegung so eine liebe die ich nicht beschreiben kann sie isg einfach so groß das ich ich mich freue Mutter zu werden weil der kleine mich so glücklich jetzt schob macht alleine wegen den Bewegungen. . Und wenn du dich doch fürs Kind entscheidest es gibt Hilfe z.b von caritas , Freunden anderen Familienmitgliedern ..

Und auxh wenn du es Abtreibst dann mach es weil du es möchtest und nicht wegen deiner Eltern.

Fühle mit dir mit , und wünsche dir alles Glück der Welt drücke die Daumen 👍 :*

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Morgen ist der Tag der Abtreibung 

Das solltest Du Dir noch mal gut überlegen - so einfach ist das nämlich nicht. Es kann sein, dass Du das psychisch nicht verkraftest.

Nun zu Deinen Eltern:

Sie haben Dir gar nichts mehr zu sagen - Du bist erwachsen. Hast Du gar niemanden, zu dem Du gehen könntest? Denn so ein Verhalten, wie sie es an den Tag legen, ist nicht akzeptbel.

Du könntest Dich ans Jugendamt wenden, denn Deine Eltern sind VERPFLICHTET, für Dich zu sorgen, bis Du Deine erste Ausbildung beendet hast.

Ich bin auch Mutter. Mein Sohn hat mich, als ich 48 war, auch ungeplant zur Oma gemacht. Aber nie habe ich ihn deswegen gedemütigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fancydreamz
20.12.2015, 18:25

Doch meine Freunde stehen hinter mir. Es ist mir aber wichtiger was meine Familie von mir denkt.. Und dass sie mich unterstützt und nicht nur meine Freunde..

0
Kommentar von fancydreamz
20.12.2015, 18:27

Ich habe es mir überlegt es stand sofort fest. Ich bin mittlerweile (leider) so abgebrüht, dass ich es wohl verkraften werde.

0
Kommentar von konstanze85
20.12.2015, 18:28

denn Deine Eltern sind VERPFLICHTET, für Dich zu sorgen, bis Du Deine erste Ausbildung beendet hast.

Ganz so leicht ist es leider nicht. Die Eltern sind zwar bis zu einem bestimmten Alter verpflichtet für ihr Kind zu sorgen, aber wenn sie ihr anbieten bei ihnen zu wohnen und für Speis und Trank zu sorgen, ist ihre Verpflichtung damit abgegolten, sie kann kein Geld verlangen für einen Auszug, da macht auch kein Jugendamt mit.

Am besten wäre nach dem Abi ganz schnell ausziehen, Nebenjob besorgen und in eine WG oder so.

2

Du hattest schon ein Gespräch mit einem Arzt und bist ganz sicher, dass Du das Kind nicht haben willst?  Von Deinen Eltern solltest Du Dich mit 19 nicht beeinflussen lassen.

Und grundsätzlich würde ich nach dem Abi mal schnell an auszug denken.

Und wenn die Schwangerschaft ungewollt war, dann künftig auf sichere Verhütung achten.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fancydreamz
20.12.2015, 18:20

Ja bin ich. Danke

0

Ich bin selber 19 und jetzt in der 39. ssw.. Und bitte überlege es dir nochmal mit der Abtreibung.. Man kann alles schaffen.. Warum willst du das kind nicht ? Du hast doch deinen freund der dich akzeptiert und unterstützt.. Für mich klingt es so das du das kind nur nicht willst weil deine eltern dich dazu drangen.. Ich habe auch keinen der zu mir steht muss auch hoch schwanger renovieren und umziehen.. Man kann alles schaffen wenn man nur will.. Sei deinem baby eine bessere mutter als du sie hast..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von konstanze85
20.12.2015, 20:30

Das ist ja sehr lieb, dass Du ihr raten willst, aber es hat nichts mit ihrer Frage zu tun und im Grunde verstößt Deine Antwort sogar gegen die Richtlinien von GF.net, wobei man sich an die Frage halten sollte und dem Fragesteller diesbezüglich wirklich helfen sollte oder es zumindest versuchen. Du gehst mit keiner Silbe auf ihre eigentliche Frage ein. Ob sie die Schwangerschaft abbrechen will oder nicht, ist allein ihre Entscheidung.:)

0

Was möchtest Du wissen?