Geräusche an meinen Fahrrad beim starken Treten!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wird das Pedal sein. Schraub es ab (immer schön nach hinten) und versuch an die Lager heran zukommen. Oft mussen die aber schlicht getauscht werden.

Ich tendiere eher zu einem Geräusch aus der Kurbel. Bringe es zu deinem Händler, bei dem du es gekauft hast und melde einen Mangel (§ 439 Abs. 1 BGB), der auch kostenlos behoben werden muss. Aber das gleiche gilt auch für einen eventuellen Mangel an der Pedale.

Das Pedal könnte kaputt sein, ich tippe aber eher auf das Tretlager oder das Innenlager. Für beide braucht man Spezialwerkzeug, ich würde damit also zu einer Werkstatt fahren.

FelixLingelbach 14.07.2013, 13:59

Das Geräusch tritt nur bei Druck auf das rechte Pedal auf, also scheidet das Innenlager aus. Innenlager und Tretlager sind übrigens das Gleiche. Was du vielleicht meinst, ist die Befestigung der Kubel auf der Welle des Innenlagers. Auch dazu würde kein Knacken passen.

Zillius: Fass mal direkt an die Kurbel (Pedalarm) und versuche zu wackeln! Sitzt die Kurbel fest?

Ich nehme an ja. Das Wort Knacken passt genau zum Pedalproblem. Weiß nicht, wieviele 7-Euro-Pedale ich schon wegschmeißen musste.

0
Zillius 14.07.2013, 14:45
@FelixLingelbach

Sitzt bombenfest.

Die Pedale sind Eine Mischung aus normalen Pedalen & Klickis und haben 40€ gekostet (habe ich erst seit ca. 600 km im Einsatz)

0
FelixLingelbach 14.07.2013, 15:37
@Zillius

Hast du die alten noch rumliegen? Tausch doch mal aus. Dann weißt du definitiv, ob es das Pedal ist.

Ein 40-Euro-Pedal sollte sich aufschrauben, abschmieren, neu fetten und einstellen lassen - hoffe ich.

0
Zillius 15.07.2013, 22:31
@FelixLingelbach

Inzwischen habe ich am Fahrrad zirka 4 verschiedene Geräusche. Keine Ahnung wo die alle herkommen.

0
Christian1900 20.07.2013, 22:45
@FelixLingelbach

Tretlager und Innenlager sind nicht das gleiche. Das Innenlager sitzt innen und besteht im wesentlichen aus Achse, Lager und Lagerschalen. Das Tretlager sitzt außen und besteht im wesentlichen aus Kurbeln und Kettenblättern. Beide Teile, Innenlager und Tretlager können defekt sein. Ein häufig auftretender Defekt ist ein Ausschlagen der Vierkantaufnahme der Kurbeln, was zu einem Knacken und einem "Durchrutschen" der Kurbel führt. Die Kurbel anzufassen und zu wackeln bringt meist nichts, da die Kraft, die man im Arm hat nicht ausreicht, um den Defekt zu bemerken.

0

Das laute knacken kommt vom Kugellager der Pedale.Regulär müßte etwas Silikonspray oder WD40 helfen.Kontrolliere ob die Pedale richtig angeschraubt ist. Lg

wurstbrot88 13.06.2015, 23:29

auf keinen fall!!!!! wd40 entfettet extrem und ist überall am fahrrad so ziemlich das ungeeignetste mittel überhaupt!... da es nahezu null schmierwirkung hat, egal wo am rad!! silikonspray verhält sich ähnlich... da viel zu dünnflüssig und es dadurch einfach rausfliesst und nebenbei auch noch von wasser ausgewaschen wird. wie kommen leute dazu solche tips zu geben?! wd40 benutzt man zum rostloesen und reinigen von altem und/oder verharztem fett und anschliessendem neu fetten mit, in diesem fall, lagerfett. wd40, da eingesetzt wo es die meisten immer nutzen, richtet fast grundsätzlich mehr schaden an und grenz an mutwillige zerstoerung... wenn ihr ein gutes und dünnflüssiges schmiermittel sucht (was aber auch auf keinen fall fuer lager zu empfehlen ist) nehmt ballistol aus der sprühflasche! oder gleich das was an die entsprechenden stelle gehoert... in lager dickes schmatziges fett auf mineralölbasis (nicht zu knapp!), das geht auch gut für kontaktkorrosionsgefährdete stellen (alu sattelstützen in stahlrahmen oder aluschrauben in stahlgewinden usw), für züge/hüllen nimmst ballistol (reicht ein hauch) und für kette so ein mittelding, am besten das öl von rohloff (auch nurn paar tröpfchen). sonst braucht man am rad keine anderen schmiermittel. bitte hoert auf eure räder mit wd40 kaputt zu machen!

0

Was möchtest Du wissen?