Geocaching am Smartphone

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eine Internetverbindung ist von Vorteil, aber nicht zwingend nötig. Wenn Du z. B. die App "c.geo" verwendest, kannst Du am PC ein Pocketquery erstellen (geht aber nur mit Premiumaccount bei GC) oder die die einzelnen Wegpukte (gpx-files) runterladen und auf dem Handy speichern. In diesem Fall kannst Du die App offline verwenden. Du hast dann auch alle Listings und die letzten 5 Logs dabei.

Wenn Du keinen PA hast, ist es umständlich. Dann musst Du für mehrere Caches jeweils die gpx-Datei einzeln runterladen. Du kannst sie aber mit GSAK zu einer Liste zusammenstellen und in eine Datei packen. Diese überträgst Du dann aufs Handy und lädtst sie dort in c.geo Ansonsten musst Du auf der Speicherkarte des Smartphone einen Ordner anlegen und dort alle gpx-dateien reinkopieren.

Ich nutze c.geo auch lieber im Offlinemoduns, weil es lange Ladezeiten hat. Für den Onlinemodus nutze ich die App "a:Drake" die lädt die Daten sehr schnell von GC. Die kostenpflichtige App von Groundspeak braucht meiner Meinung nach niemand. Es gibt bessere (siehe oben).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn DU die Caches und deren Beschreibungen, Bilder usw. auf dem Smartphone speichern kannst, eine App mit Offlinekarten nutzt, kannst Du die Internet-Leitung sperren und damit dann einach über das GPS-Signal die Dosen suchen.

Aber denke daran, dass die Qualität des Empfangs von der Umgebung abhängt und im Wald leider dann oft nichts zu finden ist, da die Smartphones nicht so gut empfangen wie mit einem Hand-GPS-Gerät.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verwende gerne das c:geo, welches kostenlos zu bekommen ist.

Wenn ich weiß, in welcher Region ich cachen gehe, lade ich mir vorab mit WLAN Verbindung alle Caches in der Region herunter (man kann das da ganz einfach über die Kartenansicht machen) und kann dann offline die Caches suchen. Das ist vor allem im Ausland super, wenn die Datenverbindungen wegen der Roamingkosten viel zu teuer sind.

Man kann auch Offlinelogs schreiben, die man dann, wenn man wieder eine preiswerte Datenverbindung oder WLAN hat dann hochladen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn man sie speichert und dann ofline sucht ja geht. Mit dem app von geocache 10.- Fr. Man sieht auch wo man geht :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

M00mooo 27.01.2013, 12:45

also was muss man machen, dass es kein Geld kostet?(das app heißt c:geo)

0
Morinia 27.01.2013, 12:50
@M00mooo

Lade das kostenpflichtige app runter.. Geocaching das offizielle Kenne die anderen nicht.. Damit kommt man sehr gut voran.. Ist auch einfach zu bedienen!

0

Ja,mann braucht da Internetentfang! :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?