Geplanter einbruch?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  1. Tipps geben - sicherlich. Und wenn konkret der Verdacht auf Einbruch vorliegt, einfach mal informieren. Verständigt ebenso noch den Vermieter.
  2. Bezüglich des Hundes würde ich mich an folgendem Thread orientieren: http://www.juraforum.de/forum/t/hund-beisst-einbrecher.489225/

Super danke!

0

Ja der Hund darf zu beißen.

Muss man alle Regeln befolgen, wenn man immer noch bei den Eltern wohnt? Z.B. um 23:00 Uhr zu Hause sein, sonst ist die Tür verschlossen?

...zur Frage

Konstante Lärmbelästigung. Was tun?

Wir haben derzeit einige Probleme mit unseren Nachbarn, die als Familie in drei Mietparteien wohnen. Mein Freund und ich wohnen in der übrigen Wohnung. Aus der Wohnung unter uns läuft von morgens bis abends so laut Schlager, dass man den Text verstehen kann.

Daraufhin bin ich letztens runter, hab geklingelt und freundlich gefragt ob man denn die Musik etwas leiser stellen könne. Die Frau grunzte und schloss die Tür vor meiner Nase. Daraufhin wurde es ein kleines bisschen leiser. Seitdem ich mich "beschwert" habe, ist es noch schlimmer geworden.

Die Tochter schreit im Hausflur zur Mutter runter, der Hund entläuft, das Kind schreit wie am Spieß und immer diese verdammte Musik. Mein Freund läuft die letzten Wochen nur noch mit Kopfhörern oder Ohrstöpseln durch die Wohnung und kann auch nicht ohne schlafen, da sie auch nachts rumpoltern.

Heute beschwerte sich mein Freund lauthals in unserer Wohnung über den Lärm, in der Hoffnung sie würden es hören. Kurz darauf kam die Nachbarin von unten nach oben gestiefelt und erklärte meinem Freund, dass sie die Musik brauche um Sport zu machen. Auf die Frage ob das denn leiser ginge sagte sie "Nein". Mein Freund drohte damit die Polizei zu rufen, woraufhin sie meinte "Ja mach doch, dann sperren die dich schön ein" Was auch immer das bedeuten soll.

Wir befürchten dass die Polizei nicht reichen wird, da die ganze Familie in diesem Haus wohnt und alle gegen uns sein werden. Zwei gegen 6-7 Leute.

Würde mich sehr über Ratschlage freuen, wir sind verzweifelt.

...zur Frage

Hund im Mehrfamilienhaus Treppenhaus nicht angeleint?

Hallo zusammen :) wir wohnen in einem Mehrfamilienhaus im 2 OG. Über uns wohnt eine Familie, die einen ich sag mal schon relativ großen Hund hat. Gehen die mal mit dem Hund raus, wird er im Treppenhaus nie angeleint. Das schlimmste: Wenn unten im Treppenhaus die Tür offen steht, stürmt der Hund von oben bis ganz runter und raus aus der TÜr, manchmal mit einem lauten Bellen. Mir ist klar, es ist wahrscheinlich die Freude des Hundes, endlich and die frische Luft zu laufen. Aber Ich denke mal er würde einen Menschen so umrennen. Mein kleiner Bruder (6) war schonmal in so einer Situation, wo der Hund aus dem Treppenhaus rausgerannt kam durch die Tür und mein Bruder erschrack sich und sprang an die Seite. Wäre er stehen geblieben vor Schreck, würde der HUnd ihn locker umrennen. Gibt es ein Hundgesetzt, dass besagt dass man den Hund im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses anleinen soll?

LG. :)

...zur Frage

Hund vom Nachbarn macht sein Geschäft im Hausflur

Hallo, Der Hund meines Nachbarn hat wiederholt im Hausflur sein Geschäft verrichtet. Eine alte Dame, die über mir wohnt, ist da auch reingelaufen und wäre beinah hingefallen. Dies ist schon mehrmals passiert. Es riecht oft nach Urin und andere Mieter haben den Hund beim Pinkeln beobachtet. Als ich eben bei ihm geklingelt habe, meinte er nur: "Kümmern Sie sich um ihre Sachen" und knallte die Tür zu. Kann ich mich bei dem Vermieter beschweren? Was kann man da tun?

...zur Frage

Was tun wenn Hund beim allein sein viel springt?

Mein Hund (7 Monate) wird gerade immer und immer mehr daran gewöhnt, auch mal für ein paar Stunden ab und zu allein zu sein. Heute hab ich sie dabei mal gefilmt ,was sie so anstellt, da es immer total ruhig ist, kein bellen nichts. Und zwar springt sie sehr oft aufs Sofa und schaut von da aus aus dem Fenster und springt wieder runter und stellt sich vor die Tür, dann springt sie mal aufs Bett (dort darf sie hin) und ruht dort kurz, aber dann gehts auch schnell wieder aufs Sofa . Da sie auch sehr wachsam ist , vermute ich, dass sie da halt auch gern schaut sobald sie was hört. Allerdings ist sie ein kleiner Hund und ich habe die Angst, dass es ihren Gelenken oder Rücken schadet, wenn sie viel springt. Wie kann ich dieses vermeiden, oder was könnte man machen damit das springen verhindert wird?

...zur Frage

Hund springt mich ''zur Begrüßung'' an - immer automatisch Dominanzverhalten?

Hey,

wenn jemand außer Haus ist, ist mein Hund immer wachsam am Fenster und hält Ausschau bis derjenige wieder da ist. Wenn sie die Person schon von Fenster aus sieht, fängt sie an zu ''weinen'' und zittert und rennt völlig aufgedreht zur Tür. Dort wartet sie dann total aufgeregt bis die Person die Tür öffnet. Dann weint sie und läuft ''im Kreisen'' und springt die Person dann auch manchmal an. Sagt man aber aus, hört sie auf anzuspringen und ''unterdrückt'' ihre ''Freude(?)'' Sagt man dann z.B. ''ohh'' oder sowas (von wegen Mitleid) kommt die Freude wieder raus xD Streichelt man sie, freut sie sich wieder.

Ist das auch Dominanzverhalten? Mir kommt es so vor, als würde sie sich wirklich immer freuen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?