Geplantes WE nicht stattfinden lassen weil Freund gelogen hat?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Letztendlich musst du eine Entscheidung treffen, denn ewiges hin und her bringt niemanden weiter.

Also entweder du verzeihst ihm und lässt es gut sein, oder du kannst ihm nicht mehr vertrauen und beendest das Ganze.

Aber nichts halbes und nichts ganzes ist keine Lösung.

Natürlich möchte ich noch mit ihm zusammen sein, aber ich komme trotzdem nicht so gut damit klar

0

und wie viele Monate möchtest du noch nicht damit klarkommen? Deshalb sagte ich, dass eine Entscheidung getroffen werden muss. Naja du wirst eh nix machen, dich weiter mit ihm treffen und ihn im Hinterkopf weiter verurteilen und misstrauen.

1

Das würde wohl nicht viel Sinn machen, ein schönes gemeinsames Wochen-Ende mit Demjenigen zu verbringen, auf Den du sauer bist. Das würde wohl kein schönes WE werden.

Sage es lieber ab, damit deine Wut auf ihn verrauchen kann. Außerdem hast du dann mehr Zeit zum lernen. In Summe also: 2 Vorteile

Kommt auf die Art der Lügen an ....

Wenn du im Stress bist und ihn gefragt hast, ob er ok ist und er JA gesagt hat, obwohl er krank im Bett liegt ist das eine andere Lüge als die, wo er behauptet, zuhause zu sein, während er mit einer anderen beim Italiener sitzt.

Gruß S.

Kündigung, Diebstahl..

0
@Lillyzoey123

Dein Freund hat also geklaut und seinen Job verloren und dir gesagt das nicht erzählt oder gesagt es ist alles gut?

Wenn du im Prüfungsstress bist, nehme ich an das du Studentin bist und selber entscheiden kannst, ob er der Mann deiner Träume ist oder nur ein wildes Abenteuer bei dem Vertrauen zweitrangig ist.

0
@Lillyzoey123

Jetzt erst, aktuell oder in seiner Vergangenheit?

Hat er es verschwiegen oder auf Nachfrage ausdrücklich verneint?

0
@Sirius66

Vor einigen Wochen hatte er mir n anderen Grund seiner Kündigung genannt, die gar nicht stimmte. Und weitere Lügen

0
@Lillyzoey123

Tja ... er wird nicht aufhören. Lügner bleiben Lügner. Sie haben verlernt, bei den Fakten zu bleiben. Sie verstehen nicht, dass die Wahrheit zwar schlimm, aber niemals so schlimm sein kann wie die Lügen davor.

Du wirst nicht aufhören, Beweise finden/haben zu wollen, zu zweifeln, zu überlegen ... und du kannst nicht deine Energie dafür verwenden, die Wahrheit heraus zu bekommen, wenn du merkst, das irgendwas ist.

Die gerechte Strafe für den Lügner ist nicht, dass ihm bald niemand mehr glaubt, sondern dass er selbst jeglichen Glauben verliert. Ich denke, an dem Punkt ist er schon.

Schwierig. Ein Schlussstrich wäre wohl vernünftig, denn Vertrauen - auch seinerseits - fehlt hier. Aber wenn man liebt, hofft man eben. Aber Menschen ändern sich nicht. Sie passen sich lediglich ein Stück weit an.

Gruß S.

0

Ihr seid 3 Monate zusammen und belügt euch schon ;D?

Sorry, aber würde dir empfehlen dir das alles mal durch den Kopf gehen zu lassen...

Genau das tue ich seitdem ständig..

0

Was möchtest Du wissen?