geocaching mit der c:geo app

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sorry, aber als einfachen Cache hast du dir gleich einen Multi ausgesucht?

Nimm dir erst mal einen Tradi in einer Gegend die dir bekannt ist und probiere es da aus. Schau aber auf die D- und T- Wertung. 1/1 ist leicht, 5/5 ist sau schwer.

Schau mal auf http://www.cachewiki.de/wiki/Hauptseite. Das sollte einem Anfänger die meisten Fragen beantworten.

Ansonsten noch Gleichgesinnte suchen. Die findet man meist auf einem Eventcache. Die Leute sind alle ganz nett. ;)

Nomex64 28.06.2013, 01:22

Danke für den Stern. Respekt das ich den trotz des kleinen Gegenwinds bekommen habe. Da merkt man doch gleich das du in Ordnung bist. Ich wünsche dir noch viel Spaß an unserem schönen Hobby. Und vielleicht trifft man sich ja mal irgendwo im Wald.

0

Du hast Dir einen "Multicache" ausgesucht. Dabei gelten die im Listing angegebenen Koordinaten für Stage 1. Den Rest musst Du erarbeiten. Die Aufgabenstellung steht im Listing oder Du findest unterwegs an den einzelnen Stationen die Aufgaben oder musst auch einfach nur irgendwo was ablesen ("question to answer"). Auch wenn "paperless caching" möglich und sehr beliebt ist: Bei einem Multi sollte man immer das ausgedruckte Listing dabei haben. So kann man sich gleich Notizen machen.

Ich empfehle Dir für den Anfang einfache "Tradis". Hier sind die Listingkoordinaten auch die Zielkoordinaten. Achte auch auf die Schwierigkeitsgrade - D=Difficulty, T=Terrain. D steht für die Schwierigkeit der Aufgaben. Hier empfehle ich Dir für den Anfang 1-3 (wird durch die Sternchen im Listing angezeigt. Bei der T-Wertung bedeuet T1=rollstuhltauglich und T5=Spezialausrüstung nötig (klettern, tauchen, Boot fahren, etc.). Achte also auch darauf, dass die T-Wertung maximal 4 ist. 4,5 ist teilweise schon grenzwertig und kann sich durchaus auch vor Ort als T5 entpuppen - oder auch leichter sein.

c.geo ist für den Anfang sicher eine gute Alternative, aber ein "richtiges" GPS ist auf Dauer besser. Ich verwende c.geo zusätzlich, weil ich darüber auf mein Straßennavi (Google Maps) zugreifen und mich bequem zu den Caches (bzw. in die Nähe - je nach Gelände) navigieren lassen kann. Ich kann Dir auch a:Drake empfehlen. Es ist schneller als c.geo und vor allem dann gut, wenn man mal schnell online Daten abfragen möchte.

cherrystar 27.06.2013, 16:46

okay danke, das werd ich dann mal machen :)

0

Was möchtest Du wissen?