Genug trinken - trotzdem Durst?

10 Antworten

Du hast zuvor viel zu wenig getrunken. Da muss der Körper sich vielleicht erst mal umstellen. 2.5 Liter ist jetzt noch nicht sooo viel. Also auf keinen Fall zu viel.

Gegen einen trockenen Hals können zuckerfreie Bonbons helfen.

Durst wird durch das Hormon Renin gesteuert - Renin wird immer dann ausgeschüttet wenn im Körper Flüssigkeits-oder Natriummangel vorliegt. Wenn das Wasser z.B. zu wenig Natrium enthält kann man trinken wie ein Kamel und hat immer noch Durst.

Ausserdem hängt der Flüssigkeitbedarf von verschiedenen Faktoren ab - dazu kannst Du auch mal hier in meinen Beitrag schauen.

https://www.gutefrage.net/frage/wie-gefaehrlich-kann-zu-wenig-trinken-sein#answer...

Entweder haste zuviel Renin oder hast Insulinprobleme. Bezüglich Renin musst du schauen ob du genug Natrium oder Natriumsalze (Tafelsalz) zu dir nimmst. Bezüglich Insulin, ist es unwahrscheinlich, aber kann trotzdem passieren und damit gehst du zum Arzt um dein Blutzucker untersuchen zu lassen.

Zu viel Wasser trinken sehr gefährlich?

Hallo, ich hab in den letzten 3-4 stunden ca. 5 liter wasser getrunken und habe jetzt immernoch durst, normalerweise trinke ich meistens weniger als 2 liter pro tag aber grad weiß ich auch nicht was los ist. ich hab gelesen das zu viel wasser zu einer Wasservergiftung kommen kann und das es dann tödlich enden kann. Bei 7-10 litern wird es gefährlich und jetzt hab ich bisschen schiss bekommen. Ich weiß nicht ob ich weiter trinken soll oder den Durst zu ignorieren. Paar zusatzinformationen: Bin 16M, 1,69 m groß und wiege 73 kilo, ich spiele fußball und habe heute keinen Sport gemacht oder etwas anderes anstrengendes, ich habe aber zum abendessen 4 brote mit Streichwurst und zwiebeln gegessen. Wie gesagt, normalerweise trinke ich nicht viel

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?