Geografie Subduktion und Kollision

1 Antwort

Kollision ist der Oberbegriff für den Vorgang von zwei sich aufeinander zubewegenden Erdplatten. Bei der Subduktion wird eine (schwere) ozeanische Platte unter eine (rel. leichte) kontinentale Platte geschoben/gezogen. Dabei wird die kontinentale Kruste (und auf der ozean. Platte liegende Sedimente) randlich gefaltet. Treffen zwei kontinentale Platten aufeinander, so werden zuerst die dazwischenliegenden Sedimente, dann beide Platten randlich gefaltet. Sie "prallen" nicht aufeinander! Die Geschrindigkeit ist in etwa so "schnell", wie ein Fingernagel wächst.

Was möchtest Du wissen?