Genug Zeit für einen Hund während einer Lehre oder einem Studium?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Darf man fragen warum du einen shiba willst?

Hast du hundeerfahrung und bist du dir bewusst was ein shiba dir abverlangt?

Ein Shiba ist kein Hund der dir blind Folgen wird. Er ist stur, hat einen eigenen Kopf und sehr hohen eigenen Willen. Gehorsam ist auch nicht so seines da er sich häufig einfach taub stellt wenn er grade keine Lust hat. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von piaaa16
24.03.2016, 12:56

Ich bin mit einer Shiba Hündin aufgewachsen:) aber sie ist leider vor 4 Jahren verstorben:(

0

halli hallo,

wenn du dich alleine um ihn kümmern musst, denn reicht die zeit auf keinen fall. gerade bei der rasse ist es unmoeglich ihn lange alleine zu lassen. es sind eigenwillige hunde bei dem man sehr viel zeit und gedult brauch um sie zu erziehen, sie gelten als dickkoepfig und schwer erziehbar. 2-3 stunden sollten die normalen gassie gaenge am tag ausfallen. dazu kommt die beschaeftigung die der hund braucht.

ich wuerde mir in dieser situation keinen hund holen damit tust du dir und dem evtl. hund keinem gefallen. aber super und daumen hoch das du dich im vorfeld schlau machst.

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, es ist dir doch schon selber klar das deine Zeit nicht reicht. 

Ein Welpe darf im ersten Lebensjahr nicht alleine gelassen werde. Er beansprucht dich im erstem Jahr ungefähr soviel wie ein Menschliches Baby. 

Ein Hund braucht 3 Stunden Auslauf am Tag. Das bekommt sogar meine Fr. Bulldogge und die ist 7 Jahre.

Länger als 4 Stunden sollte ein Hund nicht alleine bleiben.

Es wäre Möglich wenn du den Hund in eine Hunde Kita gibst oder eine Tagespflegestelle.

Dafür ist ein Shiba Inu aber gar nicht geeignet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi beim Studium weiss ich es nicht, aber in der Ausbildung klappt das nicht . Man hat da weder die Zeit (man muss arbeiten, in die Schule, Berichtsheft schreiben und lernen) noch das nötige Kleingeld und es gibt nix schlimmeres als ein kranken Hund zuhause zu haben, den man nicht helfen kann, weil das Geld für den Tierarzt fehlt. Will dir nicht unterstellen arm zu sein,sondern möchte unterstreichen das das sehr sehr sehr teuer werden kann. Meine hatten zuletzt nur ein Magen- Darm-Infekt, bin nun um  377,- Eur ärmer und muss nochmal zur Nachkontrolle was nochmal um die hundert kostet. In der Ausbildung ist das schon das Geld von den man selber leben müsste.

Zumal das Tier am Tag mehr als 9 Stunden alleine wäre, das grenzt dann schon an Tierquälerei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von piaaa16
24.03.2016, 12:58

Das Geld wäre kein Problem:) es ging vielmehr darum, ob die Zeit reicht:)

0

Wenn du dich allein um den Hund kümmern musst, wirst du sowohl während dem Studium, wie auch während der Ausbildung keine Zeit haben, um dich ausreichend mit dem Tier zu beschäftigen. Ich meine du bist ja den ganzen Tag nicht zu Hause und ein Hund ist halt nicht einfach nur eine Beschäftigung für den Feierabend o.ä. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin weder in der Lehre noch im Studium und habe keine Zeit für einen Hund! Und was machst du, wenn du mal in Urlaub fahren möchtest? Und dann jeden Tag mit der Flohkutsche spazieren gehen - bei jedem Wetter...

Besser noch mal eine Nacht drüber schlafen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?