Genügt Flaschen Nahrung bei Fieber?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hi, wenn er alle drei Stunden 150ml trinkt ist das zumindest schon mal etwas. Wenn meine Kleine so krank ist kriegt sie aber dann auch mal nen Babysaft. Der ist nun mal sau lecker und so trinkt sie wenigstens jede Menge. 39,6 ist natürlich recht hoch, aber kommt schon mal vor. Alle 4 Stunden ein neues Zäpfchen zu geben und das im Wechsel ist auch sinnvoll, nur würde ich versuchen 6h dazwischen zu bekommen. Wenn der Kleine 39 Fieber hat und es ihm nicht allzu schlecht geht würde ich tagsüber mit dem Zäpchen auch warten. Das Fieber ist immerhin eine "gesunde" Reaktion auf die Erkrankung und sollte nicht zu schnell gesenkt werden. Nur wenn es dem Kleinen wirklich schlecht geht, dann schon ab 39 ein Zäpfchen geben. Andernfalls ruhig warten bis es auf 39,5 ist. Also wie gesagt. Probiers mal mit Babysaft. Bei meiner Tochter klappt das immer ;)

Du kannst an seiner Fontanelle prüfen, ob er genug Flüssigkeit zu sich nimmt. Ist sie nach aussen gewölbt, oder zumindest nicht eingezogen, so ist alles in Ordnung. Wenn sie sich nach innen wölbt, SOFORT mit ihm in die Klinik. Er bekommt dann per Tropf die fehlende Flüssigkeit. Alles Gute!

Was für Tee verweigert er denn? Es gibt da doch allerhand Möglichkeiten. Bei Fieber würde ich Tee aus Apfelschalen kochen -- bloß nicht das gekaufte Zeug, das nur aus Aromastoffen besteht. Echte Hagebutte ist auch möglich. Kamillentee, falls er den akzeptiert. Lieber nicht Fenchel, Anis und so, die erhitzen eher noch. Vielleicht auch stark verdünnter Fliederbeersaft, warm. Von Milch steigt Fieber eher wieder. Kannst du die Milch verdünnen? Wie ist es mit Reismilch (Edeka) während der Krankheit?

Ich weiß nicht ob er Reismilch verträgt. Er bekommt die HA 2 von Hipp

0
@delunasiri

Und Tee bekommt er den von Bebevita aber verdünnt. Wenn ich ihn nach Anweisung zubereiten würde, wäre er wie ich finde zu süß!!!

0

Erstmal, Fieber in diesem Alter ist ganz normal. Lass dein Kind viel schlafen und lass die Fieberzäpfchen weg. Fieber ist was gutes, es zeigt, dass sein Immunsystem wunderbar funktioniert und versucht etwas zu bekämpfen. Mit Zäpfchen unterdrückst du das nur. Würde die wirklich nur nehmen, wenn er leidet, quängelt oder nicht schlafen kann bzw. das Fieber in der Nacht über 40 steigt. 150 ml, ist jetzt nicht so dolle. Da sollte mehr Flüssigkeit rein in das Kind. Für einen Tag sollte das ok sein, aber über mehrere Tage ist das nicht gut.

nein auf gar keinen fall, sofort zum arzt! 39,6 ist ziemlich hoch. Und wenn der kleine stupser fieber hat, muss er eigtl. mehr trinken wie sonst, aber du sagst ja das er weniger trinkt, wenn ich es richtig verstanden habe .. Bring ihn besser in die Klinik, dort wird er gut versorgt und du musst dir keine sorgen machen. Alles gute.

Also ich habe unsere Kleinen dann auch saft gegeben, den von Bebevita, Karotte in Früchtesaft.. den hat sie weggehauen wie nix gutes.. Gegessen hat sie 3 Tage fast gar nicht. Bei ihr wars auch so, das das Fieber sofort wieder anstieg, als das Zäpfchen aufgehört hat zu wirken. Das haben wir uns 3-4 Tage angeschaut, dann hat der Kinderarzt ein Antibiotikum aufgeschrieben, und damit wurde es sofort besser! Frag mal danach!

Nein, das reicht nicht. Fahr mit ihm in die Klinik. So kleine Kinder trocknen sehr schnell aus.

Was möchtest Du wissen?