Gerade erfahren dass meine Tante gestorben ist. Was tun?

7 Antworten

Lenk Dich nicht ab, es ist völlig normal, dass uns der Tod anrührt - auch wenn wir denjenigen weniger kannten. Umsomehr, wenn der Tote noch jung war und eigentlich nicht im üblichen Alter, wo man stirbt. Sprich mit jemandem darüber, erzähle genau das, was Du hier auch schreibst. Nimm Dir Zeit, verdränge nicht die Gedanken.

Du kannst versuchen, später noch etwas für die Schule zu tun, und wenn das gar nicht geht, dann kannst Du morgen entweder krankmachen (ist in meinen Augen unehrlich), dem Lehrer sagen, was los ist und ihn bitten, nicht mitschreiben zu müssen (geht nicht immer) oder einfach riskieren, dass die Arbeit etwas versemmelt wird. Es gibt wichtigere Dinge im Leben als Klassenarbeiten.

Alles Gute!

Bis jetzt weiß nur ich und meine Mutter davon. Mein Vater und mein Bruder sind beide noch auf der Arbeit und Schule.

Sicher gibt es wichtigere Dinge im Leben als Klassenarbeiten. Das Problem ist, dass ich mir es nicht leisten kann sie zu versemmeln. Wenn ich die Arbeit versemmle, bekomme ich keine 2 auf dem Zeugniss.... Naja, leider handelt es sich dabei um das Bewerbungszeugniss......

Aber trotzdem danke. Werde wohl irgendwie versuchen zu üben. Und vllt. sollte ich es auch als Erlösung für sie sehen. Ich meine sie hat durch den Krebs Jahre lang geleidet. Ich glaube jetzt geht es ihr besser.

0

Hallo! Ich kann mir gut vorstellen, wie es Dir jetzt geht... Dass Du (im Moment) nicht weinen kannst, ist nicht schlimm. Zum einen wirst Du zum ersten Mal mit dem Tod im Bekannten- bzw. Verwandtschaftskreis konfrontiert und zum anderen schreibst Du ja, dass Du sie nicht so gut kanntest. Nichts desto trotz ist die Nachricht des Todes etwas Schockierendes, vor allem ist es etwas Endgültiges. Es gibt kaum gute Tipps bezüglich der Ablenkung. Ich kann nur zu einem Gespräch mit Deiner Mutter raten. Erzähl ihr, wie es Dir geht, was Dich berührt. Manchmal kann ein offenes Gespräch helfen. Nimm Dir die Zeit! Geh danach ein wenig raus an die frische Luft und lass Deinen Gedanken freien Lauf. Vielleicht kannst Du Dir so für den Moment (Du musst ja noch etwas lernen) etwas Abstand verschaffen! Ich wünsche Dir jedenfalls alles Liebe und Gute!

Was heißt denn das "noch"? Passiert das erst zu einem späteren Zeitpunkt? Sorry, aber wie gesagt, es ist für mich das erste mal dass ich mit sowas konfrotiert werde.

Ansonsten; Vielen dank. Ich werde es mal ausprobieren. Hoffentlich kann ich dannach für nen Moment an was anderes denken.

0
@superhaha

Das "noch" habe ich aus Deinem Text übernommen (... und muss nun noch etwas lernen.) Was genau meinst Du mit der Frage: Passiert das erst zu einem späteren Zeitpunkt? Ich bin gerne bereit, Dir wieder zu antworten und Dir - wenn möglich - eine kleine Hilfestellung zu geben. Lg, miniyukka

0

So was ist schwer, egal ob du den Menschen gut kanntest oder nicht. Such doch mal das Gespräch mit deinen Eltern. Rede mit ihnen darüber wie du dich dadurch fühlst oder vielleicht auch über deine Tante. Reden hilft oft in solchen Fällen. Verdrängen eher weniger. Und mach dir wegen der Klassenarbeit keinen Kopf, wenn du heute da durch nicht mehr lernen kannst geh morgen einfach zu deinem Lehrer und erklär ihm das so, ich denke er hat dafür verständnis und wenn nicht gehst du eben zum Klassenlehrer. LG Flower

Unser Hund ist gestorben und ich bin nicht al traurig.

