"Geomorphologische Prägungsprozesse"

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

hehehe, die Geomorphologen mal wieder, die haben wirklich einen üblen Slang ;-)

Es geht dabei um die Vorgänge, welche die Oberflächenformen der Erde bestimmen, also Erosion (z.B. Talbildung), Akkumulation (z.B. Aufschüttungen wie Terrassen oder Dünen) durch Wasser, Wind, Eis, Frost ...

Die Tektonik formt eher das Innere, kann aber durchaus auch Einfluss auf die Oberflächenformen haben. Bestes Beispiel ist die große Verwerfung in Schottland (Great Glen Fault), in die sich prompt der Loch Ness hineingelegt hat, da es eine tektonische Schwächezone ist, weshalb sie vom Wasser schnell ausgeräumt wird. Und natürlich auch der Vulkanismus.

Die Schichtung von Gesteinen gehört zur Geologie, das ist nicht damit gemeint. Gib einfach "Geomorphologie" in die Suchmaschine ein, da wirst Du einiges finden.

Was möchtest Du wissen?