Gerechtfertigte Note, nachhacken oder doch lieber sacken lassen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei Note 1,5 wird rechnerisch abgerundet, es ist die 2. Da bleibt nichts zu rütteln.

Wenn sich Lehrer dafür entscheiden, aufgrund guter Mitarbeit oder ähnlichem trotzdem  bei , 5 die bessere Note zu geben, ist es ihre pädagogische Entscheidung. Einen Rechtsanspruch gibt es nicht.

Übrigens bei einer glatten schriftlichen 2 hättest du bei mir auch keine 1 bekommen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blauWale
24.06.2016, 14:20

1,5 wäre die Note ohne die Berücksichtigung der Halbjahresnote. Außerdem gibt es durchaus einige Lehrer die selbst bei x,6 die bessere Note geben.

0

Unstimmigkeiten zwischen Lehrern und Schülern gibt es leider immer.

Ich kann dir nur raten, die Zwei in Französisch, welche deines Erachtens nach ungerechtfertigt ist, nicht versuchen anzufechten. Die Lehrer sitzen am längeren Ast, vorallem in einer Realschule. Vorallem ist eine 2 ist doch kein Weltuntergang, ich war damals froh, keine Vier zu haben. ;-)

Mit freundlichen Grüßen, Green.

(Ich bin kein Pädagoge.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blauWale
24.06.2016, 14:19

Erstmal Danke :)

Das Problem ist ja nicht die Note nur die Lehrerin regt mich so auf, dass ich selbst zum Schulamt gehen würde, aber nicht wegen der Note sonder damit sie Stress kriegt. 

0

Man hat da leider schon mal Pech aber so ist unserer Schulsystem Noten können recht willkürlich gegeben werden, mit angreifen und so schießt dir nur eigen tore

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?