Unser Hund (1 Jahr alt) ist vorher gestorben, als mein Vater mit ohm laufen war, ist er an einem Ball erstickt. Und als ich es erfahren habe war ich nichtmal wirklich traurig. Wir habe den Hund zwar erst seit ca. 2,5 Monaten und ich hatte jetzt nicht sooooo eine enge Bindung zu ihm, aber es ist dpch nicht normal, dass ich nichtmal wikrlich traurig bin, während meine Mutter z.B. extrem weinen musste usw., oder? Woran kann das liegen? Und kann mir jemand einen Tipp geben, dass es vll wenigstens so aussieht, wie wenn ich traurig bin? Mein Vater kommt jetzt heim (es ist auf der arbeit passiert, er ist hundeführer) und wir werden ihn beerdigen und irgendwie ist es mir peinlich, dass ich auch nicht weinen muss oderso.

...zur Frage

Ich vermisse meine Tante?! :-(

Morgen ist es schon drei Jahre her, als meine Tante an Lungenkrebs gestorben.. Ich vermisse sie und die Zeit mit ihr total.. Ich hab gar keine Lust irgend etwas zu machen, weder zu reden, noch zu schlafen, ich möchte einfach nur weinen.. Ich mag morgen auch nicht in die Schule gehen.. Aber ich kann ja nicht einfach so die Schule schwänzen.. Wie kann ich mich jetzt am besten ablenken? Bitte helft mir! :-(

...zur Frage

Empfinde keine Trauer?

Ich finde es irgendwie komisch wenn ich irgendwie jemand verliere der mir nahesteht, dann spühr ich nichts.

Als meine oma gestorben ist, na ja ich kannte sie gut.

Aber ich hab jetzt nicht getrauert oder so.

Natürlich fand ich es schade aber na ja ich hab dabei nichts gefühlt. Genau so geht es mit bei Haustieren. Meine Schwester fängt dann immer sofort an zu Weinen obwohl sie 4 jahre Älter ist. Ich bin jetzt 17 meine Oma ist gestorben als ich 12 war.

Na ja ich hab mich nur gewundert oder ist das bei euch auch so. Vielleicht ist das ja ganz normal.

...zur Frage

"Vergessene" Tante gestorben, wie mit Tod umgehen?

Ich habe heute erfahren, dass bereits vor Monaten eine Tante gestorben ist, wo seit fast 10 Jahren kein Kontakt aufgrund von Streit mehr bestand. Sie muss mehrere Jahre in einen Intensivpflegeheim vor sich hin wegetiert haben. Ich will Morgen mal beim Friedhofsamt anrufen, um zu erfahren wo sie begraben liegt.

Jedoch weiß ich nicht, wie ich mit den Trauerfall umgehen soll. Als Kind war ich oft bei ihr und es war ein gutes Verhältniß.

...zur Frage

Zur Beerdigung gehen oder nicht :/?

Hallo liebe Community! Ich hab da mal eine kleine Frage wo ich eure Meinung hören möchte :)

Morgen ist die Beerdigung meiner einen Tante die am Sonntag gestorben ist. Ich hab sie bestimmt erst 3 mal oder so in meinen 16 Lebensjahren gesehen. Nun weiß ich nicht ob ich zur Beerdigung gehen sollte. Ich fühle keine starke Trauer da ich sie kaum kannte. Eigentlich mag ich Beerdigungen nicht da sie so traurig sind. Sollte ich trotzdem hingehen - Muss dafür Schule ausfallen lassen - oder mach ich nach der Schule was mit meinen Kumpels. Ich bin echt unentschlossen. Eure Meinung :)? Freue mich über jede Antwort :)!

MfG, Die Banane

...zur Frage

Oma gestorben wie reagieren?

Hallo, Meine Oma 89 ist heute gestorben. Ich habe das eben von meinen Eltern erfahren. Ich kann das irgendwie noch gar nicht so richtig glauben aber bin trotzdem am weinen. Meine Mama sagt ich soll nicht weinen. Aber ich konnte meiner Oma noch nicht mal tschüss sagen und das hätte ich so gerne gemacht. Ich hatte zwar nie ein wirklich gutes Verhältnis. Aber wenigstens tschüss sagen. Mein Vater war mit seinen Schwestern am Sonntag da um mit meiner Oma zu reden damit sie sich beruhigt. Ich habe meine Oma das letzte mal in den Ferien gesehen und da hat sie mich kaum erkannt. So schlecht ging es ihr. Sie ist einfach eingeschlafen. Ich weiß grad gar nicht was ich machen soll. Ich weine und schlafen kann ich jetzt auch nicht mehr. Ich hab Morgen Schule. Was soll ich machen? Ich war so klein als mein opa gestorben ist und sonst ist noch niemand gestorben aus meiner Familie also was ich direkt erlebt habe. Ich komm grad irgendwie nicht klar. Danke. Bin 13. Charlotte

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?