Genügt ein PKW mit 10 PS zur Fortbewegung?

5 Antworten

Du verwechselst da einiges.

Wenn du Luft- und Rollreibung vernachlässigst, kannst du mit einer beliebig kleinen Kraft einen beliebig schweren Gegenstand auf eine beliebig hohe Geschwindigkeit beschleunigen.

Um eine konstante Geschwindigkeit zu halten, benötigt man (im reibungsfreien Fall) gar keine Energie/Kraft/Leistung.

Es wäre wirklich sehr nett wenn du auf meine Fragen eingehen würdest und auf den Artikel.

0
@IvyHolo

Er ist darauf eingegangen, allerdings aus der Sichtweise der Physik. Gerade weil es Roll- und Luftwiderstand gibt, kannst du diese beiden Faktoren nicht ignorieren.

Denn dein "dann würden doch 10 PS ausreichen" ist nicht zu beantworten, denn obige Faktoren spielen dabei die Hauptrolle.

2
@IvyHolo

Setze eine 75 kg schwere Person auf ein Pferd (das hat 1 PS) und sie wird sich so schnell fortbewegen, wie das Pferd mit ihr drauf laufen kann.

1

Klar, mit 10 PS würde sich ein Pkw von 1 Tonne Masse natürlich fortbewegen, allerdings wäre es am Berg doch recht mühsam, und die Höchstgeschwindigkeit betrüge irgendetwas zwischen 80 und 100 km/h. Guck Dir einfach mal 40 Tonnen Lkw an, die haben meist um die 400 PS, was dem von Dir erwähnten Leistungsgewicht entspricht.

Ich könnte mir vorstellen, dass der Motor des Motorwagens zwar eine sehr geringe Leistung hat, dafür aber ein vergleichsweise riesiges Drehmoment, das er aus seinem langen Kolbenhub (aus großer Kröpfung der Kurbelwelle) holt. Es ist ein Langsamläufer, vergleichbar mit einem Lanz- Bulldog oder mit einer Dampfmaschine.

Das Drehmoment des Motors ist allerdings egal, denn das kann man problemlos wandeln (kurze Getriebeübersetzung oder kleinere Reifen). Letztendlich relevant ist nur die Leistung.

0
Um es kurz zu machen. So wie ich den Text im Link verstehe benötigt man 1 PS um 150 kg in einer Sekunde einen Meter geradeaus zu bewegen, da man 1 PS benötigt, um ein Gewicht von 75 kg in einer Sekunde einen Meter nach oben zu heben

Nein. Heben und Geradeausbewegen sind völlig verschiedene Dinge. Leistung (Energie pro Zeit) braucht man um eine Masse zu heben, weil dabei die Masse potenzielle Energie gewinnt. Leistung braucht man auch um eine Masse zu beschleunigen, weil dabei die Masse kinetische Energie gewinnt, nicht um sie gleichmäßig zu bewegen. Die kinetische Energie fließt nur in Reibung ab und muss darum ständig ersetzt werden, aber diese Menge hängt von der Reibung ab, nicht von der Masse.

Soweit ich das weiß, kannst da mit PS nicht wirklich rechnen. Denn mit 1 PS war uA damit definiert, was ein Arbeitspferd im Durchschnitt, also über den Arbeitstag an Leistung bringen kann. Also im Bergbau Loren ziehen oder in der Forstwirtschaft an Holz rücken, Pflug über den Acker....

Die Rechnung mit dem Heben einer Last und dem bewegen eines Autos ist ja grundlegend verschieden. Eine Last gegen die Schwerkraft zu heben erfordert ja mehr Kraft, als diese horizontal in Bewegung zu setzen. Du kannst sicherlich ein Auto schieben. Aber frei hoch heben, wirst wohl kaum schaffen...

Ein Auto mit 10 PS kann daher durchaus auch eine höhere Geschwindigkeit als 3,6 Km/h erreichen. Ein altes Moped (zB NSU Quickly) mit "nur" 1,5 PS wiegt mit Fahrer auch ca 130-150 Kg und kann eine Geschwindigkeit von ca 40 Km/h erreichen.

Was möchtest Du wissen?