Genügend "Hitzeschutz" für Kaninchen

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Immer Wasser wechseln. Kein warmes Wasser!!! Mal ein Stückchen Wassermelone aber nicht viel das ist gut gegen die Hitze. Einen Platz zum zurückziehen, eine Hütte oder einen Sonnenschirm also ein Platz im Schatten auch mal was frisches und immer gucken das es den Kaninchen gut geht. Durch so etwas ist mein Kaninchen das älteste in der Praxis und noch seeeeehr fit.

Stelle deine Kaninchen irgendwo hin wo es Kühl ist und kühl bleibt !!! Wenn es die nächsten Tage kühler werden sollte kannst du sie wieder ganz normal draußen hinstellen damit sie sich an das Klima draußen gewöhnen!! Achte auch darauf das deine Kaninchen immer genug zu trinken haben !!! :) LG

ab 30º ist dies ja leider möglich

Das ist vorher schon möglich.

Wie viel ist die Raumtemperatur in diesem Stall denn?

Kühlungstipps:

  • Allen Langhaarkaninchen das Fell stutzen

  • Biete ihnen eine Buddelkiste an, eine Kiste mit der Mindestfläche von 1m². Füllt diese mit Kinderspielsand und/oder ungedungerter Blumenerde.

  • Lege ihnen feuchte Handtücher ins Gehege

  • Bringe an große Tontöpfe Eingänge an, schleife diese mit Schleifpapier ab, um Verletzungsgefahren zu verhindern und stelle die Töpfe dann ins Gehege. Darin ist es dann sehr angenehm kühl.

  • Lege Fließen unter natürlichen(!) Schatten

Viele gute Tipps hast du ja schon bekommen, vielleicht ist hier noch ein geeigneter dabei, den du noch nicht kennst:

diebrain.de/k-hitze.html

Wenn die Hasen immer drinnen sind, kannst du sie nicht plötzlich nach draußen stellen. Die brauchen Zeit, um sich an das Klima zu gewöhnen. Du hättest sie rausbringen müssen, als noch erträgliche Temperaturen waren, damit sie sich langsam an das Außenklima gewöhnen können. Jetzt kannst du sie nur in den Schatten stellen und sie auf keinen Fall der direkten Sonne aussetzen.

Ich hab sie immer ab und zu wenns erträglich war ins außengehege getan...

0

Ist bisschen übertrieben . Klar nicht sofort vom Haus in die 30grad Sonne aber mit Abdeckung und ausreichend heu und Wasser und Leckereien geht das nicht erst nach langsamer eingewöhnungszeit

0
@Kibarinha2013

In der Natur sitzen Kaninchen auch nicht in der Hitze mittags draußen. Die verkriechen sich tagsüber in ihren unterirdischen kühlen Bau und kommen nur morgens früh und abends zum Fressen raus.

1

Wenn sie nicht schon alt sind und der Wind auch mal durchfegen kann (nicht zu windstill, aber soll natürlich auch kein dauerhafter Durchzug sein) Es klingt aber sehr fürsorglich wie du dich kümmerst. Gib noch bisschen gurke und oder andere wasserhaltige Gemüsesorten in den Käfig und beobachte sie . Wirst doch erkennen ob es zuviel wird

Man soll an so heißen Tagen nicht so wasserreiches Futter geben/ nur in den späten Abendstunden. es kann sonst zu einer Fehlgärung im Magen kommen

0

Was möchtest Du wissen?