Geradengleichung Mathe?

 - (Schule, Mathe, Gleichungen)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

allgemein lautet eine Geradengleichung y=mx+b, wobei m die Steigung und b die Stelle ist, an der die y-Achse geschnitten wird.

b steht also schon mal fest.

m ist das Verhältnis von Höhengewinn zu Weitengewinn.

Du hast zwei Punkte, nämlich (a|0) und (0|b).

m ist dann (0-b)/(a-0), also -b/a

Folglich lautet die Gleichung der Geraden: y=-(b/a)x+b

Herzliche Grüße,

Willy

Wenn ich jetzt eine lineare Funktiln mit h(x)=3/7x+2 hab und ich soll h(14) berechnen, hab ich dann das x von 3/7x+2 oder das h von h=3/7x+2 gegeben?...

0
@human1shadow

die funktion heisst h(x) wenn du jetzt h(14) gegeben hast musst du für x überall 14 einsetzen :)

2

Die Geradengleichung lautet y=mx + b.

Steigung m kannst Du aus dem Verhältnis von a und b in Deiner Aufgabe ermitteln (ist negativ!) und den Achsenabschnitt b hast Du ja ohnehin.

DIe Allgemeine Achsenabschnittsform ist ganz einfach:

x/x0 + y/y0 =1

das bedeutet für dich: yo ist b und x0 ist a

da du keine werte gegeben hast bleibts bei a und b

also: x/a + y/b =1


(fertig)

kleiner zusatz zum verständnis:

wenn du nach y umstellst kommst du auf die klassische form die du kennst y=m*x+n

mit den variablen von oben also: y= -(b/a)*x+b 
m ist also -(b/a)
und b ist dein n, also die verschiebung auf der y achse :)

Ich hoffe das hilft dir!!


Was möchtest Du wissen?