George Berkeley?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Meiner Meinung nach nicht logisch, da unsere Wahrnahmung uns täuschen kann. Wir können zB unter Einfluss von Drogen Dinge sehen, hören, riechen, etc., die nicht existieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist unsinn, denn es gibt vieles, welches ist, aber nicht wahrgenommen wird, da die wahjrnehmungsorgane fehlen.

(elektrizität, magnetismus, atomstrahlung, elektrosmog, wetterfühligkeit, um einige zu nennen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Korrigiert mich wenn ich falsch liege, aber ist das nicht das Prinzip von Schrödingers katze?
Wenn er die katze in der box nicht sehn,hören oder fühlen kann, existieren 2 Szenarien zugleich. Sie ist tot und lebendig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mlgneumann
20.08.2016, 22:44

Schrödingers Katze ist ein Modell zur Beschreibung der Superpositionierung Quantenmechanischer Zustände. Im Internet wird das gerne für alles mögliche benutzt 8ist aber meistens völlig unpassend

0

Wenn etwas nicht wargenommen werden kann, kann auch nicht bewiesen werden, dass es das gibt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde diesen Satz gut, weil es das Doppelspaltexperiment gib, allerdings kann er sich nur auf Materielles beziehen, nicht jedoch auf das Bewusstsein an sich.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?