Geplante Obsoleszenz - ein Grundprinzip des Kapitalismus?

4 Antworten

Ich mag den Begriff des Kapitalismus nicht, weil er mir zu verschwommen ist, mal ein Kampfbegriff, dem marxche Definitionen des vorletzten Jahrhunderts eingebunden sind, mal ein Oberbegriff nur dafür, dass seit 200 Jahren Kapital als Produktionsfaktor dem Faktor Arbeit nahezu gleichwertig, neuerdings sogar überlegen ist. Dabei wird in den Faktor Arbeit sowohl die einfache Handarbeit eines Straßenkehrers gesteckt wie die Kreativleistung eines Ingenieurs. Das ist alles ein großes Wischiwaschi und taugt nicht für saubere Analysen. Zur Frage:

Bereits die beiden Begriffe "geplante" und Kapitalismus sind in sich widersprüchlich, da Kapitalismus in einer Form funktionierenden Wettbewerbs und Planung einander ausschließen, jedenfalls für das Ganze, was nicht ausschließt, dass einzelne Teilnehmer Planbarkeit für sich anstreben. Von Planbarkeit kann man allenfalls bei stark monopolistischen Strukturen sprechen, doch der Misserfolg aufgeblähter Konzerne zeigt immer wieder, wie schwer das zu beherrschen ist. Die Wirtschaftsprobleme der letzten Jahre zeigen, wie selbst Großbanken Opfer ihrer eigenen Machtüberfülle werden können.

Obsoleszenz, ein Begriff, der in der Betriebswirtschaft unter dem Thema "Produktlebenszyklus" behandelt wird, ist eigentlich nicht eine Erscheinung, die erst im Kaptialismus auftritt und nur Waren betrifft. In der Wissenschaft kennen wir die Erscheinung für Theorien und wir nennen es im Ergebnis Fortschritt. Obsoleszent bedeutet, dass der Mensch mit seinem Status Quo nie zufrieden ist und irgendwann war Höhlenbewohnen obsoleszent, dann war man mit einfachen Lehmhütten nicht mehr zufrieden und in der Waffentechnik haben Pfeil und Bogen wie ein Bronzeschwert die Keule abgelöst. Warum soll dieses Verhalten im Kapitalismus (oder was auch immer man alles damit bezeichnet) aufhören? Das Streben nach Verbesserungen und Neuerungen beschleunigt sich. Doch mal Hand aufs Herz, wenn Menschen mit guten Produkten zufrieden wären, würde jeder Produzent unnötig Energie verschwenden, neue Produkte zu kreieren, die keiner haben will. Aber so ist es ja nicht. Wer zwingt denn Verbraucher, sich in halber Nacht vor einer apple-Verkaufsstelle zu versammeln, um das allerneueste I-Pad als erstes zu haben? Das alles wurde bereits 1992 von Prof. Gerhard Schulzr in seinem Buch "Die Erlebnisgesellschaft" sehr differenziert analsiert und angekündigt. Aber es ist halt einfacher, mit abgegriffenen Sammelbegriffen um sich zu werfen, als eine 750-Seiten Analyse zu lesen.

Nur noch als Randbemerkung: Die sozialistische Planwirtschaft der DDR hat sich der Systematik der fortschreitenden Produktentwicklung nicht bewusst verweigert. Ihre Planung war nur zu schwerfällig, um hinter marktwirtschaftlicher Erneuerungskraft hinterher zu kommen. Die hätten ja gern gewollt wenn sie den Kapitalismus, wie so oft als Ziel ausgegeben, hätten überholen können. Die Frage ist, ob wir Opfer unseres eigenen Wettbewerbs werden oder innehalten und uns bewusst machen, dass Wettbewerb nur die Bezeichnung einer Systematik ist, deren Triebkraft unser eigenes Verhalten und Wollen ist.

Eine kurze Definiton von Kapitalismus und Obsoloeszenz wäre auch noch hilfreich. Ich weiss dass es nicht ganz einfach ist eine kurze für Kapitalismus zu finden zwinker

Informationen zum Thema findest Du auf www.murks-nein-danke.de. Dort sind auch zahlreiche weiterführende Links zum Thema.

Liberalisierung, Privatisierung und Deregulierung ..?

Hallo liebe Leute, ich schreibe nächste Woche mein Vorabi in PW und bin grade fleißig am lernen. Nun stehe ich vor 3 Begriffen, die wir im Unterricht im Bezug auf Globalisierung und Protektionismus genannt hatten aber nicht näher erklärt haben und würde gerne wissen was das genau bedeutet. Also der Zusammenhang . Wäre lieb wenn ihr mir helfen könntet. Schönen Sonntag noch :)

PS: Antworten wie: mach deine Hausaufgaben selber oder Wikipedia hilft bringen mich nicht weiter, da ich im Internet nichts aufschlussreiches darüber finde und wir es ist der Schule nicht besprochen haben -.-

...zur Frage

Trinkspiele für draußen?

Jungs wir machen nächste woche wir gehen was trinken 2-3 leute kennt ihr villeicht par gute trinkspiele für draußen? Shot gläser haben wir dabei.

Wäre gut wenn ihr mir ein paar vorschlägt und villeicht noh erklärt

Gruß Mudi

...zur Frage

Werden in der Gesellschaft effiziente Technologien uns vorenthalten - was meint ihr?

z.B. "Freie-Energiegeräte", UFOS (z.B. Reichsflugscheibe; Gravitatorantrieb), Biokommunikative Geräte, Effiziente Motoren, usw. (Geheime Projekte, Geheime Treffen, Geheime Gebiete, Geheime Politik ...)

Wieso werden Geräte mit Fehlern oder Mängeln hergestellt und mehr und öffers zu verdienen? Will man das absichtlich nicht wegen, wirtschaftliche Interessen oder größtenteils nur negatives Denken (z.B. Verschwörerei) ?

...zur Frage

Benötigen wir ein anderes Wirtschaftsystem?

... welches nicht Krieg und Zerstörung und einen Modewahn und Konsumwahn benötigt um Sättigungen zu vermeiden und künstliche Bedürfnisse zu schaffen versucht

...zur Frage

Kennt jemand das Kinderlied "Hugo, der Maikäfer" oder so ähnlich?

moin, moin! ich bin am verzweifeln...ich such seit längerer zeit den text zum kinderlied hugo der maikäfer. ich weiß auch nicht genau, ob der titel stimmt, aber ich weiß halt, dass es um den maikäfer hugo geht. wär super, wenn mir einer helfen könnte. danke im voraus

gruß henry

...zur Frage

Mit Yugioh karten spielen?

Hey ich hab mal ne Frage,

ich hab eine freundin die steht total auf Japan, Manga Animes und so zeug...........

Als ich einmal bei der war wollte die mir beibringen wie man mit so Yugioh Karten spielt, leider hab ich garnix verstanden als sie es mir erklärt hat. Jetzt möchte ich sie überraschen und mit ihr spielen wenn ich sie das nächste mal besuche....könnte es mir vielleicht einer so erklären das jemand der überhaupt keine ahnung von Yugioh hat es versteht?????

wäre super nett
                                 Danke       VampireGril501

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?