Geräusche durch Wände?

6 Antworten

Direkt gegen die Geräusche kannst du wenig machen. Z.B. einen Zimmerbrunnen als beruhigendes, verdeckendes Plätschern.
Was indirekt helfen kann, ist das gute, alte, klassische 'Ohropax', also Wachs-Watte-Propfen, die man sich in die Ohrgänge steckt.

Kleb Isoliermatten/Dämm-matten drauf und neue Tapete drüber

Es gibt spezielle Schallschutzplatten von Knauf und Rigips.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Wohnungssuche - wie feststellen ob Wände Geräuschdämmend sind? (Nachbarn, Straßengeräuchte etc.)

Was ist wenn man eine Wohnung sucht und Wert darauf legt, dass man irgendwo hinzieht wo die Wände möglichst gut Geräusche dämmen? Zum Beispiel wenn Jemand aus der Nachbarschaft von nebenan oder von oben etwas schweres fallen lässt oder rumschreit - da sollte die Wände möglichst viel davon abfangen bzw. gar nicht erst irgendwas weitergeben.

Ich kenne einige Wohnung wo man sogar die Gespräche von Außen hört, kenne auch welche wo alles wirklich top abgeschottet ist. Allerdings weiß ich nicht wie man gezielt solche Wohnung sucht und worauf das ganze ankommt.

Mir wurde gesagt dass das bei Neubau eigentlich immer gut ist. Ist aber leider nicht immer so. Gibt aber angeblich auch vom Typ Altbau auch sehr gut Wände. Darauf kann ich es also nicht ankommen lasen. Wenn ich vor Ort bin und den Verkäufer frage wie das so ist erzählen mir die Helden natürlich das alles top ist. Kann man gezielt nachfragen aus was die Wände gemacht sind? Sind da unterschiedliche Materialien die unterschiedlich dämmen? Habt ihr sonstige Ideen?

Danke und Gruß

...zur Frage

Panik! Tiere fressen sich durch die Wände in unsere Wohnung!

Wir hören den Lärm jede Nacht im Sommer, Tiere flitzen, Mörtel rieselt... Fanden wir bisher nur gruselig, nicht so schlimm. Jetzt knabbern sie aber richtig krass, man spürt sogar das Schürfen, wenn man die Hand an die Wand hält! Auf Klopfen und Geräusche reagieren sie kaum. Es ist so laut und wir wissen nicht was es ist und warum es plötzlich in unsere Wohnung will! Wir trauen uns nicht, schlafen zu gehen, denn die Wände sind aus dünnem Holz :( Wir wollen die Tiere nicht in der Wohnung haben. Offenbar erwischen sie wohl auch Kabel, weil in einigen Zimmern jetzt das Licht flackert oder gar nicht mehr geht und die Schalter knistern/surren... Wir waren eben schon oben drüber auf dem Dachboden (wo von früher schon Giftwarnschilder hängen), die Tiere sind wohl unter den Bodenplatten. Also laufen sie in den Wänden selbst herum. Wir hätten eine Platte rausgezogen, um zumindest zu wissen, worum es sich handelt, aber die Nachbarn wollen wir nicht wecken. Es könnten Ratten sein, Marder, Siebenschläfer, Mäuse oder auch Insekten? Was könnte es sein und was sollen wir tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?