Genug Milch? Degubabys

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Dahoam,

ob die Kleinen bei Mama Milch bekommen oder nicht, kannst Du eigentlich nur feststellen, wenn Du dem Kleinen direkt nach dem Trinken aufs Mäulchen schaust. Meistens haben sie dann noch einen Rest Milch an und in der Schnauze.

Wenn die Kleinen nach der Mahlzeit bei Mami immer noch unruhig sind, quäken bekommen sie evtl. bei ihr nicht genug. Wenn sie hingegen ein rundliches Bäuchlein haben und schnell einschlafen, sollten sie satt geworden sein.

So lange die Tiere keine faltigen Bäuche haben und wirklich schwach wirken, würde ich nicht auf Verdacht zufüttern. Dem Muttertier kannst du milchförderndes Futter anbieten: Fenchel, Sellerie, Brennesselblätter, Dill, Möhrengrün und die energiereiche Möhre nur wenn sie es gewöhnt ist. Auch Nüsse kannst du ihr geben.Darüber hinaus solltest Du beobachten, ob Mama auch mal für sich die Zeit zum Fressen hat. Wenn sie nicht genug zu sich nimmt kann sich ja auch nicht genügend Milch bilden.

Wenn Du eine digitale Küchenwaage hast, kannst Du auch täglich Gewichtskontrollen machen. Dazu wäre es allerdings wohl nötig die Babys zu markieren, damit keine Verwechslungen passieren. Dies kann mittels Lebensmittelfarbe passieren. Angesichts der Vielzahl an Babys reicht es ja vielleicht auch wenn Du nur bei zweien (dem Schwächsten und eines der anderen)die Gewichte kontrollierst.

Wenn Du Dich entscheidest zuzufüttern möchte ich noch zu bedenken geben, dass es eine Aufzuchtsmilch für Welpen braucht. Daher solltest Du einen Tierarzt fragen, welche Milch da auch für Degus geeignet ist.

LG Trinity

Ich bin da nicht so der Experte, aber ich würde erst einmal nicht zufüttern. Beobachte es auf jeden Fall. Manchmal kommt es leider vor, das eins kleiner und schwächer ist als die anderen und deshalb nicht überlebt, wobei man in der Haustierhaltung da ja doch noch entgegenwirken kann. ;-)

Was möchtest Du wissen?