Geräte per Batch deaktivieren?

1 Antwort

Dazu muß die batchdatei aber zuerst Mal Administrator rechte bekommen...das die dann in die Hardware Steuerung (Gerätemanager) eingreifen darf.

Warum soll die batchdatei das denn tun können.....sehr Kurios die Geschichte.

Für mich liest sich das bisl nach nem Streich. 

0

Ich will meinen Freunden nur einen Ping und noch andere Dinge erklären (anhand eines Beispiels) und sie sollen währenddessen ihre Aufmerksamkeit auf den Ping richten und nicht auf andere Sachen.....

0
@MarlonWewel

Aha und dafür brauchst du eine hochkomplexe Batch (falls des so überhaupt geht). Sag das doch einfach deinen Freunden...

0

Trotz @echo off wird das Verzeichnis angezeigt - Batch/Visual Basic Programmieren?

Hiii,

ich habe ein Problem, in meiner Batchdatei habe ich @echo off als erstes hingeschrieben - das Verzeichnis wird jedoch angezeigt - vor 5 Minuten wurde es noch nicht angezeigt, jetzt plötzlich?! Und bei anderen wird es auch nicht angezeigt? Wie macht man das wieder weg? Selbst Befehle wie /timeout 2 wird auch angezeigt?

Danke schonmal!

...zur Frage

Was ist der Unterschied wenn man in CMD In Windows vor dem "C:\" in einem Pfad ein \\.\ schreibt?

...zur Frage

Wie kann ich die Aufgabenplanung / Batch korrekt starten, Wo ist der Fehler?

Guten Tag, ich habe ein Problem ich benötigte 2 Programme die immer laufen müssen. Nach über 24h haben die aber oft genug ihre Probleme und müssen daher neugestartet werden.

Hierfür wurde eine Batch-Datei geschrieben:

@echo off :start taskkill /f /im rs.exe taskkill /f /im "Amazon Merchant Transport Utility.exe" timeout /t 120 /nobreak start "" C:\AMTU\"Amazon Merchant Transport Utility".exe timeout /t 60 /nobreak start "" C:\VARIO7\Programm\rs.exe @echo on

Vor dem Update des AMTU hatte diese Einstellung der Batch die Programme beendet und gestartet. Doch nach dem notwendigen Update (Windows hatte den AMTU sonst nicht mehr gestartet/unterstützt) kommt die nervige Sicherheitsabfrage ob ich mir bewusst sei, dass dieses Programm Änderungen vornehmen kann bzw. Dateien hoch- und runterlädt.

So nun bleibt die Möglichkeit die Sicherheitsstufe beim WinDoof 10 auf unterirdisch zu setzten und diese Meldung abzuschalten. Doch wirklich begeistert bin ich davon nicht. Also ist die Meldung an.

Blöd nur ... die Batch startet und läuft nur noch korrekt wenn Sie als Admin gestartet wird. Sonst kommt die Warnmeldung.

Damit der Start automatisiert erfolgt insbesondere am Wochenende wurde die Windows interne Aufgabenplanung genutzt.

Hierfür wurde eine Aufgabe erstellt: "Beende und Starte AMTU und RS".

Unter Sicherheitsoptionen wurde das Admin-Userkonto + "Unabhängig von der Benutzeranmeldung auszuführen" + Mit höchsten Privilegien ausführen.

Letzteres - so ging ich aus - seien Adminrechte.

Als Trigger wurde einfach die gewünschte Zeit ausgewählt zu der die Batch ausgeführt werden soll.

Die Aktion enthält "Programm starten" und verweist auf die Batch Datei. Es wurden jedoch keine Argrumente hinzugefügt.

Bedingungen: - Aufgabe nur starten, falls Computer im Netzbetrieb ausgeführt wird.

Einstellungen: - Ausführung der Aufgabe bei Bedarf zulassen - Aufgabe so schnell wie möglich nach verpassten Start ausführen - Beenden der aktiven Aufgabe erzwingen, falls sie auf Aufforderung nicht beendet wird - Vorhandene Instanz anhalten, falls die Aufgabe bereits ausgeführt wird

Das Problem ist folgendes... das Programm scheint zwar zumindest lt. Verlauf zu starten. Doch es packt den AMTU in die Hintergrundprozesse wo er nur sporadisch arbeitet, wenn überhaupt. Ich brauche diese App aber als aktiven Prozess und nicht im Hintergrund.

Habt ihr einen Tipp für mich, wo der Fehler liegt oder gar wie ich es besser umsetze, dass die Programme regelmäßig beenden und starten?

Oder auch wie ich die Sicherheitsmeldungen für bestimmte Programme deaktivieren kann?

Ich danke bereits im Voraus. ^^ Chiru

...zur Frage

Batch sich selbst löschen?

Kann man einer Batchdatei 'befehlen' sich selbst zu löschen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?