Genug Vitamine am Tag?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Genug Obst hast Du, aber bekommst Du auch Gemüse, Kartoffeln und Vollkornbrot?

Im Vollkornbrot ist eigentlich wirklich fast alles drin was der Mensch so braucht!

Gemüse eher weniger, weil ich das nur roh verzehren mag und es selten eingekauft wird bisher. Kartoffeln ja, fast täglich reichlich. Schwarzbrot oft, aber nicht jeden Tag - wieviel ist denn gut? zwei Scheiben, vier Scheiben, sechs Scheiben? :D

Ich esse gerne Joghurt mit Haferflocken vermischt.

0
@geddowii

Wenn es Vollkorn-Haferflocken sind, ist das genauso gesund wie Vollkornbrot! Schwarzbrot muss übrigens kein Vollkorn sein! Und es gibt auch helles Brot welches Vollkorn ist! Frage in der Baeckerei nach, oder schaue in die Zutatenliste, das es wirklich "Vollkorn" enthält!

Empfohlen werden 200 Gramm Vollkornbrot am Tag, das entspricht ca. 4 Scheiben! Wenn Du aber schon Vollkornhaferflocken hast, brauchst Du weniger Vollkornbrot!

Noch ein Tipp: Wenn Du wenig Gemüse isst, könntest Du zu Deinem Brot auch einfach frische Tomate, Paprika, Gurke, Möhre, etc. essen - ich finde mit so einer Beilage schmeckt das sonst recht langweilige Brot gleich viel besser!

0

Du solltest grundsätzlich einmal 5-6 Portionen a min 100g frisches Obst und Gemüse pro Tag verzehren um den Grundbedarf an Vitaminen und Nährstoffen für Deinem Körper zur Verfügung zu stellen. Dazu viel trinken, was mit 3 Litern sicherlich ok ist. Um jedoch einen vollwertigen Treibstoff für Deinen Körper zu mixen müßtest Du aufgrund der wenigen verwertbaren Inhaltstoffe in den Nahrungsmitteln dzt 12,3 kg täglich zu Dir nehmen. Logistisch gar nicht machbar, nur ein soll, um dem Körper und den Zellen das zu geben was er bzw sie brauchen. Solltest Du mehr wissen wollen sowie ein paar Videos dazu anschaun wollen, melde dich bei mir über meine Webseite. Da findest Du auch warum ich das weiss. www.thomasfreilinger.com Schönen Tag noch TF

ich würde das Obst ev. noch mit Nüssen und Dörrobst bereichern. Dann ist das mit den Vitaminen, Kalzium, Eisen etc. gut gedeckt. Trockenobst mit Nüssen ist ein Energiespender und ev. noch 1 - 2 Früchtchen mehr kann nicht schaden. Karotten und Kohlraben etc. kann man auch so essen, nicht zuviel - eine Miniportion reicht. Und man kann ja auch eine Avocado löffeln, die Abwechslung ist wichtig.

Schaffe es allein nicht aus Binge Eating, Angst vor Eltern?

Hallo :)
Ich bin derzeit so am Ende... kurz meine Geschichte... ich bin eine Zeit lang Magersüchtig gewesen (wahrscheinlich immer noch) und war auch deshalb schon in Therapie. Diese hat dann auch gut angeschlagen und ich war auf einem guten Weg der Besserung. Hab mit meinen Eltern zusammen immer die Portionen auf den Teller und sie hatten auch immer ein Auge darauf, dass ich regelmäßig und die richtige Menge gegessen habe. Nun hat sich es irgendwann so eingependelt, dass die Kontrolle immer mehr nachließ, da sie merkten, dass ich selbst ganz gut damit zurecht kam (tat ich auch ne Zeit lang). Nun bin ich aber ca seit nem Monat immer mehr in mein altes Muster zurückgefallen und hab mir auch alle Leckereien etc. verboten und teilweise gehungert, weil ich mich mit meinem neuen Gewicht nicht anfreunden konnte... ich wollte unbedingt wieder weniger Gewicht haben... und naja jetz die letzten Wochenenden war es so, dass ich von fresstagen überrumpelt wurde, gefolgt von 5 hungertagen, (tägl. Ca. 1000 kcal) verbunden mit viel Sport. Ich komme selbst aus diesem Teufelskreis nicht mehr hinaus. Und ich hab so Angst, dass meinen Eltern zu sagen, weil ich nicht wieder ständig wie früher sozusagen bei jedem Bissen kontrolliert werden möchte... meine Eltern merken, dass mit mir irgendwas nicht stimmt, aber ich hab bis jetz es immer ganz gut verbergen können. Ich will einfach wieder normal essen können und ich bin so verzweifelt, weil sich mein ganzes Leben, mein ganzes denken und handeln nur um essen dreht. Aber ich hab schon Therapie und alles andere (Kontrolle etc.) hinter mir und ich will das nicht alles nochmal :(( ich war doch schon auf so nem guten Weg und dann merkt man doch, dass es einfach nicht weg ist, und jetzt fast in schlimmerer Form zurückkehrt.
Vlt hat jemand nen Tipp von euch, ich bin für alles dankbar :)

...zur Frage

Melone hat weiße stellen

Hallo,

Ist es normal, dass eine frische Melone innen drinnen weiße STellen hat, die nach nichts schmecken? Um was handelt es sich dabei?

...zur Frage

Cornflakes - gesundes Frühstück?

Hallo Community,

ich war bis jetzt immer der Meinung dass die Cornflakes (von Kelloggs) einigermaßen Gesund als frühstück währen. Habe sie immer mit milch und Honig, oder Joghurt und Apfelmus gegessen. Jetzt habe ich nach Recherche herausgefunden dass sie doch überhaupt nicht gesund sein, zu viel Zucker, zu wenige Ballaststoffe.

Ich esse gerne Vollkornprodukte. Vollkorn-Haferflocken, Vollkornbrot.... Bloß ist mir das morgens einfach zu "schwer". Außerdem kann ich morgens nur süßes essen. Also kein Schinken o.ä.

Ich brauche also ein Frühstück, dass leicht ist, aber mir den ganzen Vormittag genügend Nährstoffe gibt, bis ich dann Mittags meine Hauptmahlzeit einnehme und das schnell zuzubereiten ist. Eine Zwischenmahlzeit möchte ich eher nicht zu mir nehmen. Habt ihr eine Idee? Danke SUMMERgyrl

...zur Frage

Wie komme ich bloß von ihr los!?

  1. Freundin, es ist vorbei.... wie komme ich von ihr los?? Die Vorstellung das sie nen neuen haben wird irgendwann holt mich jeden Tag ein wenn ich von ihr wegkommen will...
...zur Frage

Geht es mir schlecht wegen der Entzündung?

Morgen,

ich habe seit ca. einem Monat wiederholt einen eingewachsenen Nagel, der sehr stark entzündet ist. Die letzten zwei Tage kamen Mandelsteine aus meinem Mund, in denen sind ja viele Leukozyten und weiteres drinnen. Leukozyten sind ja auch als Entzündungswert bekannt. Außerdem merke ich heute das ich schwächer bin als sonst. Kann es mit der Entzündung zu tun haben? Nächste Woche werde ich operiert.

...zur Frage

Aktivkohlefilter und verträgliche Menge?

Moin,

wie in Deutschland oft üblich ist habe auch ich meine Joints mit Tabak gebaut. Nun zu meiner Frage, ich rauche ungern pur, will aber vom Tabak weg und komme nur schwer an Aktivkohlefilter, gibt es noch andere Alternativen? Das Aufhören wird nicht als Alternative gewertet , wobei ich auch schon zu meiner nächsten Frage komme. Ich habe seit Silvester kein Gras mehr angefasst, da ich es davor etwas übertrieben habe, Haze mit kranken THC Werten, mehr als 1 Joint pro Tag etc ( Dabei ist mir hauptsächlich mein Kurzzeitgedächtnis aufgefallen, welches gefühlt nicht mehr vorhanden war :p ). Könnt ihr mir aus Erfahrung sagen wie oft ihr raucht ohne oben beschriebene Symptome zu bekommen bzw keine Signifikanten?

Ich bin Volljährig und würde es schätzen wenn auf meine Frage ohne "Hör doch einfach auf" etc eingegangen wird, danke! :)

MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?